Suchergebnis

 Der stellvertretende Schulleiter Wolfgang Staib (links vorne) freut sich, dass mehr als 20 Abiturienten seines Otto-Hahn-Gymnas

Drei OHG-Schülerinnen schaffen Traumnote 1,0

Es ist ein Abiturjahrgang, der in die Geschichtsbücher eingeht. Dafür verantwortlich ist die Corona-Pandemie. Von den ungewissen Wochen während des Lockdowns und damit kurz vor ihrem Schulabschluss haben sich die 98 Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums aber nicht beeinflussen lassen und ihre Abi-Prüfungen erfolgreich abgelegt. Die Traumnote 1,0 haben dabei Anne Sauter, Meagan Wagner und Kerstin Woll erreicht.

Mit Abstand und den nötigen Hygienevorschriften veranstaltete das OHG mit ihrem stellvertretenden Schulleiter Wolfgang Staib und ...

Abschied von Otto Bacher

Mit einem Requiem unter freiem Himmel, dem Gang zum Friedhof, mit Würdigungen und einem Ehrensalut haben in Mengen politische Weggefährten und Kameraden von Unternehmer, Kommunalpolitiker und Vereinsförderer Otto Bacher Abschied genommen. Fotograf Thomas Warnack war mit seiner Kamera dabei.

Wie alle Trauergäste halten auch die Musker des Musikzugs vor der Liebfrauenkirche Abstand.

Trotz Corona: Viele nehmen Abschied von Otto Bacher

Viele politische Weggefährten, Freunde und Kameraden haben am Samstag gemeinsam mit den Familienangehörigen dem in der Region als Mengener Rosenkranzschlosser bekannten Otto Bacher das letzte Geleit gegeben. Er war am Mittwoch mit 85 Jahren gestorben. Erinnern möchten sich die Hinterbliebenen an einen geradlinigen und zielstrebigen Politiker, geschäftstüchtigen und erfolgreichen Unternehmer sowie einen geselligen und gesangsfreudigen Netzwerker.

Die Beerdigung von Otto Bacher war seit Inkrafttreten der Beschränkungen der ...

 Zu seinem 80. Geburtstag erhält Otto Bacher von Mengens Bürgermeister Stefan Bubeck die Nutzungsüberlassungsurkunde für ein Stü

Ehrenbürger Otto Bacher stirbt mit 85 Jahren

Er war ein erfolgreicher Unternehmer, ein guter Netzwerker, ein tief in seiner Heimatstadt Mengen verwurzelter Kommunalpolitiker und ein geselliger Kerl. Der Mengener Ehrenbürger Otto Bacher ist am Mittwoch nach einer längeren Krankheit mit 85 Jahren gestorben. In Erinnerung wird er Angehörigen und Weggefährten als jemand bleiben, der auch Bischöfe und Ministerpräsidenten geduzt hat, seinen Standpunkt vehement vertreten konnte und dem Glauben und Familie Halt gegeben haben.

Die Mengener Handwerker ziehen mit der Lade ihrer Zunft von der Martinskirche zum Gasthaus „Sonne“. Auch die Haigerloche haben i

Besser spät als nie: Bacher wird Mitglied

Erst überbrachte Georg Bacher den Mitgliedern der Mengener Handwerkerzunft bei ihrem Jahrtag am Rosenmontag als stellvertretender Bürgermeister die guten Wünsche der Stadt, dann überraschte er die Anwesenden mit einem Antrag. „Ich bin jetzt seit 36 Jahren Schlossermeister, habe 40 Angestellte und 90 Lehrlinge ausgebildet“, sagte er bei der Zusammenkunft im Gasthaus „Sonne“. „Jetzt möchte ich mich bewerben, in diesen ehrbaren Kreis aufgenommen zu werden.

 Im Einzel gelang Nina Feil (links) und Laura Henninger jeweils ein Punktgewinn gegen den VfL Sindelfingen – allerdings nicht im

Erneute Pleite für TSV-Damen trotz guter Leistung

In den Tischtennisligen der Region hat es am vergangenen Wochenende wieder spannende Partien gegeben.

TSV Untergröningen - VfL Sindelfingen 3:8.

Gleich der Beginn der Partie mit den Doppelbegegnungen lief alles andere als gut aus Sicht des TSV Untergröningen. Zum Auftakt der Einzel folgte dann im vorderen Paarkreuz die Überraschung des Nachmittags: während Miriam Kuhnle Satzführungen nicht in Satzgewinne umwandeln konnte, erspielte sich Nina Feil gegen die Bundesligaerfahrene Nathalie Richter einen überraschenden 3:1 ...

 Richten gemeinsam im Stadtmuseum Mengen einen Raum mit Erinnerungen an den Fliegerhorst ein (v.l.): Peter Kucher, Otto Karl Lin

Raum hält Erinnerungen an Fliegerhorst wach

Auch, wenn sich die Traditionsgemeinschaft Fliegerhorst Ende 2018 aufgelöst hat, sollen die Erinnerungen an die Zeit der Bundeswehr in Mengen und Hohentengen wach gehalten werden. Mit einem eigenen Raum im Stadtmuseum Alte Posthalterei in Mengen ist dafür ein Ort gefunden worden. Er wird gerade von ehemaligen Soldaten gemeinsam mit dem Geschichtsverein eingerichtet und soll künftig auf Anfrage für interessierte Gruppen geöffnet werden.

„Weil bei uns auf dem Fliegerhorst Rekruten der Luftwaffe aus ganz Deutschland ihre dreimonatige ...

Die Bezirksmeister der B-, C- und D-Jugend im griechisch-römischen Stil in Trossingen mit den Bezirksvorsitzenden Bernd Imhof (l

Nur vier Titel gehen in den Kreis Tuttlingen

Im Ringen hat sich in der Nachwuchsarbeit die KG Baienfurt als ernsthafter Konkurrent für den VfK Radolfzell gemausert. Doch dahinter klafft eine bedenkliche Lücke. Bei den ARGE-Bezirksmeisterschaften im griechisch-römischen Stil in Trossingen schnappten die Oberschwaben mit 63 Punkten den Radolfzellern (62) den Gewinn der Vereinswertung weg.

Die große Überraschung stellte jedoch der AC Villingen (38) dar, der es aus der jahrelangen Versenkung sensationell auf Platz drei schaffte, vor dem AB Aichhalden (34), KSV Winzeln (31) und KSV ...

 Der Wurmlinger Moritz Renner (blaues Trikot) besiegt bei der D-Jugend im Finale der 40-kg-Klasse Sena Keskin vom KSK Furtwangen

Moritz Renner einziger Titelträger aus dem Kreis Tuttlingen

Die heimischen Ringer können sich über einen erfolgreichen Start ins neue Jahr freuen. Bei den Freistil-ARGE-Bezirksmeisterschaften der B-, C-, D- und E-Jugend in Furtwangen gab es mit 249 Teilnehmern eine hervorragende Beteiligung. Dies waren zehn Mattenfüchse mehr als im Vorjahr. Zuletzt hatte es in 2015 mit 264 Startern eine bessere Beteiligung gegeben.

Nachdem es im Jahre 2017 mit 219 Teilnehmern den Tiefstand seit der Zusammenlegung der Bezirksmeisterschaften der Bezirke 1 Südbaden und 4 Württemberg gegeben hatte, scheint die ...

 Bürgermeister und Ehrenleutnant Stefan Bubeck, Leutnant Manfred H. Müller, Oberleutnant Joachim Kretzdorn, Pfarrer und Ehrenoff

Bürgerwache freut sich über ein unerwartetes Erbe

Über ein unerwartetes Erbe hat Kommandant Major Georg Bacher die Mitglieder der Bürgerwache Mengen bei der Generalversammlung am Dreikönigstag informiert: Aus ihrer Verbundenheit zur Bürgerwache heraus hat Erna Hartnagel, die im vergangenen Jahr verstarb, dem Verein eine Zweizimmerwohnung und Barvermögen vermacht. Diese Nachricht nahmen die Mitglieder der Bürgerwache mit Freude und mit großem Respekt auf.

Gleich nach der Begrüßung der Versammlungsteilnehmer erinnerte Bacher an die Mitglieder, die im vergangenen Jahr verstorben waren ...