Suchergebnis

Joachim Löw

„Wichtig“ für die EM: Löws Stadion-Comeback im Lockdown

Joachim Löw geht wieder in Bundesligastadien. Nach einer monatelangen Zurückhaltung in der Corona-Pandemie wird der Bundestrainer die Spielbeobachtung und vor allem die Sichtung seiner potenziellen EM-Kandidaten wieder verstärkt vor Ort durchführen.

Löw wollte schon am Freitagabend zum Rückrundenstart beim Borussen-Duell zwischen Mönchengladbach und Dortmund auf der Tribüne des Borussia-Parks sitzen. Beide Teams stellen etliche Nationalspieler.

DFB-Direktor

Bierhoff: „Spieler geraten früher in Unselbstständigkeit“

DFB-Direktor Oliver Bierhoff warnt vor der steigenden Gefahr der Unselbstständigkeit von Fußballprofis.

„Viele Spieler geraten heute in den Leistungszentren früher in die Unselbstständigkeit, in denen sie aufgrund eines durchgetakteten Tagesplans schon in jungen Jahren fremdbestimmt werden. In meiner Generation haben viele Spieler vor der Karriere noch einen Beruf erlernt“, sagte Bierhoff dem Nachrichtenportal „t-online.de“.

Die aktuellen Top-Spieler müssten sich heutzutage nicht zwingend Gedanken machen, welchen ...

Keller und Curtius

Wie weiter beim DFB? Kellers und Curtius' letzter Versuch

Es drang zunächst kaum etwas nach außen. Das war mit Blick auf die turbulenten Monate beim Deutschen Fußball-Bund ein Fortschritt.

In der mehrstündigen Präsidiumssitzung am Freitagabend beschlossen die Streithähne Fritz Keller und Friedrich Curtius einen letztmaligen Versuch, sich zusammenzuraufen. Ob der Machtkampf damit ausgestanden ist? Fraglich - die kommenden Wochen werden für den DFB-Präsidenten und den Generalsekretär zur schweren Prüfung.

Der Nationaltorhüter Manuel Neuer (l)

Neuer traut DFB-Elf bei EM „alles zu“

Kapitän Manuel Neuer nimmt die DFB-Elf im EM-Jahr schon früh in die Pflicht. Eine Prognose über eine mögliche Rückkehr von Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft will der Weltklassetorwart aber lieber nicht abgeben.

„Joachim Löw und Oliver Bierhoff haben bereits gesagt, dass sie alle Spieler in den Blick nehmen, die für Deutschland spielen können. Ich finde, damit ist öffentlich alles gesagt.

Manuel Neuer

Neuer mit hohen Zielen zur EM: „Traue uns alles zu“

Kapitän Manuel Neuer nimmt die DFB-Elf im EM-Jahr schon früh in die Pflicht.

Eine Prognose über eine mögliche Rückkehr von Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft will der Weltklassetorwart aber lieber nicht abgeben.

„Joachim Löw und Oliver Bierhoff haben bereits gesagt, dass sie alle Spieler in den Blick nehmen, die für Deutschland spielen können. Ich finde, damit ist öffentlich alles gesagt.

DFB-Direktor Bierhoff hofft auf Treffen mit Özil

DFB-Direktor Oliver Bierhoff hofft auf eine Annäherung mit Ex-Weltmeister Mesut Özil.

„Wir waren informiert, dass unser Präsident Kontakt zu Mesut aufgenommen hat. Wenn ein Treffen daraus entsteht und sich alle an einen Tisch setzen, würden wir uns freuen. Ich hatte auch schon mit Mesut zu seinem Geburtstag über WhatsApp Kontakt und er hat sehr nett geantwortet“, sagte Bierhoff der „Bild“-Zeitung.

Özil war nach dem Vorrunden-Aus bei der WM 2018 aus der Nationalmannschaft zurückgetreten und hatte Rassismusvorwürfe erhoben.

Joachim Löw

Löw mit viel Ballast in 2021 - EM mit „neuen Mannschaft“

128 Tage. Das sind 18 Wochen - oder mehr als vier Monate. Über diesen langen Zeitraum muss Joachim Löw den quälenden Ballast der 0:6-Klatsche gegen Spanien mit sich herumschleppen. Erst am 25. März 2021 endet für den Bundestrainer die lange Winterpause der Fußball-Nationalmannschaft.

Dann geht es in der WM-Qualifikation gleich in die Vollen: Auf das Auftaktspiel gegen Island folgen im Drei-Tages-Rhythmus ein Auswärtsspiel in Rumänien und ein weiteres Heimspiel gegen Nordmazedonien.

Lothar Matthäus

Lothar Matthäus zweifelt am Teamgeist der Nationalmannschaft

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus bezweifelt angesichts von Unruhen im Deutschen Fußball-Bund und um Bundestrainer Joachim Löw, dass die deutsche Nationalmannschaft bei der EM 2021 ein erfolgreiches Turnier spielen wird.

Er könne nur hoffen, dass die Mannschaft trotz der ganzen Querelen, Streitigkeiten und fußballerischen Minusleistungen bis zum nächsten Turnier ein richtiges Team sei und ein tolles Ergebnis bei der EM erziele, schrieb Matthäus in seiner Kolumne beim TV-Sender Sky.

Verschobene Tokio-Spiele

Das Sportjahr 2020: Geisterkulissen und Existenzsorgen

Es sollte das Jahr der bisher größten Fußball-EM mit zwölf Gastgebern werden. Das Jahr eines Olympia-Fests der Rekorde kurz danach in Tokio.

Sportlerinnen und Sportler auf Titel- und Medaillenjagd und Millionen Zuschauer in den Stadien, an den Strecken, in den Hallen. Der Sport-Kalender 2020 versprach zu Beginn des Jahres Höhepunkte fast ohne Atempause. Die Formel 1 wollte auf Rekordkurs über 22 Stationen durch die Welt ziehen, die Eis- und Schneesportler wollten Schwung holen für die Winterspiele 2022 in Peking.

Jürgen Klinsmann

Das sportliche Jahr 2020 in Zitaten

Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Zitate des Jahres 2020 gesammelt:

„Die liegt irgendwo in meinem Häuschen in Kalifornien in irgend einer Schublade. Die werden wir schon wieder finden.“ (Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann am 15. Januar zu seiner Fußballlehrer-Lizenz und die Debatte um deren Gültigkeit)

„Vieles wird heute am Computer oder Fernseher gemacht. Manch einer denkt dann, er hat schon Sport gemacht.“ (Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am 21.