Suchergebnis

In der Handball-Württembergliga bleibt die HSG Fridingen/Mühlheim weiter in der Erfolgsspur. Die Donautäler trotzten dem favoris

Donautal-HSG macht Acht-Tore-Rückstand wett

Mit einer Energieleistung im Schlussdrittel des Spiels und einem guten Torhüter als Rückhalt ist der Handball-Württembergligist HSG Fridingen/Mühlheim auch gegen den HV RW Laupheim ungeschlagen geblieben. In der Landesliga Männer glückte am Wochenende keinem Kreis-Team ein Punktgewinn. Die Frauen-Landesligisten HSG Baar und HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen kamen am Wochenende zu Heimsiegen.

Württembergliga MännerHSG Fridingen/Mühlheim – HV RW Laupheim 28:28 (13:17).

In der Handball Landesliga der Männer kam es am Samstag zum mit Spannung erwarteten Kreisderby zwischen Gastgeber TV Aixheim und

TV Aixheim und HSG Baar bejubeln Derbysiege

Die HSG Fridingen/Mühlheim hat in der Handball-Württembergliga am Wochenende erneut mit beiden Teams gepunktet. Bevor die Männer dem Favoriten aus Wolfschlugen beinahe sogar zwei Punkte abnahmen, überzeugten die Frauen gegen die TG Biberach, die in dieser Saison bis dahin erst zwei Spiele nicht für sich entscheiden konnte. In der Landesliga der Männer feierten der TV Aixheim und die HSG Baar wichtige Derbysiege, durch die sie den Mittelfeldanschluss halten konnten.

 Die Landesliga-Handballer der HSG Baar streckten sich nach Kräften gegen die zweitplatzierte SG Ober-/Unterhausen. Trotzdem ver

HSG Fridingen/Mühlheim feiert zwei Auswärtssiege

Die HSG Fridingen/Mühlheim hat am Sonntag in der Handball-Württembergliga sowohl mit der Männer- als auch mit der Frauenmannschaft auswärts doppelt gepunktet. Die Männer-Landesligisten HSG Baar, HSG Rietheim-Weilheim und TV Aixheim blieben gegen die drei Spitzenmannschaften der Liga ohne Punkte. In der Landesliga der Frauen fand die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen zurück in die Erfolgsspur, während die HSG Baar zum vierten Mal in Folge ohne Punkte blieb.

 Die knapp 50 Musiker bieten einen hochwertigen und vielseitigen Musikabend.

Das Wasser als zentrales Thema

Am Samstagabend war es wieder soweit, der Musikverein Niederstaufen lud zu seinem traditionellen Jahreskonzert nach Schlachters ein. Eröffnet wurde das Konzert – welches den musikalischen Höhepunkt im Jahresverlauf des Musikvereins bildet – auch in diesem Jahr wieder von der Jugendkapelle Leiblachtal. Das erste Stück „Young Fanfare“, eine einfache aber klangvolle Fanfare vom Tiroler Komponisten Martin Scharnagl, wurde unter der Leitung von Carolin Traut dargeboten.

 Die Pfarrgemeinde Bolsternang hat ein neues Gemeindehaus.

Martinsstadel in Bolsternang eingeweiht

Nach zehnjähriger Planungs- und Bauzeit ist das naue Pfarrheim in Bolsternang eröffnet worden. Nach der Sonntagsmesse strömten die Gläubigen direkt dorthin zum Sektempfang und zur Weihe.

Das neue Gemeindehaus soll künftig, entsprechend dem Namenspatron der Kirche, Martinsstadel heißen, so ist aus den Reihen des Kirchengemeinderates zu vernehmen. Der ganzen Gemeinde scheint hörbar ein Stein vom Herzen gefallen zu sein, dass nach zehnjähriger Schwangerschaft das Kind nun endlich das Licht der Welt erblickt hat.

 Das Kreisderby in der Handball-Landesliga zwischen der HSG Baar und der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Orange) in der Tal

HSG NTW gewinnt das Derby bei der HSG Baar 18:14

Die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen ist Derbysieger: In der Handball-Landesliga Frauen entschied sie das tor-arme Spiel in Talheim gegen die HSG Baar mit 18:14 für sich und ist damit auch nach sechs Spielen ungeschlagen. Von den überbezirklich spielenden Männern aus dem Kreis Tuttlingen siegte nur die HSG Rietheim-Weilheim mit 26:23 gegen den TV Neuhausen/Erms II.

Landesliga FrauenHSG Baar – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 14:18 (7:12).

Handballer in Aktion

Auch die Donautal-HSG ist gegen Primus Heiningen chancenlos

Bei den Handballspielen des Wochenendes hat es für die heimischen Mannschaften nur zwei Siege gegeben: Die Frauen der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen trennten sich in der Landesliga mit 27:22 von der HSG Albstadt und in der Landesliga der Männer gelang der HSG Baar ein knapper 33:31-Auswärtssieg gegen den TV Weilstetten II.

Württembergliga MännerHSG Fridingen/Mühlheim – TSV Heiningen 26:35 (14:20). Der Tabellenführer aus Heiningen behält auch nach dem zehnten Saisonspiel seine weiße Weste.

 Das Bild zeigt die Mitglieder, die für ihr Engagement befördert oder geehrt wurden.

Anbau des Feuerwehrhauses beschäftigt die Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr (FFW) Weingarten hat kürzlich ihren alljährlichen Kameradschaftsabend veranstaltet. Dabei erhielten die Abteilungen der Feuerwehr Weingarten, sowie Vertreter der Stadt, der anderen Blaulichtorganisationen, Gemeinderäte und die umliegenden Feuerwehren einen Jahresrückblick, heißt es in der Pressemitteilung.

Feuerwehrkommandant Horst Romer gab in seinem Bericht einen Überblick über die verschiedensten Einsätze, die die 80 Mitglieder der Einsatzabteilung abzuarbeiten hatten.

Landrat Elmar Stegmann ehrt verdiente Bürger des Landkreises, darunter den ehemaligen Kreisbrandrat Fridolin Schneider (links),

Landrat Elmar Stegmann würdigt Ehrenamtliche

Landrat Elmar Stegmann hat wieder eine Reihe Mitbürger, die sich außerordentlich ehrenamtlich engagieren, mit Landkreismedaillen geehrt. Karl Schober wurde mit der Kommunalen Dankesurkunde ausgezeichnet, außerdem wurden zwei Feldgeschworene geehrt.

Die Feier begann mit der Überreichung der Kommunalen Dankesurkunde an Karl Schober. Diese Auszeichnung erhalten laut Stegmann Menschen, die sich in kommunalen Ämtern mindestens 18 Jahre überdurchschnittlich engagieren.

 Die Kinder sollen weiter ihren Spaß haben, deshalb will die Gemeinde Bodolz nach dem Aus des Kinderfestvereins das Kinderfest a

Bodolzer Kinderfestverein steht vor dem Aus

Der Bodolzer Kinderfestverein steht vor seiner Auflösung. Und das, obwohl er sowohl auf ein erfolgreiches Kinderfest zurückblickt als auch finanziell gut da steht. Trotzdem wollte sich fast der gesamte Vorstand nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Das Bodolzer Kinderfest ist jedoch nicht in Gefahr.

Gleichzeitig hat sich auf der Mitgliederversammlung am Freitag nur eine Freiwillige gefunden, die eines der Ehrenämter übernehmen wollte. Deshalb wollen die Mitglieder in vier Wochen den Verein auflösen.