Suchergebnis

Einsatzfahrzeug der Feuerwehr

Nationalistische Unterwanderung: Droht den Vereinen eine Gefahr von rechts?

Wie politisch sollen Vereine sein, wie sich im Umgang mit der AfD verhalten? Diese Fragen treiben gerade den Deutschen Feuerwehrverband um, neben heftigen internen Querelen. Wie Wehren und Vereine im Land mit dem heiklen Thema umgehen.

Ihren Ausgangspunkt nahm die Geschichte mit Aussagen von Harald Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Er vertritt 1,3 Millionen Mitglieder in Deutschland, davon über 180 000 in Baden-Württemberg.

 Um die Einsatzfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr Wilhelmsdorf weiter zu verbessern, sind neue Strukturen, ein Feuerwehrhaus b

Feuerwehr plant neues Zeitalter

Zu den wichtigsten Organisationen innerhalb einer Gemeinde zählt sicherlich die Feuerwehr. Dies gilt in ganz besonderem Maß in Wilhelmsdorf mit der nicht alltäglichen Schul- und Heimstruktur sowie den Bedürfnissen der vier Ortschaften Wilhelmsdorf, Zußdorf, Esenhausen und Pfrungen. Um den Herausforderungen der Zukunft gerecht zu werden, verabschiedeten der Gemeinderat und die Ortschaftsräte einmütig den neuesten Feuerwehrbedarfsplan.

Kernpunkt dieses zukunftsweisenden Papiers ist der Neubau eines modernen Feuerwehrgerätehauses und ...

 Oliver Surbeck während der Stammzellenentnahme. Wie „weißer Glibber“ hätten die gefilterten Zellen ausgesehen.

Amtzeller rettet einem Fremden das Leben

Es ist eine zufällige Begegnung mit einem alten Kollegen, die Oliver Surbeck noch einmal vollkommen klar macht, wie wichtig es ist, was er gerade tut.

Surbeck sitzt schon seit ein paar Stunden in einer Art Sessel in der Uniklinik in Ulm. In seinem linken Arm stecken Schläuche, die rotes Blut aus einer seiner Venen pumpen. Der 51-Jährige ist gerade dabei seine Stammzellen zu spenden. Für jemanden der todkrank ist, jemandem mit Leukämie.

 Die Fortschreibung des Regionalplans war Thema in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats.

Ein neuer Plan für die Region

Auf einer Stufe mit Kreßbronn, Meersburg und Ostrach: Im neuen Regionalplan ist die Gemeinde Argenbühl als Kleinzentrum aufgeführt und hat somit eine zentrale Bedeutung im Regionalplan. Nicht nur in Argenbühl auch im Gemeinderat in Amtzell war der Regionalplan Thema. Die folgenden Punkte zeigen, welche konkreten Möglichkeiten die Fortschreibung des Regionalplans den beiden Gemeinden bietet.

Industrie und Gewerbe Der Regionalverband hat im Regionalplan Vorranggebiete für Industrie und Gewerbe ausgeschrieben.

 Im kommenden Jahr müssen die Amtzeller mehr Grund- und Gewerbesteuer zahlen.

Amtzeller müssen künftig höhere Steuern zahlen

Zuletzt ist die Gewerbesteuer in Amtzell vor anderthalb Jahrzehnten gestiegen. Nun wird kommendes Jahr der Gewerbesteuerhebesatz von 340 auf 350 Prozent angehoben.

Der Gemeinderat hat dies am Montag mehrheitlich beschlossen. Ebenfalls steigt der Hebesatz der Grundsteuer B für bebaute und bebaubare Grundstücke ab 2020 von 350 auf 380 Prozent. Damit liegt Amtzell laut Verwaltung über dem kreisweiten Gemeindegrößenklassenschnitt.

Der Grund der Erhöhung: Die Gemeinde braucht höhere Einnahmen.

 Zehn Einfamilienhäuser, drei Mehrgenerationenhäuser und ein Mehrfamilienhaus sollen am Kapellenberg entstehen.

Gemeinderäte fordern mehr Mietwohnungen am Kapellenberg

Eigentlich haben die Gemeinderäte in Amtzell über den Bebauungsplan des Neubaugebiets am Kapellenberg schon in ihrer vorherigen Sitzung ausgiebig beraten. Weil sie dort eine kleine Änderung zur Gebäudehöhe eines Grundstücks und die Anpassung eines Baufensters beschlossen hatten, wurde der Bebauungsplan nun wieder vorgelegt. Dabei wurde erneut über die Anzahl an Mietwohnungen diskutiert.

Zehn Einfamilienhäuser, ein Mehrfamilienhaus, drei Mehrgenerationenhäuser der Kränzle-Stiftung mit 50 möglichen Wohneinheiten sind geplant.

Sorge um Ländliches Schulzentrum Amtzell

Sorge um Ländliches Schulzentrum Amtzell

Liegt es am verfälschten Image der Gemeinschaftsschule, das immer noch im Kopf vieler Eltern verankert ist? Oder am Schulgebäude, das an einigen Stellen eine Generalüberholung braucht? Hilft ein stärkerer Internetauftritt oder eine App für Vertretungsstunden und Schulaufgaben? Fakt ist: Das Ländliche Schulzentrum Amtzell braucht mehr Schüler. Wie man das Problem lösen kann, darüber hat der Gemeinderat Amztell mit der Leiterin Sara Schmucker und einigen Lehrern der Schule diskutiert.

Personen sehen zu wie das Auto aufgeladen wird

Idee: Alle Rettungsleitstellen ins neue Ravensburger Polizeipräsidium

Im neuen Polizeipräsidium Ravensburg sollen die Leitstellen der Polizei, des Rettungsdienstes und der Feuerwehr für die Landkreise Ravensburg, Sigmaringen und Bodenseekreis zusammengeführt werden. Diese Idee hat Oberbürgermeister Daniel Rapp am Rande der Oberschwabenschau erstmals öffentlich präsentiert. Kreis und Stadt erhoffen sich Unterstützung von Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU), der die Messe am Samstag eröffnete.

Der „Schwäbischen Zeitung“ liegt das Eckpunktepapier von Ravensburgs Kreisbrandmeister Oliver ...

„Es ist gut, ausgebildete Feuerwehrleute zu haben, die Hilfe leisten und retten, was es zu retten gibt“, sagte Pfarrer Peter Aub

„Jetzt fehlt nur noch das Feuerwehrhaus“

Ein bisschen war der Sonntag für den „Löschzug Nord“ wie ein Feiertag. Als erste Abteilungs-Feuerwehr haben die Feuerwehren Leupolz und Karsee einen Mannschaftstransportwagen bekommen, der künftig in Leupolz seinen Standort haben wird und nicht nur für den Transport der Kameraden, sondern auch für den Feuerwehr-Nachwuchs eingesetzt wird.

Das „LN“ im Kennzeichen steht für „Löschzug Nord“. „Es ist der erste Mannschaftstransportwagen (MTW), der in einer Abteilung stationiert wird“, sagte Kommandant Christoph Bock bei der ...