Suchergebnis

 Die konstituierende Sitzung des neuen Amtzeller Gemeinderats gestaltete sich schwierig.

Bürgermeister warnt vor „Zersplitterung des Gemeinderats“

Die neu gewählten Mitglieder des Gemeinderates sind auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Aufgaben verpflichtet worden. Bei aller Freude auf eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit und in der Hoffnung, auch in der neuen Zusammensetzung zum Wohle der Gemeinde arbeiten zu können, waren am Montag auch kritische Töne von Bürgermeister Clemens Moll zu hören.

Mit den Worten „Es gibt aus meiner Sicht nichts, weshalb man mit einer demokratischen Wahl unzufrieden sein sollte“ verwies Clemens Moll auf seine Antwort der nach der ...

Lärmbelästigung bleibt weiterhin Thema

Sowohl aus der Bürgerschaft als auch aus dem Gemeinderat hat es zahlreiche Beschwerden über zu schnelle und sehr laute Motorräder auf der Straße von Brunnenhaus über Spiesberg und Amtzell bis nach Hannober gegeben. Der Gemeinderat beschloss am Montag, das Thema erneut aufzugreifen.

Wie Bürgermeister Clemens Moll berichtete, hatte sich die Gemeindeverwaltung nicht nur mit dem Verkehrsamt beim Landratsamt Ravensburg in Verbindung gesetzt, sondern auch mit dem zuständigen Polizeiposten in Vogt.

 Fünf Kommunalpolitiker wurden von Bürgermeister Clemens Moll (Zweiter von links) für zehn, 20 und 25 Jahre Ehrenamt geehrt (von

Das Vertrauen der Bürgerschaft erworben

In der Sitzung am Montag, zu der auch die neu gewählten, aber noch nicht in ihr Amt eingeführten Räte eingeladen worden waren, hat der Amtzeller Bürgermeister Clemens Moll fünf amtierende Mitglieder des Gemeinderates für ihre ehrenamtliche Tätigkeit geehrt.

Schon allein die Tatsache, dass Birgit Arnegger, Otto Allmendinger, Helmut Brauchle, Lothar Heine und auch Hans Roman bei jeder Kommunalwahl ihren Stimmenanteil kontinuierlich steigern konnten, war für Moll Grund genug, von dem „entgegengebrachten Vertrauen der Menschen in ...

Wahlen Amtzell

Amtzeller Rat: CDU und SPD verlieren, UL gewinnt Sitz

Die Sitzverteilung im Amtzeller Rat verschiebt sich. Die CDU und SPD verlieren jeweils einen Sitz und stellen damit künftig vier Räte, beziehungsweise einen Rat. Die UL (Unabhängige Liste) gewinnt dagegen einen Sitz dazu. Auch die neue Liste OBL (Offene Bunte Liste Amtzell/Pfärrich) kommt mit einem Sitz in den Rat. Die BAP (Bürger für Amtzell und Pfärrich) bleibt konstant bei drei Plätzen.

Besonders hart traf das Wahlergebnis die SPD, die in Amtzell genauso wie deutschlandweit nach der Europawahl, deutlich an Prozentpunkten ...


Der Blick auf Amtzell vom Kapellenberg aus.

Das sagen die Fraktionen zu Amtzeller Themen

Mit den Kommunalwahlen haben die Bürgerinnen und Bürger am 26. Mai auch die Entscheidung über die Zusammensetzung des neuen Amtzeller Gemeinderats. Die „Schwäbische Zeitung“ hat bei den kandidierenden Fraktionen nachgehakt, wie sie jeweils zu wichtigen Themen stehen, die Amtzell bewegen. In diesem Jahr treten fünf Listen an, eine neue kam dazu. Nachfolgend lesen Sie die Antworten zu den Themenblöcken Seniorenbetreuung, Bauen und Wohnen, Breitbandausbau und Gewerbegebiete auf die Fragen von Marlene Gempp.

 Dem Argenbühler Gemeinderat stehen personelle Wechsel bevor.

Mehrere neue Listen treten in den Gemeinden rund um Wangen an

Bei der Gemeinderatswahl in knapp zehn Tagen treten in den Gemeinden des Wangener Umlands einige neue Listen an. Außerdem zeichnen sich in allen Orten personelle Veränderungen ab. Ein Überblick.

Argenbühl In Argenbühl gibt es nach wie vor eine baden-württembergische Besonderheit: die sogenannte „unechte Teilortswahl“. Hier werden also die Bewerber auf den Stimmzetteln getrennt nach den sechs Wohnbezirken zur Wahl vorgeschlagen, insgesamt gibt es 16 Sitze im Rat.

15 langjährige Musiker des MV Allmendingen haben beim Konzert die verdiente Ehrung in Empfang genommen.

Schotten beleben beim Osterkonzert in Allmendingen die Szene

Das Osterkonzert des Musikvereins Harmonia Allmendingen hat am Sonntag die Erwartungen des Publikums wieder in jeder Hinsicht erfüllt. Anspruchsvolle Konzertmusik wechselte sich ab mit einer beeindruckenden Show vor der Bühne. Dabei präsentierten sich Ehingen Donau Pipes and Drums optisch und akustisch in Bestform. Im Vorprogramm beeindruckte der musikalische Nachwuchs aus Allmendingen und von den Lutherischen Bergen.

Wie drei Wochen zuvor in Weilersteußlingen eröffnete das von Andrea Mang dirigierte Jugendvororchester das Konzert ...

 13 Kandidaten aus Amtzell und Pfärrich treten am 26. Mai für die Unabhängige Liste an.

Unabhängige Liste kämpft mit Luxusproblem

Es gibt Schlimmeres als bei einer Nominierungsversammlung ein „Zuviel“ an Kandidaten zu haben. Die Unabhängige Liste (UL), die derzeit mit drei Räten im Amtzeller Gemeinderat sitzt, löste auch dieses „Luxusproblem“, indem ein derzeit beruflich auswärts arbeitender und dadurch verhinderter Kandidat telefonisch auf seine Kandidatur verzichtete.

Der Zufall oder besser gesagt, das Los, wollte es wenig später, dass die beiden Spitzenplätze von den aktuellen Gemeinderäten Imelda Schnell und Otto Allmendinger besetzt werden.

 Der Gemeinderat Amtzell hat über eine mögliche Änderung der Verkehrsregelung in der Haslacher Straße beraten. Fünf Gemeinderäte

Gemeinderat Amtzell berät über eine Einbahnregelung in der Haslacher Straße

Auf Wunsch des Gemeinderates hat das Gremium am Montag über eine mögliche Änderung der Verkehrsregelung in der Haslacher Straße beraten. Beabsichtigt ist, Raum für Kurzparkplätze vor den drei dort ansässigen Läden zu schaffen. Fünf Gemeinderäte sprachen sich für eine Einbahn-Regelung bis zum Alfons-Stübe-Weg aus. Vier Gemeinderäte stimmten dagegen, ein Mitglied enthielt sich der Stimme.

Ortsbaumeister Günter Halder stellte den von ihm entworfenen Plan vor.

Probleme werden Amtzell noch längere Zeit beschäftigen

Nach einem Jahr Arbeit ist der Brandschutzbedarfsplan für die Gemeinde Amtzell jetzt fertiggestellt worden. Kommandant Martin Weber stellte am Montagabend das Gesamtpaket vor. Da dieses Thema im Mittelpunkt der Gemeinderatssitzung stehen sollte, wurde sie vom Rathaus in die Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses verlegt.

Bereits im März 2017 war klar geworden, dass die Freiwillige Feuerwehr Amtzell nicht nur Platzprobleme hat, sondern dass auch die technische Ausrüstung in die Jahre gekommen ist.