Suchergebnis

So entwickelt sich die Anzahl der zu betreuenden Kinder im Kreis Sigmaringen.

Kinderbetreuung: Bedarf an Plätzen im Kreis steigt

Werdende Mütter müssen häufig ihr Kind schon während der Schwangerschaft für einen Kindergartenplatz anmelden. Und das aus gutem Grund: Die Zahlen belegen, dass der Anspruch auf Kinderbetreuungsplätze im Kreis Sigmaringen in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen hat.

Im gesamten Kreis liegt die Betreuungsquote für Kinder unter drei Jahren (U3) im Jahr 2019 bei 26 Prozent, während sie im Jahr 2006 noch bei 4,3 Prozent gelegen ist. Die Zahl setzt sich aus den Angaben der Kindertageseinrichtungen sowie der Kindertagespflege ...

Katharina Härle aus Hohentengen ist in ihrem Beruf als Müllerin erste Bundessiegerin.

Müllerin wird Bundessiegerin

Müllerin Katharina Härle von der Josef-Härle-Mühle in Hohentengen zählt zu den Bundessiegern beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks. Weitere Bundessieger sind der technische Modellbauer Marcel Brutscher aus Wald, der bei HFM Modell- und Formenbau in Ostrach arbeitet, Holzbildhauerin Marie Vogel aus Markdorf bei der Heimschule Kloster Wald sowie Buchbinderin Anna-Sophia Herold aus Kösching, die bei Buchbindemeister Matthias Raum in Römerstein arbeitet.

„Trauerbewältigung ist ein Projekt“: Trauerbegleiter Stefan Limbach unterstützt Menschen in Verlustsituationen.

Ein Verlust führt zur Berufung

Stefan Limbach aus Ostrach befasst sich mit einem Thema, das nicht nur in den düsteren Monaten des Jahres belastet, sondern generell das menschliche Befinden verdunkeln kann: Einst als promovierter Chemiker tätig, gestaltet er heute in der Region als Trauerredner Trauerfeiern. Andererseits stellt er sich als Trauerbegleiter an die Seite von Menschen, die nach einem erlittenen Verlust Möglichkeiten zur Bewältigung der Situation wünschen.

„Oftmals ist der Schmerz der Betroffenen so groß, dass ich mich zunächst mit ihnen auf die Suche ...

 Es stehen Änderungen bei den Gesellschafteranteilen der Flugplatz Mengen-Hohentengen GmbH an. Die Firma Zollern möchte Anteile

Flugplatzgesellschaft: Stadt Mengen erwirbt einen weiteren Anteil

Die Stadt Mengen erwirbt einen weiteren Geschäftsanteil der Flugplatz Mengen-Hohentengen GmbH. Das hat der Gemeinderat am Dienstag bei einer Enthaltung einstimmig beschlossen. Damit trägt die Stadt Mengen zwei Entwicklungen Rechnung: Zum einen hatten die beiden größten Gesellschafter, die Unternehmen Zollern und Groz-Beckert, darum gebeten, ihre Anteile deutlich zu reduzieren. In diesem Zusammenhang sei vonseiten des Landkreises der Wunsch geäußert worden, dass die beiden Kommunen, auf deren Gemarkung der Regio Airport liegt, jeweils einen ...

So zeigte sich der Baufortschritt für das Dorfstadl in Zollenreute im September 2020.

Aulendorf setzt auf Leader-Fortsetzung

Was haben der im Bau befindliche Dorfstadl in Zollenreute, die museale Neuausrichtung des Aulendorfer Schlosses und die jüngst eröffnete Adventurgolf-Anlage gemeinsam? Alle drei Projekte wurden aus dem Leader-Förderprogramm der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg bezuschusst.

Damit – und mit einem weiteren Vorhaben, dessen Antragsteller noch auf den offiziellen Förderbescheid wartet – ist Aulendorf vorne mit dabei, was die teuren Projekte angeht, die in der Region Mittleres Oberschwaben Gelder erhalten haben.

 Nach zwei Jahren gehen der liechtensteinische Fußballverband und Helgi Kolvidsson getrennte Wege.

Kolvidsson und Liechtenstein trennen sich

Helgi Kolvidsson und der liechtensteinische Fußballverband (LFV) gehen getrennte Wege. Am Montagnachmittag verabschiedete sich der in Ostrach lebende, isländische Fußballlehrer, der in den vergangenen zwei Jahren als Nationaltrainer in Diensten des LFV stand, via Facebook quasi offiziell von seiner Mannschaft, den Fans und dem Verband. Man habe sich nicht über eine Vertragsverlängerung einig werden können, meinte Kolvidsson in einer ersten Stellungnahme auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“.

Wellcome sucht noch Helfer

Wellcome sucht noch Helfer

Die ersten Monate nach der Geburt eines Babys sind für alle Eltern herausfordernd. Ganz besonders gilt das in Zeiten von Corona, in denen Unterstützung durch Familie und Freunde sowie der Austausch in Kursangeboten zusätzlich eingeschränkt sind. Wenn Unterstützung fehlt, springen die Ehrenamtlichen von Wellcome ein. Im Landkreis Sigmaringen werden derzeit dringend neue Helfer gesucht, teilt das Landratsamt in einer Pressemitteilung mit. Am Internationalen Tag des Ehrenamts, Samstag, 5.

Weihnachtlich wird es in Ostrach nun doch. Die Händler übernehmen die Kosten dafür.

Händler lassen Ostrach erleuchten

Zumindest für dieses Jahr ist die Weihnachtsbeleuchtung in Ostrach gesichert. Der Handels- und Gewerbeverein (HGV) übernimmt die Kosten für den Strom und lässt zudem weitere Lampen auf LED umrüsten. Ursprünglich hatte der Gemeinderat als Sparmaßnahme in der schwierigen Haushaltslage beschlossen, dass es künftig keine Beleuchtung in der Adventszeit mehr gibt (SZ berichtete).

Nach der Berichterstattung zum Beschluss des Gemeinderates und einem Leserbrief zum Aufruf einer Spendenaktion zum Erhalt der Beleuchtung lag eine Lösung auch ...

Das Amtsgericht Bad Saulgau hat einen 31-Jährigen aus Ostrach zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt.

Ostracher drohen zwei Jahre Haft

Zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren hat das Amtsgericht Bad Saulgau am Mittwoch einen 31-Jährigen aus Ostrach verurteilt. Ihm wurden der Handel mit Betäubungsmitteln an Minderjährige, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Beleidigung eines Polizeibeamten zur Last gelegt. Der wegen früherer Betäubungsmitteldelikte Vorbestrafte legte zwar ein Geständnis ab, aber zu spät in der Verhandlung, um die Richter noch milde zu stimmen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

 Zusammenhalt spielt beim FC Laiz eine große Rolle. Viele Spieler kennen sich schon lange, haben schon in der Jugend gemeinsam g

Der FC Laiz will oben dran bleiben

Der Ball ruht. Am 29. Oktober hat der Württembergische Fußball-Verband (WFV) entschieden, die Saison zu unterbrechen. Spiele und Training sind untersagt, um die Corona-Pandemie in Griff zu bekommen. Vieles deutet darauf hin, dass im Jahr 2020 gar nicht mehr gespielt wird. Die „Schwäbische Zeitung“ blickt in der fußballlosen Zeit hinter die Kulissen einiger Klubs. Dieses Mal geht es um den FC Laiz, vermutlich schärfster Konkurrent von Spitzenreiter SV Sigmaringen um den Meistertitel in der Kreisliga A 2.