Suchergebnis

 Studentin Valentin arbeitet mit den Kindern. Interessiert schauen zu (von links): Rektorin Herzer, IW-Präsidentin Reischmann, D

Spaß an der Schule neu wecken

Ravensburg/Weingarten - Besonders Kinder haben unter den Corona-Einschränkungen der letzten Jahre gelitten. Schulische Leistungen und psychische Stabilität sind eingebrochen. Dies zeigen auch neueste Studien. Die PH Weingarten hat deshalb schon 2021 ein Projekt gestartet, das Schülerinnen und Schülern im Grundschulalter durch Lernunterstützung und pädagogische Betreuung die Freude am Lernen neu vermitteln soll. Studierende im Master-Studiengang gehen zweimal pro Woche zwei Stunden in Grundschulen der Region und unterstützen von Lehrer*innen ...

 Mit einer adventlichen Stunde hat der Chor „TonTreff Hiltensweiler“ in den Advent eingestimmt.

Hiltensweiler Chor TonTreff weckt mit Konzert Vorfreude auf den Advent

Strahlend haben am späten Sonntagnachmittag die Sängerinnen und Sänger des Chores „TonTreff Hiltensweiler“ den herzlichen Applaus nach der adventlichen Stunde in der randvollen Kirche St. Dionysius entgegengenommen. Nach dem Konzert ging die frohe Begegnung beim Umtrunk neben der Kirche mit Punsch und Glühwein weiter.

Alles keine Selbstverständlichkeit, denn, wie Sängerin und Organisatorin Simone Holitsch erzählte, sei der Chor nach der Corona-Pause nur noch ein aus der Übung gekommenes Häuflein gewesen.

 Dr. Marieluise Kliegel (m.) übergibt Preise an Selina Müller (r.) und Lisa Christine Theisen (l.).

Drei Studentinnen mit dem Genderpreis ausgezeichnet

Die Gleichstellungsbeauftragte der Pädagogischen Hochschule Weingarten, Professorin Dr. Marieluise Kliegel, hat auf der Akademischen Jahresfeier im November drei Studentinnen, die sich in ihren Abschlussarbeiten mit Genderthemen befasst hatten, ausgezeichnet.

Sie verlieh die Genderpreise an Selina Müller für ihre Bachelorarbeit über „Gleichberechtigung der Geschlechter aus der Sicht einer feministischen Ethik. Eine Untersuchung mit Blick auf ethische Bildung“ im Fach Ethik/Philosophie;

 An der PH Weingarten sind in letztem und diesem Jahr Studienplätze nicht besetzt worden, es gibt aber allerlei Pläne, wie sich

Zu wenige Studenten bewerben sich an der PH Weingarten

Der PH fehlt der studentische Nachwuchs: Offenbar hat die PH ein größeres Zulaufproblem. Vom Sommersemester 2021 zum Sommersemester 2022 haben sich die Bewerbungen halbiert. Im Wintersemester verzeichnete die PH einen Rückgang von rund einem Drittel.

Dass immer weniger Bewerbungen eingehen, ist laut der beiden jüngst für vier Jahre wiedergewählten Prorektoren Bernd Reinhoffer und Wolfgang Müller an vielen PHs in Baden-Württemberg zu beobachten.

Keine Martinsgänse: Alexander Dreher liebt seine Tiere heiß und innig und geht auch mit ihnen spazieren.

Ein Tiertrainer verrät seine Tricks

Ihre Stimmen sind so einzigartig wie ihr Dirigent, der regelmäßig das Beste aus ihnen herausholt. Ruft Alexander Dreher „Gänse“, schnattern seine sieben Fränkischen Landgänse los, dass es eine wahre Freude ist.

Das Federvieh stiebt auf sein Herrchen zu, einen schlanken, großgewachsenen jungen Mann. Das Stichwort „Quakquak“ nehmen seine 14 Zwergenten wörtlich: Im Entenmarsch kommen sie herangewatschelt und quaken, was das Zeug hält.

Auch seine vier Schafe warten auf ihren Einsatz: Sie blöken lautstark, wenn der ...

Nachruf auf Harald Leber – Ein Leben für Schule, Sport und Senioren

Nicht nur in der Schullandschaft von Friedrichshafen, auch im Sport, im Vereinswesen und in der Seniorenarbeit ist Harald Leber ein Schwergewicht gewesen. Am 22. Oktober ist der ehemalige Rektor der Pestalozzi-Schule im Alter von 89 Jahren gestorben. Um ihn trauern seine Ehefrau Eveline, mit der er im Juli die Silberhochzeit feierte, ihre Familie sowie seine fünf erwachsenen Töchter aus seinen ersten beiden Ehen.

Die Trauerfeier für Harald Leber findet am Freitag, 18.

 Wollen künftig als Verbund „CampusSüd“ eine schwäbische Bildungsregion etablieren und sichtbar machen (von links): Josef Brandn

ZU stärkt Kooperation mit schwäbischen Hochschulen im „Schwabenbund CampusSüd“

Die Zeppelin-Universität (ZU) hat sich dem regionalen Hochschulverbund „Schwabenbund-CampusSüd“ angeschlossen. Ziel des Verbunds, in dem sich fünf Hochschulen und zwei Universitäten zusammengeschlossen haben, ist es laut Pressemitteilung, die schwäbische Region als Hochschulstandort sichtbarer und attraktiver zu machen. Die Kooperation ins Leben gerufen hat der in Memmingen ansässige Verband „Schwabenbund e.V.“.

Die damit entstehende schwäbische Bildungsregion – das Gebiet des Schwabenbunds plus Nachbarräume – reicht von ...

Sarah Nemtsov ist „Composer in Residence“ auf dem Weingartener Festival „weit!“.

Das erwartet Besucher beim Festival „weit!“ in Weingarten

Als „Mensch und Künstlerin“ möchten die Macher des Weingartener Neue-Musik-Festivals „weit!“ in diesem Herbst Sarah Nemtsov vorstellen. Renommierte Ensembles und Interpreten werden in Anwesenheit der Berliner Komponistin an drei Tagen eines Wochenendes Werke von ihr darbieten. Ergänzend zu Konzerten im Kultur- und Kongresszentrum und in der Aula der Pädagogischen Hochschule gibt es Vorträge, einen Film mit improvisierter Musik sowie im Weingartener Programmkino „Linse“ ein live präsentiertes „Hörbuch“ für Kinder und ihre Familien und ein ...

 In der Klasse 2 stehen in der „Lebenswerkstatt“ auch experimentelle Verfahren auf dem Programm. „Bilder tanzen zu klassischer M

Schule anders: Hier steht Leben auf dem Stundenplan

Schule ist mehr als Mathe, Deutsch und Frontalunterricht: Wie können Schulkinder parallel zum Lehrplan bereits ab der Grundschule bestmöglich auf das Leben vorbereitet werden?

Das haben sich Lehrerinnen und Lehrer an der Eugen-Bolz-Schule in Bad Waldsee überlegt und ein neues pädagogisches Konzept erschaffen, das seit diesem Schuljahr fester Bestandteil des Stundenplans für die Klassen 1 bis 10 ist.

In der „Lebenswerkstatt“ werden vereint unter den Kernelementen „Kopf, Herz und Hand“ an jeweils zwei Stunden pro Woche ...

 Sind maßgeblich am Projekt beteiligt: Roswitha Kloidt (von links), Katja Liebmann und Bruno Schmid.

Schlier ist auf dem Weg zur Solidarischen Gemeinde

Die Veränderungen, die durch den demografischen und sozialen Wandel und die Digitalisierung auf die Städte und Gemeinden zukommen sind groß. Das Projekt „Solidarische Gemeinde“ will Impulse für eine seniorengerechte Gemeindeentwicklung setzen. Ziel ist es, mit der Gemeindeverwaltung, den Bürgern und den örtlichen Akteuren in gemeinsamer Verantwortung gute Lebensbedingungen für Senioren zukünftig und nachhaltig zu sichern.

Bürger dürfen sich beteiligenIm Landkreis Ravensburg sind bereits die Kommunen Aitrach, Aulendorf, Berg, ...