Suchergebnis

Auswärtssieg

St. Pauli bleibt trotz Pausen-Rückstands Erster

Der FC St. Pauli bleibt Spitzenreiter der 2. Fußball-Bundesliga. Die Hamburger lagen zwar beim 1. FC Heidenheim zur Halbzeit zurück, gewannen aber 4:2 (0:1).

Hinter Pauli mit 22 Punkten liegen Jahn Regensburg und der FC Schalke 04 auf den Plätzen zwei und drei mit jeweils 19 Zählern.

Im ersten Punktspiel seit der Vertragsverlängerung von Frank Schmidt, der in der Länderspielpause bis 2027 unterschrieben hatte, gingen die Heidenheimer schon nach vier Minuten durch Tobias Mohr in Führung.

SC Paderborn 07 - Jahn Regensburg

Jahn Regensburg holt nach Blitztor einen Punkt in Paderborn

Jahn Regensburg hat im Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Paderborn nach einem Blitztor einen Sieg und die Rückkehr an die Tabellenspitze verpasst. Die Oberpfälzer errangen zum Auftakt des 10. Spieltags in Ostwestfalen ein 1:1 (1:0).

Charalambos Makridis brachte das Team von Trainer Mersad Selimbegovic am Freitagabend vor 7913 Zuschauern in der 2. Minute in Führung. Nach einem Konter versetzte der Angreifer einen Gegenspieler mit einem Wackler und traf mit einem platzierten Flachschuss ins rechte Toreck.

SC Paderborn 07 - Jahn Regensburg

Regensburg verpasst Sprung an Spitze - Pröger trifft zum 1:1

Die seit fünf Spielen unbesiegte Mannschaft von Jahn Regensburg hat den Sprung an die Tabellenspitze in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst.

Im Top-Duell mit dem SC Paderborn mussten sich die Bayern vor 7913 Zuschauern mit einem 1:1 (1:0) in der Benteler-Arena begnügen. Damit bleiben die Regensburger auf Rang zwei hinter dem punktgleichen FC St. Pauli (19), der erst am Samstag antritt. Auch die Paderborner, die nur eines von fünf Heimspielen gewinnen konnten, bleiben mit 18 Punkten in Lauerstellung.

Christian Keller

Kellers Zukunft nach Abschied offen: „Für längere Zeit raus“

Nach dem angekündigten Abschied als Geschäftsführer beim Zweitligisten SSV Jahn Regensburg hat Christian Keller nach eigenen Angaben noch keine Entscheidung über seine weitere Zukunft im Profifußball getroffen. Er wisse «definitiv nicht», wie es für ihn nach dem Jahn weitergehe, sagte der 42-Jährige am Freitag vor dem Zweitligaspiel der Regensburger in Paderborn beim TV-Sender Sky.

«Ich habe mehr als deutlich gemacht, dass ich erstmal für eine längere Zeit raus bin», sagte Keller.

 Mit Eva Maria Welskop-Deffaa, der neuen Caritas-Präsidentin, wird zum ersten Mal eine Frau den katholischen Wohlfahrtsverband f

„Ich kann Veränderung“

Die 62-jährige Volkswirtin Eva Maria Welskop-Deffaa ist zur neuen Präsidentin des Deutschen Caritasverbands mit Sitz in Freiburg im Breisgau gewählt worden. Im Interview fordert sie vom eigenen Verband, die Innovationen der Caritas stärker herauszustellen.

Frau Welskop-Deffaa, als erste Frau stehen Sie an der Spitze des Deutschen Caritasverbandes. Ist dies in für die Kirche schwierigen Zeiten ein kirchenpolitisches Signal?

Ich bin nicht gewählt worden, weil ich eine Frau bin.

Lukas Kwasniok

Kwasniok erwartet „extrem intensives Spiel“ gegen Regensburg

Im Spitzenduell der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem SC Paderborn und Jahn Regensburg müssen die Gastgeber am Freitagabend (18.30/Sky) ohne Jasper van der Werff auskommen. Der gelbgesperrte Innenverteidiger könne möglicherweise durch Marcel Correia, Jannis Heuer oder Johannes Dörfler ersetzt werden, erklärte Trainer Lukas Kwasniok am Donnerstag. «Da aber unser System auch oft variiert, möchte ich die Aufstellung noch nicht preisgeben», sagte der Paderborner Coach.

Steffen Baumgart

Steffen Baumgart erweckt Köln zu neuem Leben

Von den Fans gefeiert, von den Spielern geschätzt, von den Führungskräften gelobt - Steffen Baumgart hat den noch in der vergangenen Saison als Problemfall gehandelten 1. FC Köln zu neuem Leben erweckt.

Nur knapp fünf Monate nach dem erst in der Relegation gesicherten Klassenverbleib wird der Tabellensechste als Anwärter auf einen Europokal-Platz gehandelt - und der Fußball-Lehrer in Medien gar als «Heiland mit der Schiebermütze» und «Klopp von Köln» gefeiert.

 Die Kunstturnerinnen des TSB Ravensburg (vo. li.): Carla Volz, Vivien Dinh, Tatjana Schmid und Cathi Best.

Tatjana Schmid qualifiziert sich für Deutschland-Cup

Auch im Turnen hat es nach monatelanger Zwangspause die ersten Präsenzwettkämpfe gegeben. In Schwendi wurde der Bezirks-Cup Süd des Schwäbischen Turner-Bunds (STB) ausgetragen. Dort konnten sich die Erstplatzierten für den Deutschland-Cup qualifizieren. Vom TSB Ravensburg schaffte das Tatjana Schmid.

Elf Turnerinnen des TSB aus fünf Altersklassen fuhren nach Schwendi, um sich im Kürbereich der LK-Stufen mit anderen Sportlerinnen aus vier Turngauen zu messen.

Christian Keller

Jahn-Geschäftsführer Keller hofft auf „Riesen-Meilenstein“

Nach dem angekündigten Ende seiner Zeit als Geschäftsführer bei Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg will Christian Keller den Fokus ganz auf den Sport legen. «Mich interessiert primär, dass wir die nächsten zweieinhalb Wochen erfolgreich gestalten, weil wir aus sportlicher Sicht einen Riesen-Meilenstein gehen können», sagte Keller am Mittwoch.

Am Freitag läuft der Tabellenzweite zum Zweitliga-Spitzenspiel beim Dritten SC Paderborn auf, danach folgen noch Liga-Aufgaben gegen Hannover und beim FC Ingolstadt.

Mersad Selimbegovic

Regensburg freut sich auf Paderborn: „Brutale Aufgabe“

Der SSV Jahn Regensburg geht das Top-Duell der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Paderborn mit Respekt und Vorfreude an. «Wenn du wählen könntest, gegen wen du im Moment nicht spielst, wäre es gut, wenn du gerade nicht gegen Paderborn spielst. Aber das können wir nicht wählen», sagte Trainer Mersad Selimbegovic am Mittwoch. «Wir nehmen es an, bereiten uns vor und wollen uns mit Paderborn messen.»

Regensburg belegt in der Tabelle mit 18 Punkten den zweiten Platz hinter dem FC St.