Suchergebnis

Die Ratschläge des früheren SPD-Chefs Hans-Jochen Vogel waren gefragt. Nun ist er im Alter von 94 Jahren verstorben.

Ein Muster-Sozialdemokrat ist verstorben

Noch im hohen Alter trieben der drohende Zerfall Europas und die Lage der SPD Hans-Jochen Vogel um. Obwohl es ihm seine Parkinson-Erkrankung kaum noch erlaubte, seine Gedanken lesbar zu Papier zu bringen, schrieb der ehemalige SPD-Chef im Sommer 2019 noch ein Buch über den nicht nur in seiner Wahlheimat München außer Kontrolle geratenen Miet- und Immobilienmarkt. Mit seinem letzten Buch „Mehr Gerechtigkeit“ verfolgte Vogel aber noch ein anderes Ziel: Ein letztes Mal wollte er Einfluss auf die Programmatik seiner Partei nehmen und sich zugleich ...

Rechtsextremismus

Verfassungsschutz-Präsident warnt vor Gefahr von rechts

Rechtsextremismus und -terrorismus sind nach Einschätzung des Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, aktuell die größte Bedrohung in Deutschland.

Es gebe sowohl steigende Anhängerzahlen als auch eine erhöhte Gewaltbereitschaft, sagte Haldenwang am Freitag in Mainz nach einem Gespräch mit dem rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz (SPD). Dazu kämen die Gewaltaufrufe im Internet und die Anschläge selbst.

 Matthias Deutschmann

Freiburger Kabarettist Matthias Deutschmann im Interview

Freiburg - Der Freiburger Kabarettist Matthias Deutschmann (61) ist ein gefragter, scharfzüngiger Beobachter der Bundesrepublik. Im Augenblick hat er jedoch wie seine Kollegen keine Arbeit. Georg Rudiger hat sich in seinem gut gelüfteten Esszimmer unter Einhaltung der Abstandsregeln mit ihm getroffen. Ein Gespräch über den starken Staat, deutsche Feriengutscheine und die Schokoladenseite des Virus.

Was macht ein Kabarettist, der kein Kabarett machen darf?

Meuthen und Gauland

Gauland zweifelt Meuthens Zukunft an

Im AfD-internen Machtkampf um den Rauswurf des Rechtsaußen Andreas Kalbitz hat Fraktionschef Alexander Gauland die politische Zukunft des Parteivorsitzenden Jörg Meuthen infrage gestellt.

Durch den Parteivorstand geht ein tiefer Riss, Meuthens Co-Chef Tino Chrupalla sprach von einem Zwist, der als „Selbstzerfleischung“ wahrgenommen werde. Mitten in diesem Richtungsstreit kündigte Pegida-Frontmann Lutz Bachmann an, dass er Mitglied der AfD in Sachsen werden will.

Proteste

Protest gegen Corona-Maßnahmen in mehreren deutschen Städten

In mehreren Städten Deutschlands haben sich am Montagabend Hunderte Menschen zu Demonstrationen gegen die Corona-Beschränkungen getroffen.

Vor allem in Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen registrierte die Polizei zahlreiche Teilnehmer, aber auch in Sachsen gab es Proteste mit mehreren Hundert Menschen. In Dresden demonstrierte die islam- und ausländerfeindliche Bewegung Pegida mit 300 Teilnehmern gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie - an einer Gegenkundgebung beteiligten sich lediglich zehn Menschen.

Ein Polizeiwagen steht bei einer Demo am Marienplatz

Bayerns Polizei: Großaufgebote bei Anti-Corona-Demos

Nach den Erfahrungen vom vergangenen Wochenende verstärkt Bayerns Polizei bei den anstehenden Demonstrationen gegen die Corona-Beschränkungen ihre Präsenz massiv. „Allein am Samstag setzen wir alle zur Verfügung stehenden Einsatzzüge der Bayerischen Bereitschaftspolizei für die zu erwartenden Versammlungslagen sowie zur Überwachung der Infektionsschutzmaßnahmen ein“, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) in München. Dies seien 30 Einsatzzüge, also rund 900 Polizisten der Bereitschaftspolizei, die zusätzlich zu den eigenen Kräften und ...

Coronaviurs - Demonstration in Stuttgart

Der Ton wird rauer: Wie Corona die Gesellschaft polarisiert - und an 2015 erinnert

"Ich bin zum Staatsfeind Nummer 1 geworden, weil ich die Wahrheit über Corona herausgefunden habe", verkündet der Komiker Phil Laude in einem Video, in dem er als "Quarantäne Klaus" auftritt. Im nächsten Moment nimmt er ein Bettlaken von einer Wand ab und enthüllt dahinter die "Strippenzieher hinter diesem ganzen Corona-Schwindel": Bill Gates, Greta Thunberg und Angela Merkel.

Laudes Video ist eine Satire. Doch was sich in den sozialen Netzwerken oder auch teilweise bei den Demonstrationen am Wochenende abgespielt hat, ...

Coronavirus - Magdeburg

Der Stolz der Deutschen und das Problem mit dem Patriotismus

Die Rede von Bundespräsident Frank-Walter-Steinmeier zum 8. Mai 1945, dem Tag der Befreiung, war bewegend und wirkt auf wunderbare Weise nach. Ein Essay.

+++ Die Rede des Bundespräsidenten zum 8. Mai 1945 im Wortlaut +++

Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass einstige Feinde zu Freunden wurden und sich die Bundesrepublik Deutschland ab 1949 in der Mitte Europas zu einer Wohlstandsdemokratie entwickeln durfte. Doch nichts davon ist auf ewig gesichert.

In Villingen wurde gegen die Einschränkungen durch die Corona-Verordnung demonstriert.

Über 250 Teilnehmer bei Kundgebung gegen Corona-Verordnung

Rund 250 bis 300 Teilnehmer sind am Samstagnachmittag zu einer Kundgebung gegen die Einschränkungen durch die Corona-Verordnung in der Villinger Innenstadt zusammen gekommen. Eingeladen wurde von den „Querdenker Schwarzwald-Baar-Kreis“ zur „Friedensversammlung für unsere Grundrechte, Freiheit und Selbstbestimmung“.

Die Versammlungsführerin betont dabei, dass man eine unpolitische und überparteiliche Gruppierung sei. Den Versammlungsteilnehmern und Rednern verschiedener Couleur war es ein Anliegen, das angebliche Aushebeln der ...

Überfall auf ZDF-Team

Tendenz zu mehr Anfeindungen und Hass gegen Journalisten

Wissenschaftler der Universität Bielefeld sehen eine Tendenz, dass Journalisten mehr Anfeindungen und Angriffen in Deutschland ausgesetzt sind.

Sie stützen ihre Einschätzung auf eine am Mittwoch veröffentlichte Online-Stichprobe, bei der 322 Medienschaffende mitmachten. Die Befragung ist aber nicht repräsentativ.

Demnach gaben rund 60 Prozent der Befragten an, binnen zwölf Monaten mindestens einmal angegriffen worden zu sein.