Suchergebnis

Die Toten Hosen

Julius-Hirsch-Preis für Die Toten Hosen

Die Punkband Die Toten Hosen ist vom Deutschen Fußball-Bund mit dem Julius-Hirsch-Ehrenpreis 2019 ausgezeichnet worden.

Ob mit ihren Hits „Sascha...ein aufrechter Deutscher“, „Fünf vor Zwölf“ oder jetzt auf ihrem neuen Album „Schwerelos“ - die Düsseldorfer Punkrocker beziehen seit ihrer Gründung 1982 „deutlich Position gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus“, auch über die Bühne hinaus, begründete der DFB die Auszeichnung.

Güterzug erfasst Kleinwagen: Autofahrerin schwer verletzt

Beim Zusammenstoß eines Güterzuges mit einem Auto ist in Ibbenbüren in Nordrhein-Westfalen die Autofahrerin schwer verletzt worden. Der Kleinwagen war nach ersten Erkenntnissen der Polizei an einem Bahnübergang auf den Gleisen zum Stehen gekommen. Kurze Zeit später senkten sich die Schranken und der Zug nahte heran. Weitere Insassen des Kleinwagens konnten das Fahrzeug noch rechtzeitig und unverletzt verlassen. Die Bahnstrecke zwischen Rheine und Osnabrück wurde bis auf weiteres gesperrt.

 Dorfmerkingen kann auch den vermeintlich Großen wehtun, wie zuletzt eben dem SSV Reutlingen.

Keine Chance, aber diese nutzen

Es hat Zeiten gegeben, da sorgte die zweite Mannschaft im DFB-Pokal für Furore (6:1-Sieg über Eintracht Frankfurt als Oberligist in der Saison 2000/2001) oder war die beste U-Mannschaft eines Bundesligisten in der 3. Liga – alles liegt lange zurück. Die zweite Garde des VfB Stuttgart ist tief gefallen. Spielt nicht einmal mehr in der Regionalliga, aber setzt auch in der Oberliga auf professionelle Strukturen und hat nach dem Wechsel in der Führungsebene des Vereins aus Cannstatt nun auch wieder eine Perspektive.

„Wir haben uns immer wieder zusammengerauft“

„Wir haben uns immer wieder zusammengerauft“

Manchmal, während jener 60 Jahre, in denen Doris und Eugen Maier schon verheiratet sind, war es auch unharmonisch. Doch immer wieder hat es das Ehepaar geschafft zueinander zu finden. Als Lohn für das Nichtaufgeben haben die beiden jetzt ihre diamantene Hochzeit gefeiert.

„Wie in jeder Ehe gab es auch bei uns Höhen und Tiefen. Und manchmal war es Spitz auf Knopf“, gibt Eugen Maier offen zu und erzählt: „Aber wir haben uns immer wieder zusammengerauft und es ist immer wieder gegangen.

Bundespolizei geht mit Großeinsatz gegen Schleuser vor

Die Bundespolizei ist in sechs Bundesländern gegen Schleuser vorgegangen und hat zahlreiche Wohnungen und Gewerbeobjekte durchsucht. Die Aktion im Auftrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück richte sich gegen das Einschleusen von Ausländern aus dem osteuropäischen Raum, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Hannover. Gegen einen Verdächtigen sei Haftbefehl beantragt worden. Die Durchsuchungen betrafen den Angaben zufolge die Länder Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Rheinland-Pfalz.

Foul

Zwei Spiele Sperre für HSV-Profi Jatta

Fußball-Zweitligist Hamburger SV muss für zwei Spiele auf Stürmer Bakéry Jatta verzichten.

Wie der Verein mitteilte, hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den 21 Jahre alten Gambier nach seiner Roten Karte am Samstag gegen Holstein Kiel (1:1) wegen rohen Spiels gesperrt.

Jatta steht dem HSV damit am 23. November im Heimspiel gegen Dynamo Dresden und am 29. November beim VfL Osnabrück nicht zur Verfügung. Der HSV hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.

Stuttgarts Trainer Tim Walter.

Walter sieht kein „Mentalitätsproblem“ beim VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat laut Trainer Tim Walter trotz der nächsten Niederlage gegen einen Abstiegskandidaten der 2. Fußball-Bundesliga kein Mentalitätsproblem. „Nein, die Mannschaft hat eine sehr gute Einstellung“, sagte der 44-Jährige am Sonntagabend in der SWR-Sendung „Sport im Dritten“.

Für die jüngste 0:1-Niederlage bei Aufsteiger VfL Osnabrück gebe es andere Gründe. „Das hat dann etwas mit Teilnahme am Spiel zu tun. Das muss ich von vorne herein annehmen, was da gleich auf mich zukommt.

 Stuttgart ist, wenn alles daneben geht: Hamadi Al Ghaddioui scheitert, Philipp Kühn freut sich.

Jeder Schuss kein Treffer: VfB Stuttgart verliert auch in Osnabrück

Es schien alles so harmonisch zu sein, nur der gemeinsame Willi, das schwäbische Birnenschnäpsle, fehlte noch. Am Freitag zu Beginn der Pressekonferenz sangen die VfB-Reporter dem 44-jährigen Geburtstagskind Tim Walter ein Ständchen, worauf sich der Trainer artig bedankte mit dem Einwurf, so etwas habe er in der Art noch nicht erlebt.

Was man in Stuttgart allerdings in der Art schon erlebte – bei Vorgänger Alexander Zorniger nämlich, vor vier Jahren – ist die Dominanz, die Feldüberlegenheit in den Spielen, die im umgekehrten ...

Kantersieg im Auswärtsspiel

Bielefeld stürmt an die Zweitliga-Spitze

Die Favoriten Hamburger SV und VfB Stuttgart wackeln im Aufstiegskampf zur Fußball-Bundesliga, Arminia Bielefeld untermauert indes seine gute Form.

Mit dem 5:1 (3:0)-Sieg beim 1. FC Nürnberg stürmten die Ostwestfalen (28 Punkte) an die Tabellenspitze der 2. Liga und profitierten von den Patzern der direkten Konkurrenz: Hamburg (26) musste sich am 13. Spieltag mit dem 1:1 bei Holstein Kiel begnügen, der Tabellendritte Stuttgart (23) unterlag in Osnabrück 0:1.

Gonzalo Castro und Philipp Klement

Fans beschimpfen VfB-Profis nach Niederlage

Der Gang vor den Fanblock der 1400 mitgereisten Anhänger war für die Profis des VfB Stuttgart nach dem 0:1 gegen den Aufsteiger VfL Osnabrück kein Vergnügen. Lautstark schimpften die mitgereisten Fans auf die Fußballprofis nach der vierten Niederlage aus den vergangenen fünf Spielen in der 2. Fußball-Bundesliga. „Das ist kein konstruktives Gespräch gewesen. Sie waren sauer“, sagte Philipp Klement. „Ich glaube sie wollten uns wissen lassen, dass für sie ein extrem wichtiges Spiel kommt.