Suchergebnis

Jochen Schneider

Schalke-Sportvorstand: Keine teuren Top-Spieler mehr

Jochen Schneider hat den bevorstehenden Einschnitt beim FC Schalke 04 bekräftigt.

„Einen gestandenen Top-Spieler werden wir uns in den nächsten Jahren nicht leisten können“, sagte der 49 Jahre alte Sportvorstand des Fußball-Bundesligisten im Sport1-„Doppelpass“. Der Club müsse sich finanziell beschränken und auf junge Spieler aus dem Nachwuchsleistungszentrum Knappenschmiede setzen. Zudem müsse Schalke junge Spieler wie zum Beispiel Suat Serdar oder Ozan Kabak, die allerdings auch nicht preiswert zu erwerben waren, verpflichten.

VfB Stuttgart gibt fast 13 Millionen Euro für Berater aus

Der VfB Stuttgart hat im Kalenderjahr 2019 fast 13 Millionen Euro für Spielerberater ausgegeben. Rund 12,6 Millionen Euro zahlten die Schwaben demnach für entsprechende Beratungsleistungen, wie aus den am Donnerstag von der Deutschen Fußball Liga (DFL) veröffentlichten Finanzkennzahlen der Erst- und Zweitligisten hervorgeht. Damit führt der VfB mit großem Abstand das Ranking der Zweitligisten an, wobei bei vielen Clubs das Geschäftsjahr der Saison 2018/19 entspricht, beim VfB bezieht es sich auf das Kalenderjahr.

Führung

Jung und forsch: Klamme Schalker müssen auf Nachwuchs setzen

Die Sieglos-Rekordserie interessiert David Wagner herzlich wenig. Der Trainer des FC Schalke 04 hat genug damit zu tun, Lösungen im dicht getakteten Restprogramm der Fußball-Bundesliga zu finden.

Dabei erweist sich der wegen einer unfassbaren Verletzungsproblematik erzwungene Weg, auf junge und hungrige Spieler zu setzen, nicht als der schlechteste. Immer deutlicher wird, dass der 48 Jahre alte Fußball-Lehrer mit Blick auf die kommende Spielzeit die richtige Mischung aus vielen Talenten und wenigen erfahrenen Profis mit ...

Schalke-Ikone Fischer: Höwedes-Rückkehr nicht sinnvoll

Klaus Fischer, Vereinsikone des FC Schalke 04, hält eine mögliche Rückkehr des 32 Jahre alten Verteidigers Benedikt Höwedes nicht für zielführend.

„Ich weiß nicht, ob das so gut wäre. Man hat ja gerade in der Innenverteidigung mit Ozan Kabak und Salif Sané gute Leute“, sagte der frühere Nationalspieler Fischer dem Nachrichtenportal „t-online.de“. Höwedes, der seinen Vertrag bei Lokomotive Moskau vorzeitig aufgelöst hat und nunmehr vereinslos ist, hatte Schalke 2017 nach insgesamt 16 Jahren im Verein verlassen.

Fortuna Düsseldorf - FC Schalke 04

Trotz Führung: Nächste Schalke-Pleite in Düsseldorf

David Wagner flüchtete schnell in die Kabine während Uwe Rösler alle Corona-Vorsichtsmaßnahmen vor Erleichterung vergaß.

Glücklich fiel der Trainer von Fortuna Düsseldorf nach dem ersten Heimsieg in diesem Jahr jedem in seiner Nähe um den Hals. Das 2:1 (0:0) gegen den arg gebeutelten FC Schalke 04 vergrößert dagegen die Sorgen beim Schalker Coach Wagner.

Seit nunmehr zehn Spielen ist Schalke ohne Sieg, am Mittwoch verloren die Königsblauen auch das dritte Geisterspiel seit dem Bundesliga-Neustart.

Schalker

Verletzt: Schalke vorerst ohne Harit und Todibo

Der FC Schalke 04 muss bis auf Weiteres ohne seine Fußball-Profis Jean-Clair Todibo und Amine Harit auskommen. Wie der Bundesligist mitteilte, zogen sich beide Spieler beim 0:4 im Derby gegen Borussia Dortmund Verletzungen zu.

Der 20 Jahre alte französische Innenverteidiger Todibo erlitt eine Blessur am Sprunggelenk. Offensivakteur Harit (22) zog sich eine Innenbandverletzung im Knie zu.

Das Duo fehlt in jedem Fall am Sonntag (13.

Borussia Dortmund · FC Schalke 04

Corona-Pause vorbei: Bundesliga spielt wieder - die besten Fotos

Die Bundesliga hat 66 Tage nach dem letzten Spiel vor der Coronavirus-Zwangspause ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen.

Mit Partien ohne Stadionpublikum in Dortmund, Leipzig, Düsseldorf, Augsburg und Sinsheim startete die Eliteklasse des deutschen Fußballs in die Endphase der regulären Saison, die am 27. Juni mit dem 34. Spieltag enden soll. Zwischenfälle vor den Stadien wurden zunächst nicht bekannt. Die von einigen Kritikern des Neustart-Konzepts der Deutschen Fußball Liga befürchteten Fanansammlungen blieben rund um den Anpfiff ...

BVB-Training

BVB gegen Schalke: Wenig Nervenkitzel vor dem Geisterderby

Wirklich knistern wird es diesmal nicht. Vor dem ersten Geisterderby der Geschichte zwischen Dortmund und Schalke hält sich der Nervenkitzel in Grenzen.

Die Aussicht auf bedrückende Stille im Stadion und gähnende Leere in den vielen Fußball-Kneipen der Region nimmt der gemeinhin emotionalsten Partie der Saison viel von ihrem Reiz. Selbst die Aussagen der Protagonisten klingen wenig euphorisch - bei aller sportlichen Brisanz. „Ein Derby ohne Zuschauer, da blutet einem das Herz“, kommentierte BVB-Sportdirektor Michael Zorc treffend, ...

Emre Can

BVB-Personalsorgen vor Geisterderby gegen Schalke

In neun Wochen Corona-Pause hat sich die Personalsituation bei den Revierrivalen Borussia Dortmund und Schalke 04 komplett gegensätzlich entwickelt.

Während sich bei den Königsblauen gleich mehrere Spieler fit und voller Tatendrang für den Ruhrpott-Schlager am Samstag (15.30 Uhr/Sky) zurückmeldeten, muss BVB-Coach Lucien Favre beim Bundesliga-Kaltstart seine bewährte Mittelfeldzentrale ersetzen.

Neben dem Langzeitverletzten Marco Reus fallen auch Axel Witsel und Emre Can aus.

Omar Mascarell

Schalker Verletzungssorgen werden kleiner

Nach dem Wiederbeginn mit Training in Kleingruppen hat sich die Personalsituation beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 etwas verbessert.

Omar Mascarell könnte nach seiner Adduktorenverletzung in dieser Sasion - sollte denn gespielt werden - noch zum Einsatz kommen. „So einen guten Heilungsverlauf wie bei Omar hat der Doc noch nie gesehen“, erklärte Sascha Riether, Koordinator der Lizenzspielerabteilung.

Auch Ozan Kabak, der eine Wirbelverletzung erlitten hatte, sei auf dem Weg der Besserung und stehe wie Benjamin ...