Suchergebnis

Karsten Warholm

Thompson-Herah und Warholm „Leichtathleten des Jahres“

Die Olympiasieger Karsten Warholm und Elaine Thompson-Herah sind als «Welt-Leichtathleten des Jahres» geehrt worden.

Der Norweger erhielt bei der virtuellen Gala des Weltverbandes World Athletics in Monte Carlo die Ehrung unter anderem für seinen Fabel-Weltrekord über 400 Meter Hürden. Bei den Olympischen Spielen in Tokio hatte er in 45,94 Sekunden die nächste Schallmauer in der Leichtathletik geknackt, nachdem er zuvor in Oslo den Weltrekord schon im Vorfeld der Spiele auf 46,70 Sekunden verbessert hatte.

Reitturnier in Amsterdam fällt aus

Dressur und Springen: Weitere Weltcup-Absage

Durch die Absage des internationalen Reitturniers in Amsterdam entfällt für Dressur und Springen jeweils eine weitere Station des Weltcups. Die Veranstalter begründeten das Aus der für Ende Januar geplanten Pferdesport-Veranstaltung mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Die Weltcup-Saison der Springreiter umfasst nach den vorherigen Absagen von Oslo, Stuttgart und Mechelen jetzt nur noch neun statt der geplanten 13 Etappen in der Westeuropa-Liga.

André Thieme

Europameister Thieme verzichtet auf Weltcup-Saison

Europameister André Thieme verzichtet auf die am Wochenende in Oslo beginnende Weltcup-Saison der Springreiter.

«André macht wie in den Vorjahren seinen eigenen Plan mit wenig Hallenturnieren», sagte Bundestrainer Otto Becker vor der ersten von elf Weltcup-Stationen in Westeuropa. «Außerdem wird er wieder am Anfang des Jahres mehrere Wochen in den USA reiten.» Zudem verfügt der Reiter aus Plau am See mit Chakaria nur über ein Toppferd, das er schonend einsetze, wie er selber sagte.

Weltcup-Finale in Leipzig

Nach Corona-Aus 2020: Neuer Weltcup-Anlauf mit ersten Opfern

Nach zwei Jahren ohne Weltcupsieger schauen die Springreiter mit Sorge auf den Start der wichtigsten Hallen-Serie.

«Ein Bangen ist da», sagte Bundestrainer Otto Becker vor dem Start der Weltcup-Saison an diesem Wochenende in Oslo. Denn zwei Stationen sind bereits abgesagt, in Helsinki und Stuttgart gibt es erneut kein Weltcup-Turnier. Angesichts der Auswirkungen der noch immer nicht beendeten Corona-Pandemie fürchten die Reiter einen erneuten Domino-Effekt.

Christian Kukuk

Kukuk reitet bei Weltcup-Auftakt auf Rang fünf

Beim Auftakt der Weltcup-Saison hat Christian Kukuk als bester deutscher Springreiter den fünften Platz belegt.

Der 31-Jährige aus Riesenbeck erreichte in Oslo nach fehlerfreiem Ritt mit Checker im Normalparcours das Stechen, kassierte dann aber einen Abwurf. Der Sieg ging an den fehlerfreien Niederländer Kevin Jochems mit Turbo vor dem Belgier Pieter Clemens mit Hulde.

Auf Platz elf kam Gerrit Nieberg (Sendenhorst) mit Ben, Marcus Ehning (Borken) gab mit A la Carte im Normalparcours auf.

 Star-Solisten im Doppelkonzert für Violine und Viola von Benjamin Britten sind Vilde Frang und Lawrence Power. Das Konzerthaus

Zwei Starsolisten spielen Benjamin Britten

Das Münchener Kammerorchester spielt am Mittwoch, 26. Januar, unter Leitung von Dirigent Clemens Schuldt sein aktuelles Programm Es steht unter dem Motto „Nachbarn“. Das Orchester hat Stücke von Komponisten ausgewählt, die entweder musikalische oder historische Gemeinsamkeiten haben. Star-Solisten des Abends im Doppelkonzert für Violine und Viola von Benjamin Britten sind die in Oslo geborene Geigerin Vilde Frang und der britische Bratschist Lawrence Power.

Die 80-jährige Künstlerin Limpe Fuchs experimentiert mit Tönen und Klängen. In Scheer tritt sie zusammen mit Hans-Joachim Irmler

80-jährige Musikerin ist in experimenteller Szene weltberühmt

Die Klangkünstlerin Limpe Fuchs kommt am Freitag, 4. Februar, für eine besondere Aufführung ins Fauststudio und demonstriert mit verschiedenen Klangkörpern, welche Töne und Rhythmen in ihnen stecken. Ihre verspielt wirkenden und gleichzeitig durcharrangierten Kompositionen erstaunen ihr Publikum auf der ganzen Welt immer wieder. Hans-Joachim Irmler und Limpe Fuchs werden gemeinsam mit Percussion- und Tasteninstrumenten Klangforschung im besten Sinne betreiben.

Norwegisches Gericht prüft vorzeitige Haftentlassung von Breivik

Hitlergruß vor Gericht: Breivik-Verhandlung in Norwegen

Der verurteilte Massenmörder Anders Behring Breivik ist erstmals seit Jahren wieder vor Gericht erschienen und hat dabei keine Zweifel an seinen weiterhin rechtsextremen Ansichten gelassen.

Seit Dienstag wird vor dem Bezirksgericht Telemark darüber verhandelt, ob der heute 42-Jährige wie von ihm beantragt nach Ablauf der Mindestdauer seiner Haftstrafe auf Bewährung freigelassen werden kann. Rund ein Jahrzehnt nach den rechtsextremen Terroranschlägen in Oslo und auf der Insel Utøya mit 77 Todesopfern gilt als unwahrscheinlich, dass ...

Svindal über Olympia-Vergabe: „Gehören alle zum System“

Der frühere Skirennfahrer Aksel Lund Svindal hat mit Blick auf die Olympia-Vergabe nach Peking die Nationen kritisiert, die keine Spiele austragen wollen.

«München und Garmisch-Partenkirchen haben 'nein' zu Olympia gesagt, Oslo/Norwegen hat 'nein' gesagt, auch Innsbruck und Sion in der Schweiz. Wir müssen dankbar sein, dass die Italiener 2026 (Mailand und Cortina d'Ampezzo, d. Red.) genommen haben, sonst wäre es vielleicht wieder ein Land geworden, bei dem man sagt: 'Katastrophe'», sagte der Norweger in einem Podcast der ...