Suchergebnis

Bernd Gnann

SV Winterstettenstadt bittet zum Derby

Derbys stehen in der Fußball-Kreisliga A I mit den Partien Stafflangen gegen Wacker Biberach und Winterstettenstadt gegen die SGM Muttensweiler/Hochdorf auf dem Programm. Im Kellerduell trifft Rot/Haslach auf Unterschwarzach. Tabellenführer Ummendorf spielt in Kirchdorf. Anstoß in Stafflangen ist am Samstag, 30. Oktober, um 15 Uhr und in Dettingen am Sonntag, 31. Oktober, um 13.15 Uhr. Alle anderen Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

Seitdem die SGM Muttensweiler/Hochdorf und der SV Winterstettenstadt in der Kreisliga A I ...

 Lisa Stumpp erreichte auf Albany den ersten Platz im Dressur-Wettbewerb,

Nachwuchsreiter zeigen ihr Können

Beim Jugendturnier der Reitervereinigung Biberach haben Teilnehmer aus der Region Oberschwaben/Allgäu bei insgesamt 181 Starts ihr Können in den Disziplinen Dressur und Springen gezeigt.

Zum Auftakt gewann Johanna Ritz (RVG Biberach) mit Don Diabolo in einem Dressurwettbewerb die goldene Schleife vor Franka Eble (RC Rißegg) mit Steverheides Amidala und Lilja Wichmann mit Una Stellina vom gastgebenden Verein. Die Schleifen der ersten Plätze in einer Dressurprüfung Klasse A* gingen alle an den gastgebenden Verein: Charlotte Janßen mit ...

Insgesamt 250 Exponate wurden für die Große Sommerausstellung nach Ochsenhausen verfrachtet.

James-Rizzi-Ausstellung in Ochsenhausen bricht Rekord

Die Große Sommerausstellung mit James Rizzi im Fruchtkasten in Ochsenhausen hat trotz erschwerten Bedingungen durch die Corona-Pandemie einen Besucherrekord gebrochen. Mit 10 502 Besucherinnen und Besuchern übertrifft die farbenfrohe Ausstellung sogar die Vor-Corona-Ausstellung Janosch, die 2019 in Ochsenhausen war.

Rizzi ist einer der populärsten zeitgenössischen Künstler und gilt als Nachfolger der New Yorker Pop-Art-Legenden Andy Warhol und Keith Haring.

Im polnischen Wladyslawowo haben Samuel Kulczycki und Maciej Kubik vom Tischtennis-Bundesligisten TTF Liebherr Ochsenhausen ihre

Halbfinale ist Endstation für TTF-Duo

Beim WTT-Youth-Star-Contender im polnischen Wladyslawowo haben Samuel Kulczycki (19 Jahre) und Maciej Kubik (18) vom Tischtennis-Bundesligisten TTF Liebherr Ochsenhausen ihre Ziele nicht ganz erreicht. Im Einzel des U19-Wettbewerbs war für beide im Viertelfinale Endstation. Im Doppel ging es für die amtierenden Junioren-Europameister eine Runde weiter, aber auch nicht nach ganz oben.

Im Einzel-Turnier bekam es Samuel Kulczycki in der Runde der letzten Acht mit der Nummer eins der U19-Weltrangliste, Kay Stumper (Deutschland), zu tun.

 Anastasia Rovithis (Mi.) freut sich über Gold bei der deutschen Meisterschaft.

Weingartenerin Anastasia Rovithis ist deutsche Meisterin im Taekwondo

Bei der deutschen Meisterschaft der Kadetten- und Junioren im Taekwondo in Ochsenhausen hat sich Anastasia Rovithis von der Kampfkunstschule Rovithis aus Weingarten den Titel gesichert. Bei einem hochklassigen Turnier in den Niederlanden war für die Sportsoldatin und Bundeskaderathletin im Viertelfinale Schluss.

Bei der deutschen Meisterschaft wies Anastasia Rovithis in der Klasse bis 57 kg im Halbfinale mit 20:4 ihre Gegnerin Emmanuela Kraus aus Nürnberg klar in die Schranken.

Insgesamt 286 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 47 Vereinen sind bei der deutschen Meisterschaft im Taekwondo in der Dr.-Hans-L

Taekwondokämpfer messen sich bei DM

Insgesamt 286 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 47 Vereinen sind bei der deutschen Meisterschaft im Taekwondo in der Dr.-Hans-Liebherr-Sporthalle in Ochsenhausen am Start gewesen. Um Titel ging es dabei in verschiedenen Gewichtsklassen in den Kategorien Kadetten (12 bis 14 Jahre), Junioren (U21) und in der Para-Klasse. Für die „Schwäbische Zeitung“ hat Volker Strohmaier fotografiert.

Zekiye Ünlübay vom Ünlübay Taekwondo-Verein aus Ochsenhausen belegte in der Kadetten-Klasse bis 47 Kilogramm Rang fünf.

DM kommt gut an

Insgesamt 286 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 47 Vereinen sind bei der deutschen Meisterschaft im Taekwondo in der Dr.-Hans-Liebherr-Sporthalle in Ochsenhausen am Start gewesen. Um Titel ging es dabei in verschiedenen Gewichtsklassen in den Kategorien Kadetten (12 bis 14 Jahre), Junioren (U21) und in der Para-Klasse. Ausrichter war der Ünlübay Taekwondo-Verein aus Ochsenhausen.

Lejs Zekic (TG Biberach) erreichte bei den Kadetten in der Klasse bis 61 Kilogramm den dritten Platz unter fünf Teilnehmern.

An dieser Schule sorgt eine raumlufttechnische Anlage für saubere Luft. Die Installation freilich ist teuer. Reiner Stöveken aus

Lüftungsanlage aus der Region „hilft, aber nicht so viel wie erhofft“

Wie effektiv arbeitet das Lüftungssystem von Reiner Stöveken? Am Gymnasium Ochsenhausen (GO), wo das Produkt des Ummendorfer Ingenieurs in etlichen Klassenzimmern verbaut ist, hat ein Forschungsteam des Schülerforschungszentrums Südwürttemberg (SFZ) Messungen gemacht. Fazit: Stövekens Ventilatoren sind ein Baustein bei dem Bemühen, das Corona-Infektionsrisiko zu senken. „Wir sind schon froh um die Anlage“, sagt Tobias Beck, Pädagogischer Leiter des SFZ im Kreis Biberach und Physiklehrer am GO.

 Die SGM Tannheim/Aitrach bleibt am ebenfalls siegreichen Tabellenführer Türkspor Biberach dran.

SGM Tannheim/Aitrach bleibt am ebenfalls siegreichen Türkspor Biberach dran

Die SGM Tannheim/Aitrach bleibt auch am elften Spieltag der Kreisliga B II ungeschlagen und ist damit dem Tabellenführer Türkspor Biberach dicht auf den Fersen.

SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II – SGM Rot/Haslach II 3:0 (3:0). Die Gastgeber kamen gut in die Partie, zeigten Engagement und nutzten ihre Chancen effektiv aus. Die stärkere zweite Halbzeit der Gäste brachte keine Wende mehr im Spiel. Tore: 1:0 Robin van der Mei (24.), 2:0, 3:0 Manuel Schad (38.

 Wacker gewinnt Biberacher Derby deutlich

Der FC Wacker gewinnt das Biberacher Derby deutlich

In der Fußball-Kreisliga A I hat der FV Wacker Biberach das Stadtderby gegen den FV Biberach II klar mit 5:2 gewonnen.

SV Ellwangen – FC Bellamont 1:0 (1:0). Zu einem knappen, aber insgesamt verdienten Derbysieg kam der SV Ellwangen gegen den Nachbarverein aus Bellamont. Die Gastgeber hatte über die gesamte Spielzeit eine leichte Feldüberlegenheit. SVE-Spieler Felix Guler erzielte in der 43. Minute das Tor des Tages. Die Platzherren brachten den knappen Vorsprung über die Zeit.