Suchergebnis

Ex-Biathlet

Schempp dämpft Erwartungen an deutsche Biathleten

Der zurückgetretene Ex-Weltmeister Simon Schempp hat die Erwartungen an die deutschen Biathleten im Olympia-Winter gedämpft.

«Von einigen Siegen würde ich erst einmal nicht ausgehen. Wenn aber beispielsweise Benedikt Doll am Schießstand die Leistung bringt, ist er zu absoluten Topplatzierungen fähig», sagte Schempp bei «t-online.de» und ergänzte: «Ich glaube jedoch, dass es vermessen wäre, konstante Topleistungen vom deutschen Team zu erwarten.

Biathlon-Auftakt

Das bringt der Wintersport am Samstag

Das bringt der Wintersport am Samstag:

Biathlon

Weltcup in Östersund, Schweden

11.45 Uhr: Einzel der Frauen, 15 km (ZDF und Eurosport)

15.00 Uhr: Einzel der Männer, 20 km (ZDF und Eurosport)

Der Start in die zweite Corona-Saison findet in Schweden noch vor Fans statt, in Hochfilzen beim zweiten Weltcup und Anfang in Januar in Oberhof stehen aber schon wieder Geisterrennen an. Für die deutschen Männer wird es nach den Rücktritten von Olympiasieger Arnd Peiffer und Ex-Weltmeister Simon ...

 Aktive spielen weiter, Jugendfußball pausiert

Aktive spielen weiter, Jugendfußball pausiert

Der Spielbetrieb im Württembergischen Fußballverband (WFV) soll weiterhin ermöglicht werden, solange dies gesetzlich erlaubt ist. Darauf habe sich am Donnerstagabend der Verbandsspielausschuss mit den Bezirksvorsitzenden und Bezirksspielleitern geeinigt, teilt der WFV in einer Pressemeldung mit. Der Entscheidung über die Fortsetzung des Spielbetriebs sei „eine kontroverse, aber konstruktive Debatte, bei der die Bezirksvertreter die jeweilige Situation in ihren Bezirken einbrachten“, vorausgegangen.

Der SV Kehlen (re. Martin Schreiner) ist vorzeitig in die Winterpause gegangen.

SV Kehlen sagt Heimspiel freiwillig ab

Die Landesliga-Fußballer des SV Kehlen haben sich vorzeitig in die Winterpause verabschiedet: Das ursprünglich geplante Heimspiel am Samstag gegen den FV Bad Schussenried ist abgesagt worden. Darüber informierte SVK-Pressesprecher Josef Kesenheimer am Freitagabend. Wie er mitteilte, habe der Club von der Öffnungsklausel des Württembergischen Fußballverbandes (WFV), Gebrauch gemacht und nach Rücksprache mit dem FV Bad Schussenried und Staffelleiter Andreas Schele aus Argenbühl die Partie ohne konkretes Datum ins neue Jahr verlegt.

Kombinierer

Kombinierer Riiber siegt wieder - Deutsche abgeschlagen

Der norwegische Kombinierer Jarl Magnus Riiber hat seine Vormachtstellung direkt im ersten Saisonrennen wieder untermauert.

Der 24-Jährige setzte sich nach einem Sprung und einem Fünf-Kilometer-Lauf im finnischen Ruka durch und verwies Österreichs Johannes Lamparter und seinen Teamkollegen Jens Luuras Oftebro auf die Plätze. Riibers Auftritt erinnerte einmal mehr an seine dominanten letzten Jahre. Manuel Faißt belegte als bester Deutscher den fünften Rang, nachdem er sich auf der Schanze noch als Dritter platziert hatte.

Christopher Grotheer

Grotheer im Sieger-Trio - Skeleton-Pilotinnen schwach

Im wohl spannendsten Weltcup-Rennen überhaupt ist Skeleton-Weltmeister Christopher Grotheer in Innsbruck/Igls zeitgleich mit dem Chinesen Wenqiang Geng und dem Briten Matt Weston auf Rang eins gefahren. Drei Sieger in einem Rennen sind ein Novum.

Grotheer, der im Finallauf die schnellste Zeit fuhr, hat nach Platz drei in der Vorwoche damit bereits die Qualifikation für Olympia in Peking geschafft. Der Skeletoni vom BRC Thüringen übernahm zudem die Führung im Gesamt-Weltcup.

Golf

Britische Golfprofis brechen Turnier in Südafrika ab

Wegen der aktuellen Corona-Warnungen haben sich mehrere britische und irische Golfprofis vor der zweiten Turnier-Runde von der Joburg Open in Johannesburg zurückgezogen.

Die britische Regierung hatte aus Südafrika ankommende Flüge untersagt, um die Ausbreitung der als besonders gefährlich eingeschätzten neuen Virus-Variante einzudämmen. Den Rückzug mehrerer Profis vom ersten Turnier der DP World Tour (ehemals European Tour) bestätigte Tour-Sprecher Steve Todd.

Erik Lesser

Biathleten starten in zweiten Corona-Winter

Die Prognose von Erik Lesser dürfte nicht jedem Biathlon-Fan gefallen. Eine Staffelmedaille bei Olympia in Peking, drei bis vier Podestplätze im Weltcup und zwei Athleten unter den Top Ten - dann wäre die Saison für das deutsche Männerteam eine gute.

«Man kann keine Luftsprünge erwarten, wir müssen kleine Brötchen backen», sagte der 33 Jahre alte Routinier vor dem Start des Olympia-Winters der Deutschen Presse-Agentur.

Nach den Rücktritten von Olympiasieger Arnd Peiffer und Simon Schempp wird es für Lesser, Benedikt Doll ...

Carlos Nuzman

Brasiliens ehemaliger NOK-Chef zu 30 Jahren Haft verurteilt

Der ehemalige Vorsitzende des Brasilianischen Olympischen Komitees (COB), Carlos Nuzman, ist im Zusammenhang mit Schmiergeldzahlungen bei der Vergabe der Sommerspiele in Rio 2016 zu 30 Jahren und elf Monaten Gefängnis verurteilt worden.

Dies berichteten brasilianische Medien unter Berufung auf ein Gericht in Rio de Janeiro.

Außer Nuzman wurden den Berichten zufolge auch der ehemalige Marketing-Chef des COB, Leonardo Gryner, zu 13 Jahren und zehn Monaten und der bereits wegen anderer Korruptionsfälle verurteilte ...

Timo Boll

Tischtennis-Ass Timo Boll im WM-Achtelfinale

Rekord-Europameister Timo Boll ist bei der Tischtennis-WM in Houston im Eiltempo ins Achtelfinale eingezogen.

Der 40-Jährige besiegte den 21 Jahre jüngeren Pang Yew En Koen aus Singapur in 4:0 Sätzen. «Ich kannte meinen Gegner vorher nicht. Ein ganz junger Mann. Ich habe mir ein paar Videos von ihm angesehen», sagte Boll.

Nach dem überraschenden Ausscheiden gleich mehrerer namhafter Rivalen in seiner Turnierhälfte hat der Weltranglisten-Elfte nun die große Chance, bei dieser WM sehr weit zu kommen.