Suchergebnis

Cihan Acar: Hawaii

Eine Generation zwischen Resignation und Rebellion

Die Jugend spricht am besten für sich selbst. In ihren Romandebüts zeigen junge Autorinnen und Autoren gebrochene Helden ihrer Generation. Sie erzählen von gerade erwachsen gewordenen Frauen und Männern, die in einer polarisierten, verstörten Gesellschaft ihre Rolle suchen, nicht immer mit Erfolg.

Manche scheinen gar die Hoffnung auf eine gelingende Zukunft verloren zu haben.

Ausgerechnet ein Vertreter der älteren Autorengeneration liefert ein positives Gegenbild, ein kämpferisches Porträt der Generation Greta.

„Von Liebe, Sex und anderen Irrtümern“ berichtet Barbara Balldini.

Der Herbst im Ravensburger Zehntscheuer wird voll

Mit dem Auftakt der „Wochen internationaler Nachbarschaft“ beginnt am Samstag, 21. September die neue Spielzeit der Zehntscheuer. Im Rahmen des bunten Programms aus Begegnung, Info und Musik spielen ab 11 Uhr die „Spui’maNovas“ Folk zwischen Bayerisch und Bossa Nova. Am Abend gastiert dann die Paul McKenna Band aus Glasgow mit ihrem engagierten schottischen Folk, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die aktuelle Landesjazzpreisträgerin Olivia Trummer kommt samt Trio am Donnerstag, 26.

Uraufführung zu NSU-Morden in Braunschweig

Braunschweig (dpa) - Sie essen Naturjoghurt, lesen Bestseller, zelten an der Ostsee und ermorden Menschen ausländischer Herkunft sowie eine Polizistin.

Die Theaterbar, eine Schauspielstätte des Staatstheaters Braunschweig, wurde zum Wohnzimmer der rechten Terroristen Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. Das Publikum honorierte das Stück „Unter Drei“ mit minutenlangem Applaus. Das Uraufführungsprojekt ist eine Kooperation mit dem Ballhaus Ost Berlin und dem Theater Rampe in Stuttgart.

Autorentheatertage zeigen Gegenwartsdramatik

Berlin (dpa) - Keine Klassiker, sondern ausschließlich zeitgenössische Werke sind vom 3. bis 15. Juni bei den Autorentheatertagen Berlin zu sehen. Als Gastspiele werden am Deutschen Theater Inszenierungen unter anderem aus Stuttgart, Kassel, Wien, München, Bern, Frankfurt/Main und Mannheim gezeigt.

So kommt Elfriede Jelineks Stück „Schatten (Eurydike sagt)“ in der Regie von Matthias Hartmann auf die Bühne. Stephan Kimmig inszeniert „Stallerhof/3D“ von Franz Xaver Kroetz und Stephan Kaluza.

Gegen den Tabellenführer ist für die SGA nichts drin

Aulendorfs Tischtennisspieler verlieren in der Landesliga in Schwendi mit 1:9. Die Spielberichte der Tischtennis-Abteilung der SG Aulendorf :

Herren Landesliga: SF Schwendi - SG Aulendorf 9:1. Gegen den Tabellenführer gab es für die erste SGA-Herrenmannschaft nichts zu holen. Den Ehrenpunkt holte Kai Feifel.

Herren Kreisliga A: SG Aulendorf II – SV Weißenau 9:0. Aulendorf II gewann sein Spiel kampflos gegen nicht angetretene Gäste.

„Handy-Crashkurs“ als Bühnenexperiment

Berlin (dpa) - Einen „Handy-Crashkurs“ für Senioren hatte die Neuköllner Oper versprochen. Das ultimative Erklär-Stück zur Smartphone-Ära blieb die experimentierfreudige Off-Bühne, die frischen Wind in den sozial schwachen Berliner Stadtteil gebracht hat, jedoch schuldig.

Dafür bot die Premiere von „Bei Drücken senden“ am Donnerstag ein schräges und ideenreiches Musiktheater zum Verhältnis von Senioren und Technik. Dieses Thema kleidete die Produktion in ein ungewöhnliches musikalisches Gewand: Walzer-Rhythmen und Opern-Gesang ...

An Peter Kotz führt in Wangen kein Weg vorbei

Der Hauptlauf des Wangener Altstadtlaufes hat mit Peter Kotz von der TSG Ehingen einen Dominator gesehen. Der 24-Jährige führte von Beginn an und behielt seinen Vorsprung bis ins Ziel. Kotz benötigte 17:24 Minuten, Margit Adelwarth (TV Erkheim) 20:03 Minuten für die 5590 Meter lange Strecke durch die Altstadt.

Zufrieden war Sieger Peter Kotz am Samstag nach dem Lauf nicht mit sich: "Eigentlich habe ich anfangs gedacht, hier Streckenrekord zu laufen, doch das ging heute nicht.

An Peter Kotz führt in Wangen kein Weg vorbei

Der Hauptlauf des Wangener Altstadtlaufes hat mit Peter Kotz von der TSG Ehingen einen Dominator gesehen. Der 24-Jährige führte von Beginn an und behielt seinen Vorsprung bis ins Ziel. Kotz benötigte 17:24 Minuten, Margit Adelwarth (TV Erkheim) 20:03 Minuten für die 5590 Meter lange Strecke durch die Altstadt.

Zufrieden war Sieger Peter Kotz am Samstag nach dem Lauf nicht mit sich: "Eigentlich habe ich anfangs gedacht, hier Streckenrekord zu laufen, doch das ging heute nicht.

An Peter Kotz führt in Wangen kein Weg vorbei

Der Hauptlauf des Wangener Altstadtlaufes hat mit Peter Kotz von der TSG Ehingen einen Dominator gesehen. Der 24-Jährige führte von Beginn an und behielt seinen Vorsprung bis ins Ziel. Kotz benötigte 17:24 Minuten, Margit Adelwarth (TV Erkheim) 20:03 Minuten für die 5590 Meter lange Strecke durch die Altstadt.

Zufrieden war Sieger Peter Kotz am Samstag nach dem Lauf nicht mit sich: "Eigentlich habe ich anfangs gedacht, hier Streckenrekord zu laufen, doch das ging heute nicht.

Schüler laufen um Pokal

Die SG-Niederwangen hat den ersten Lauf zum diesjährigen Schüler-Cup veranstaltet. Dieses Sportangebot ist eine vereinsübergreifende wettkampforientierte Sportveranstaltung.

Über 40 Nachwuchssportler nahmen an diesem Wettkampf teil. Das Rennen für Schüler- und Jugendklassen geht über zwei Runden, etwa zwei Kilometer. Die Runde um die Gehrenbergsportplätze in Wangen ist eine abwechslungsreiche Strecke. An Start und Ziel ist für Verpflegung gesorgt, Umkleide- und Duschmöglichkeiten sind vorhanden.