Suchergebnis

Die beiden neuen Zugführer Marlene Ballhause und Matthias Hollweck. Nicht auf dem Bild: Die zwei neuen Gruppenführer Michael Gäß

Neue Zug- und Gruppenführer der DLRG

In den letzten Monaten haben vier Einsatzkräfte der DLRG Bezirk Federsee (Ortsgruppen Biberach und Ochsenhausen) Lehrgänge für Führungskräfte besucht.

Am letzten Novemberwochenende schlossen Lisa Krug und Michael Gäßler ihre Ausbildung zum „Gruppenführer“ beim DLRG- Landesverband Württemberg in Mosbach erfolgreich ab. Als Gruppenführer können sie nun bis zu fünf Trupps mit jeweils fünf Einsatzkräften führen. An drei Lehrgangswochenenden lernten sie verschiedene Einsatzaktiken und Führungssysteme kennen, mögliche Gefahren wurden ...

 Der Bauausschuss berät über ein Lkw-Durchfahrtsverbot auf der innerstädtischen B312 in Biberach.

Lkw-Durchfahrtsverbot auf der B312 soll kommen

Eine ganztägige Tempo-30-Regelung ist auf großen Teilen der innerstädtischen B312 seit Anfang November bereits in Kraft. Nun will die Stadt auch ein Lkw-Durchfahrtsverbot für diesen Bereich beschließen. Der Bauausschuss berät über diese Frage in seiner Sitzung an diesem Donnerstag ab 16 Uhr im Biberacher Ratssaal.

Die Grünen-Fraktion hatte 2019,2020 und 2021 jeweils ein Lkw-Durchfahrtsverbot im innerstädtischen Bereich der B312 beantragt.

 Bei der Übergabe (von links): Lorenz Schöllhorn, Adelinde Eiberle, Christine Meyer, Wolfgang Höschele.

Honigspende für Tafelladen Ochsenhausen

Die grundsätzlich positive Arbeit der Tafelläden ist nur durch den selbstlosen Einsatz von freiwilligen Mitmenschen möglich! Damit diese agieren können, müssen aber die zum Leben notwendigen Güter kostenlos zur Verfügung stehen. Diese Voraussetzung wird von vielen Spenderinnen und Spendern erfüllt. Da die Zahl der Bedürftigen aktuell steigt, ist auch der Bedarf an Spenden weiter steigend.

Nicht zuletzt aus dieser Sachlage hat sich der Imkerverein Iller- und Rottal zum wiederholten Mal zu einer Honigspende an den Tafelladen St.

Lastwagen-Fahrer nimmt Pkw die Vorfahrt

Ein Lastwagenfahrer hat einem Autofahrer am Montag bei Rot an der Rot die Vorfahrt genommen und einen Unfall mit hohem Sachschaden und einer verletzten Person verursacht. Laut Polizei war gegen 7.30 Uhr ein 53-Jähriger mit seinem Lastwagen in der Kapellenstraße unterwegs. Er fuhr an der Kreuzung zur L 265 ein, um diese geradeaus in Richtung Wurzacher Straße zu überqueren. Auf der L 265 war ein 48-Jähriger mit seinem VW unterwegs. Er kam von links aus Richtung Ochsenhausen und fuhr in Richtung Bad Wurzach.

 Bei der Übergabe an die Tafel in Biberach (von links): Alexandra Meyer, DRK Tafelladen Biberach, und Silke Tasch, Lionsclub Bib

Lionsclub Biberach beendet Kalenderverkaufsaktion

Mit großem Erfolg ging die diesjährige Adventskalender- Verkaufsaktion des Lionsclub Biberach kürzlich zu Ende. Rechtzeitig wurden fast alle der 5700 Kalender in den 45 Verkaufsstellen in Biberach, Ochsenhausen und Umland verkauft.

Letzte Exemplare, die aus den Verkaufsstellen zurückkamen, wurden den Ehrenamtlichen der Tafelläden in Biberach und Ochsenhausen als kleine Anerkennung für ihren unermüdlichen Einsatz gespendet. Unser Foto zeigt die Übergabe an die Tafel in Biberach.

Die Stadtkapelle Ochsenhausen beim Konzert im Bräuhaussaal.

Jahreskonzert der Stadtkapelle Ochsenhausen mit Highlights

Die Stadtkapelle Ochsenhausen hat am Sonntag, 20. November, zum traditionellen Jahreskonzert in den Bräuhaussaal der Landesmusikakademie Ochsenhausen eingeladen.

Zunächst eröffnete das Jugendblasorchester Ochsenhausen-Ummendorf unter der musikalischen Leitung von Dimitri Frenkel mit „Disco Story“ (Johan Nijs), „Young Life“ (Manfred Schneider) und „The Best of Smash Mouth“ (arr. Paul Martha) den ersten Teil des Konzertes.

Im Anschluss präsentierte die Stadtkapelle Ochsenhausen mit ihrem Dirigenten Matthias Walser den ...

 Eine Frauengruppe bei der Kartoffelernte: Das ist ein Mikro-Projekt, auf das sich der Verein stärker konzentrieren möchte.

Förderverein unterstützt Frauen in Burkina Faso

Das westafrikanische Land Burkina Faso war 2022 von heftigen Unruhen geprägt. Es gab Überfälle von Terroristen auf Schulen und Behörden. Die Regierung wurde zweimal gestürzt (wie berichtet). Der Förderverein Piela-Bilanga aus Ochsenhausen hilft vor allem Frauen und Kinder in den Regionen Piela und Bilanga. Unterstützt wird der Verein von der SZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“.

Partner aus Burkina Faso besuchten im November OchsenhausenIm November waren die Vertreter der Partnerorganisation Association Piela-Bilanga (APB) aus ...

Ochsenhausens Alvaro Robles erwischte gegen den ASV Grünwettersbach einen gebrauchten Tag.

TTF geben 2:0-Führung aus der Hand

Eine bittere Niederlage haben die TTF Liebherr Ochsenhausen in der Tischtennis-Bundesliga beim heimstarken ASV Grünwettersbach hinnehmen müssen. Dabei gab das Team von Cheftrainer Fu Yong eine zwischenzeitliche 2:0-Führung noch aus der Hand. Die Oberschwaben fielen mit nun 10:6 Punkten auf den vierten Tabellenplatz zurück und mussten die siegreichen Teams aus Saarbrücken und Neu-Ulm erst einmal vorbeiziehen lassen.

Dreieinhalb Stunden hatten die TTF vor 380 Fans im Hexenkessel von Grünwettersbach eigentlich, mit einer Ausnahme, ...

 Gemeinsame Schneeschuhtouren sind nur eines von vielen Angeboten des Arbeitskreises Spurwechsel für Seniorinnen und Senioren.

Spurwechsel legt Jahresprogramm für 2023 vor

Seniorinnen und Senioren als immer größer werdende Bevölkerungsgruppe sind keinesfalls passiv, sondern möchten ihre Lebenszeit selbstbestimmt gestalten. Der Arbeitskreises Spurwechsel bietet diesen Menschen ein breitgefächertes Angebot zur Betätigung. Sein Jahresprogramm beginnt Spurwechsel am Sonntag, 1. Januar, um 18 Uhr in der Herz-Jesu-Kapelle mit einem Friedensgebet für die Menschen in der Ukraine und anderen Konfliktherden in der Welt.

Neue Aspekte zu E-Mobilität, Bio-Gas-Anlagen und Wasserstoff-Haus werden je in einem Vortrag ...

 Erika Pfeifer stammt aus Mochenwangen.

Erika Pfeifer feiert ihren 100. Geburtstag

Donnerstagvormittag in Ochsenhausen. Die Seniorengruppe im Wohnpark Rottuminsel ist bei der gemeinsamen Zeitungslektüre. Unterhalb der großen Fenster fahren wie immer Autos und Lkw durch den Kreisverkehr. Und doch ist heute etwas anders als sonst: Ihre Mitbewohnerin Erika Pfeifer feiert ihren hundertsten Geburtstag.

Bürgermeister Andreas Denzel ist der erste Gast, der gekommen ist, um ihr im Namen der Stadt persönlich zu gratulieren. „100 Jahre alt zu werden ist etwas ganz Besonderes und muss entsprechend gefeiert werden“, sagt er ...