Suchergebnis

Krise

Bundesliga: Das war der Samstag, das kommt am Sonntag

Ein packender Auftakt am Freitag mit dem Gladbacher 4:2-Sieg gegen Dortmund. Torreiche Partien mit Überraschungen am Samstag, dazu ein Trainerjob in der Hauptstadt akut gefährdet.

Und es ist noch nicht Schluss mit dem 18. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Heute kommt es vor der Partie der TSG 1899 Hoffenheim gegen den 1. FC Köln (18.00 Uhr/Sky) zum Duell des Spitzenreiters aus München mit dem Schlusslicht aus Gelsenkirchen.

ABSERVIERT?

Ablösung von Labbadia und Preetz bei Hertha angeblich fix

Bei Hertha BSC deuten die Anzeichen auf eine baldige Trennung von Trainer Bruno Labbadia und womöglich auch von Manager Michael Preetz hin.

Labbadia kennt die Regeln des Fußball-Geschäfts genau. Der Nachricht von seinem angeblich schon beschlossenen Aus wollte der total enttäuschte Trainer nach dem 1:4 gegen Werder Bremen in der Fußball-Bundesliga aber keine Bedeutung beimessen. „Ich habe die Verantwortlichen in Berlin so kennen- und schätzen gelernt, dass man, bevor man an die Öffentlichkeit gehen würde, zu mir kommt“, sagte ...

Hertha BSC - Werder Bremen

Hertha-Krise spitzt sich zu: Trainer Labbadia vor dem Aus

Bruno Labbadia stand bitter enttäuscht mit beiden Händen in den Manteltaschen am Spielfeldrand und schüttelte immer wieder grimmig den Kopf.

Die Zukunft des Trainers von Hertha BSC ist nach dem 1:4 (1:2) gegen Werder Bremen ungewisser denn je - der „Bild“-Zeitung zufolge steht die Trennung unmittelbar bevor. „Ich habe die Verantwortlichen in Berlin so kennen- und schätzen gelernt, dass man, bevor man an die Öffentlichkeit gehen würde, zu mir kommt“, kommentierte Labbadia die Spekulationen: „So ein Verhältnis haben wir.

Bruno Labbadia

18. Spieltag: Der Fall Embolo, ein Comeback und ein Showdown

Es geht weiter, Schlag auf Schlag - und am Freitagabend los mit einer stets brisanten Begegnung. Borussen unter sich, garniert wird das Duell von ein paar pikanten Randnotizen.

Doch der 18. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat noch mehr zu bieten: Der Tabellenführer trifft am Sonntag auf den Tabellenletzten, der Zweite tags zuvor auf den Vorletzten. In Berlin könnte es für einen erfahrenen Trainer eng werden.

EMBOLO-WIRBEL: Themen gäbe es vor dem Borussen-Duell zwischen Gladbach und dem BVB am Freitagabend genügend: Die ...

Preetz und Gegenbauer

Druck auf Hertha-Führung: Fan-Demo vor Olympiastadion

Bei Hertha BSC wächst der Druck auf die Führung um Präsident Werner Gegenbauer und Manager Michael Preetz.

Wie die Berliner Polizei bestätigte, wurde eine Genehmigung für eine Fan-Demonstration am Samstag von 15.00 bis 17.00 Uhr auf dem Olympischen Platz erteilt. Um 18.30 Uhr (Sky) beginnt im Stadion das Spiel der Hertha gegen Werder Bremen.

Die Berliner stehen nach der Hinrunde in der Fußball-Bundesliga trotz großer Ambitionen nur auf dem 14.

Sebastian Hoeness von Hoffenheim jubelt nach Spielende

Hoeneß schickt Hertha Richtung Abstiegszone

Bruno Labbadia wählte klare Worte. „Es fühlt sich scheiße an“, sagte der Trainer von Hertha BSC nach dem 0:3 (0:1) gegen die TSG 1899 Hoffenheim im TV-Sender Sky. Während sein Kollege Sebastian Hoeneß in der Stadt seiner Jugend mit dem ersten Sieg des Jahres seinen Posten eindrucksvoll festigte, stehen Labbadia in Berlin richtig schwere Tage bevor. Sebastian Rudy (33. Minute) und Andrej Kramaric (68./88.) erzielten am Dienstagabend im Olympiastadion die Treffer zum versöhnlichen Hinrunden-Abschluss für Hoffenheim in der Fußball-Bundesliga und ...

Hertha BSC - TSG 1899 Hoffenheim

Hoeneß schickt Hertha Richtung Abstiegszone

Befreiungsschlag für Sebastian Hoeneß, krasser Rückschlag für Bruno Labbadia: In der Stadt seiner Jugend hat Trainer-Neuling Hoeneß mit dem ersten Sieg des Jahres seinen Posten bei der TSG 1899 Hoffenheim eindrucksvoll gefestigt.

Für seinen Kollegen Labbadia stehen nach dem 3:0 (1:0) der Kraichgauer gegen Hertha BSC in Berlin hingegen richtig schwere Tage bevor.

Sebastian Rudy (33. Minute) und Andrej Kramaric (68./88.) erzielten im Olympiastadion die Treffer zum versöhnlichen Hinrunden-Abschluss für Hoffenheim in der ...

Bruno Labbadia und Matheus Cunha klatschen sich ab

Hertha Richtung Abstiegszone: TSG siegt 3:0 in Berlin

Befreiungsschlag für Sebastian Hoeneß, krasser Rückschlag für Bruno Labbadia: In der Stadt seiner Jugend hat Trainer-Neuling Hoeneß mit dem ersten Sieg des Jahres seinen Posten bei der TSG 1899 Hoffenheim eindrucksvoll gefestigt. Für seinen Kollegen Labbadia stehen nach dem 3:0 (1:0) der Kraichgauer gegen Hertha BSC in Berlin hingegen richtig schwere Tage bevor.

Sebastian Rudy (33. Minute) und Andrej Kramaric (68./88.) erzielten am Dienstagabend im Olympiastadion die Treffer zum versöhnlichen Hinrunden-Abschluss für Hoffenheim in ...

Charles Arangui

Bayer mit Wirtz und Aranguiz - BVB mit Delaney und Akanji

Bayer Leverkusen kann im Verfolger-Duell der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Dortmund wieder mit Ausnahmetalent Florian Wirtz auflaufen und beginnt überraschend auch mit Kapitän Charles Aranguiz.

Der 17-Jährige Wirtz war nach drei Pflichtspielen Pause wegen einer Überbelastung im Knie am Sonntag ins Training zurückgekehrt. „Florian ist ein außergewöhnlicher Fußballspieler und er hat uns in der Hinrunde schon sehr geholfen“, sagte Trainer Peter Bosz beim Pay-TV-Sender Sky.

Sebastian Hoeneß

Hoffenheims Coach Hoeneß: Hertha-Spiel „etwas Besonderes“

Trotz seiner prekären Lage bei der TSG 1899 Hoffenheim freut sich Trainer Sebastian Hoeneß auf das Spiel bei Hertha BSC. „Für mich wird es etwas Besonderes sein, im Olympiastadion zu sitzen. Ich habe jahrelang für Hertha gespielt und lange in Berlin gelebt. Ich kenne noch ziemlich viele Leute da“, sagte der 38-Jährige vor der Partie in der Fußball-Bundesliga bei seinem Ex-Club am Dienstag (20.30 Uhr/Sky).

Hoeneß gehörte in seiner aktiven Zeit von 1999 bis 2006 und von 2007 bis 2010 Herthas zweiter Mannschaft an.