Suchergebnis

Aus Flüchtlingsarbeit wird Migrationsarbeit

Die ökumenische Flüchtlingsarbeit von Caritas und Diakonie im Landkreis Biberach heißt künftig ökumenische Migrationsarbeit.

Nachdem in den Jahren 2014 und 2015 vermehrt Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, spielen jetzt Migranten aus Osteuropa eine große Rolle. Der Begriff Flüchtlingsarbeit soll deshalb auf Migrationsarbeit ausgeweitet werden. „Der Personenkreis hat sich verändert, es sind längst nicht mehr nur Flüchtlinge, um die sich die Dienste und Ehrenamtlichen kümmern, sondern Migranten aus ganz Europa“, sagt ...

Der Innenraum des Holzhauses, in dem die Kleinkinder betreut werden, sind nach dem Feuer weiter benutzbar.

Mitarbeiter und Nachbarn retten BuKi-Holzhaus

Ein Feuer im neu erbauten Holzhaus von BuKi – Hilfe für Kinder in Osteuropa in Cidreag in Rumänien , hat für bange Momente bei den Verantwortlichen des Vereins in Bad Saulgau gesorgt. Dank des beherzten Einsatzes der BuKi-Mitarbeiter vor Ort und von Nachbarn konnte der Brand gelöscht werden. Das Haus kann weiter genutzt werden.

„Wir haben richtig Glück gehabt“, sagt Stefan Zell von BuKi. Der Brand entstand am Mittwochmorgen im Bereich des Kamins eines Schwedenofens, mit dem das Gebäude beheizt wird.

Auch im Kreis Lindau haben Polizei und Veterinäramt bereits illegale Tiertransporte gestoppt.

Internethandel floriert: Auch im Kreis Lindau vermehrt illegale Tiertransporte

Auch das Veterinäramt des Landratsamtes Lindau schlägt Alarm: Die Tiertransporte, die aus dem Tierhandel im Internet resultieren, werden vermehrt auch im Landkreis Lindau von der Polizei aufgegriffen. Der illegale Welpenhandel ist weiter auf dem Vormarsch. „Hunde, in Transportern oder Privatautos, aus osteuropäischen Ländern oder in einem Fall auch aus Russland, tauchen immer häufiger im Landkreis – bevorzugt am Wochenende – auf und stellen uns vor große Herausforderungen“, so heißt es aus der Pressestelle des Veterinäramtes.

 Eine Stockente.

Vogelgrippe hat den Süden erreicht

Nachdem die Vogelgrippe im Norden Deutschlands bereits zahlreiche Wildvögel und Nutzgeflügelhaltungen befallen hat, sind nun auch im Landkreis Passau erste Fälle bei Wildenten aufgetreten. Das Landratsamt Bodenseekreis weist deshalb in einer Pressemitteilung erinnernd darauf hin, dass in Geflügelhaltungen bestimmte Biosicherheitsmaßnahmen einzuhalten sind. Insbesondere sei darauf zu achten, dass Wildvögel keinen Kontakt mit Hausgeflügel sowie mit dessen Futter, Wasser und Einstreu haben.

Tanja Rimmele (Zweite von links) und Vanda Reimer (Zweite von rechts) bauen die Gruppe für die kleinen Kinder in Cidreag auf.

Neue Gruppe erhöht Chancen für Roma-Kinder

Der Bad Saulgauer Verein „BuKi – Hilfe für Kinder in Osteuropa“ hat im rumänischen Cidreag eine Eltern-Kind-Gruppe aufgebaut. So früh wie möglich sollen Kinder aus Roma-Familien von BuKi betreut werden. Das erhöht ihre Chancen auf einen erfolgreichen Schulbesuch. Tanja Rimmele aus Königseggwald war an der Konzeption der Gruppe maßgeblich beteiligt.

Es war ein Gewaltakt. Vor der pädagogischen Arbeit waren Bauarbeiten angesagt. Für die neue Gruppe waren weitere Räume notwendig.

Das Logo der IG Metall hängt über einer Bühne

IG Metall: Mahle-Belegschaft kaum Vertrauen in Konzernspitze

Zum 100. Geburtstag des kriselnden Autozulieferers Mahle beschreibt die Gewerkschaft IG Metall das Verhältnis zwischen Konzernführung und einem Großteil der Mitarbeiter als schlecht. „In der Belegschaft gibt es erhebliche Zweifel, ob die Firmenleitung wirklich den Willen hat, den Laden zukunftsfähig aufzustellen“, sagte Martin Röll, Mitglied der Geschäftsführung bei der IG Metall Stuttgart, der Deutschen Presse-Agentur. Das Vertrauen in die Führung sei nach seinem Eindruck „deutlich geringer als bei manch anderen großen Firmen, auch wenn es ...