Suchergebnis

«Hot Spot»

Heiße Spiele - Hitze in Japan Gefahr für Olympia 2020?

Heiße Spiele werden das, so viel steht fest. Wenn Japan in zwei Jahren die Welt zu den Olympischen Spielen begrüßt, werden nicht nur die Athleten ins Schwitzen kommen. Schon jetzt denkt die Regierung in Tokio über die Einführung einer Olympia-Sommerzeit nach.

Die alljährliche Bullenhitze ist nicht nur erbarmungslos, sondern auch gefährlich. In diesem Jahr sind bereits mehr als 130 Menschen der Sommerhitze zum Opfer gefallen, Zehntausende Menschen mussten in Krankenhäuser gebracht werden.


Selbstvertrauen tanken für die kommenden Ligaaufgaben wollen der TSV Ummendorf und der SV Baustetten (hier Christian Bucher) im

Zwei Bezirksliga-Duelle stehen an

13 der angesetzten 16 Partien der zweiten Runde im Fußball-Bezirkspokal werden am Mittwoch, 15. August (Anpfiff ist jeweils um 18.30 Uhr), ausgetragen. Dabei kommt es zu Bezirksliga-Duellen in Ummendorf und Schwendi. Der dritte Bezirksliga-Vergleich zwischen der TSG Achstetten und dem TSV Kirchberg wurde auf Donnerstag, 6. September, terminiert. Am Mittwoch, 29. August, steigen die Partien zwischen der SGM Attenweiler/Oggelsbeuren und dem Vorsaison-Finalisten SV Schemmerhofen sowie zwischen dem SV Alberweiler und dem SV Reinstetten.

Severin Freund

Skispringer Freund: WM in Seefeld „ist das große Ziel“

Über ein Jahr musste Severin Freund auf diesen Moment warten. Statt die Schwerelosigkeit im Flug zu genießen, beschäftigten den Skispringer seine Bachelorarbeit, die Reha und die Aufbauarbeit in der Langlauf-Loipe.

Zu Wochenbeginn ist der Niederbayer nach langer Leidenszeit erstmals wieder von der Großschanze gesprungen - und hat sofort wieder Feuer gefangen. „Ich sehe das Potenzial, dass ich wieder dahin zurückkomme, wo ich schon einmal war.


Der Kletterturm vor dem Kletterzentrum mit dem starken Überhang und der Speedklettersäule links sowie der Einsteigerwand in der

Das Kletterzentrum Innsbruck: eine Halle der Superlative

Wand an Wand mit den Weltmeistern trainieren? Das ist in Innsbruck seit einem Jahr an der Tagesordnung.

Eigentlich ist alles so, wie Kletterer es aus üblichen Hallen gewohnt sind: Menschen ziehen sich an farbigen Griffen hoch und die Sicherungsseile peitschen an die steilen Wände. Der Unterschied zwischen dem Kletterzentrum Innsbruck und gewöhnlichen Hallen ist allerdings, dass es von allem sehr, sehr, sehr viel mehr gibt.

Die nackten Zahlen: 6000 Quadratmeter Wandfläche, an denen etwa 50 000 Klettergriffe angebracht ...

Tokio

Studie: Massenandrang auf Tokios Bahnhöfen zu Olympia 2020

Das morgendliche Gedränge in Tokios Pendlerbahnen droht sich während der Olympischen Spiele 2020 zu verschärfen.

Eine am 14. August von der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo zitierte Studie warnt vor einem gewaltigen Massenandrang an zentralen Umsteigebahnhöfen und solchen nahe der Wettkampfstätten. In Tokio pendeln jeden Tag rund acht Millionen Menschen in 47.000 Zügen. Zu den Olympischen Spiele, die vom 24. Juli bis zum 9. August 2020 stattfinden, werde sich diese Zahl um weitere 650.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu

Gedenken an München-Attentäter: Netanjahu attackiert Corbyn

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den britischen Oppositionschef Jeremy Corbyn für ein Gedenken an die palästinensischen Terroristen des Münchner Olympia-Attentats kritisiert.

Corbyn hatte zuvor nach Medienberichten die Teilnahme an einer entsprechenden Gedenkveranstaltung bestätigt. „Die Niederlegung eines Kranzes durch Jeremy Corbyn auf die Gräber der Terroristen, die das München-Massaker verübt haben (...), verdient eine eindeutige Verurteilung von jedem - links, rechts und alles dazwischen“, schrieb Netanjahu am ...

Clemens Prokop

Wohin gehen die European Championships 2022?

Nach dem Erfolg der ersten European Championships gibt es auch in Deutschland großes Interesse an der Austragung der Meisterschaften.

Neben den Millionenstädten Berlin und Hamburg kann sich auch die Metropolregion Nordrhein-Westfalen vorstellen, Gastgeber für die gemeinsamen Europameisterschaften zu werden. In diesem Jahr richtete Berlin die Wettkämpfe gemeinsam mit Glasgow aus. Der EM-Organisationschef und ehemalige Leichtathletik-Verbandspräsident Clemens Prokop sprach sich dafür aus, sich bei der geplanten Neuauflage im Jahr 2022 ...

Camelo Anthony

NBA-Star Anthony wechselt zu den Houston Rockets

Basketball-Star Carmelo Anthony hat sich wie erwartet mit den Houston Rockets auf einen Wechsel geeinigt. Dies gab das texanische Team aus der nordamerikanischen Profi-Liga NBA offiziell bekannt.

Zu den Vertragsinhalten machten die Rockets in ihrer Pressemitteilung keine Angaben. Nach US-Medienberichten handelt es sich jedoch um einen mit 2,4 Millionen Dollar (2,1 Mio Euro) dotierten Einjahresvertrag.

Der 34-Jährige wurde nach einer enttäuschenden Saison mit den Oklahoma City Thunder im vergangenen Monat zu den Atlanta ...

Als leidenschaftlicher Autogrammsammler verpasst Alexander Dobler auch den Sparkassen-Cup nicht. Seine Handballsammlung ergänzte

Jäger und Sammler: Doblers Leidenschaft für Autogramme

Der Sparkassen-Cup 2018 hat für Alexander Dobler am Tag schon vor dem ersten Spiel des Ehinger Handballturniers begonnen. Er traf mittags im Hotel-Restaurant Adler auf das Team von Titelverteidiger Nantes und war abends in Allmendingen im Hotel Dietz, in dem der dänische Erstligist Ribe-Esbjerg am Turnierwochenende wohnt. Der 47-Jährige aus Biberach ist da, um Autogramme der Handballer zu ergattern – von den Spielern, die ihm noch fehlen. Dobler sammelt seit Jahrzehnten die Unterschriften nicht nur von Sportstars.


Europas Leichtathletik-König Arthur Abele verdient laut Club weniger als die lokalen Kicker des SSV Ulm.

Wie der Leichtathletik-Aufschwung erhalten werden kann

Drei Tage war Wolfgang Beck, Ulms Mr. Leichtathletik, bei der EM in Berlin, dann hatte der 71-Jährige genug gesehen: Er sah, dass sein früherer Schützling Arthur Abele nach langer Passionszeit Zehnkampf-Europameister wurde. Dass Abeles junger Kollege Matthias Brugger und die Läuferin Alina Reh große Versprechen für die Zukunft sind. Und dass seine derzeitige Elevin Stefanie Dauber, die 31-jährige Stabhochsprung-Spätzünderin, wie so viele Athleten bei ihrem ersten großen Event Lehrgeld zahlen musste.