Suchergebnis

Blaulicht

Mann missachtet geschlossene Schranke: Tödlich verletzt

Ein Mann ist am Freitagabend am Bahnhof Oberzell in Ravensburg von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 35-Jährige ersten Ermittlungen zufolge versucht, die Gleise bei geschlossener Bahnschranke zu überqueren. Die Bahnstrecke war zur Unfallaufnahme und Bergung für etwa drei Stunden gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:211016-99-616662/2

PM

Der Mann wurde von dem Zug erfasst. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Mann will die Gleise überqueren - und kommt ums Leben

Ein 35-jähriger Mann ist am Freitagabend gegen 20.15 Uhr am Bahnübergang Oberzell von einem Zug erfasst worden und starb. Wie die Polizei mitteilt, versuchte der 35-Jährige trotz geschlossener Bahnschranke zu Fuß die Gleise zu überqueren. Er wurde vom Zug erfasst und tödlich verletzt.

Im Zug befanden sich laut Polizei rund 100 Fahrgäste, von denen niemand verletzt wurde. Die Bahnstrecke zwischen Friedrichshafen und Aulendorf war für die Unfallaufnahme und Bergung am Freitagabend bis 23.

In drei von neun Ravensburger Cafés und Restaurants interessierte sich niemand für 3G.

SZ-Test: So gehen Ravensburger Wirte mit den Coronaregeln um

Manche Gastronomen halten sich vorbildlich an die Coronaverordnung – andere kümmern sich gar nicht darum. Nach einem Leserbrief des früheren Baienfurter Bürgermeisters Robert Wiedemann hat die „Schwäbische Zeitung“ in einigen Ravensburger Cafés und Kneipen die Probe aufs Exempel gemacht. Und dabei festgestellt, dass es doch mehr weiße als schwarze Schafe zu geben scheint.

In vier Gaststätten fragte keiner nach Impfpass Robert Wiedemann hat eine andere Erfahrung gemacht.

 Der SV Bergatreute (re. Simon Kloos gegen Kißleggs Torhüter Jannik Dorn) trifft am Sonntag auf den SV Fronhofen.

Platz zehn rückt in der Bezirksliga immer mehr in den Fokus

Der zehnte Spieltag läutet in der Fußball-Bezirksliga die zweite Hälfte der Hinrunde ein. Acht Spieltage sind es noch bis zur Winterpause. Je näher die Winterpause rückt, desto mehr an Bedeutung gewinnt die Tabelle. Von Spiel zu Spiel rückt Platz zehn immer mehr in den Fokus. Denn die ersten zehn der Hinrunde sichern sich die Teilnahme an der Meisterrunde, für alle anderen geht es um den Klassenerhalt.

Der Zweite SV Mochenwangen hat einen ganz anderen Platz im Visier.

Nicolai Kölbel (re., auf dem Bild herzt er seinen Teamkollegen David Berg) erzielte im Spiel gegen die SG Kißlegg alle vier Tore

Fußball-Bezirksliga: VfL Brochenzell überrascht erneut – Nicolai Kölbel schnürt Viererpack

Der SV Kressbronn hat am neunten Spieltag der Fußball-Bezirksliga die erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. Zu Hause unterlag das Team von Trainer Mico Susak dem VfL Brochenzell mit 0:2 – nach dem Sieg am vergangenen Spieltag gegen Spitzenreiter TSV Heimenkirch überraschte Brochenzell damit erneut. Mit einem 2:1-Erfolg beim SV Beuren holte der SV Fronhofen auswärts den ersten Dreier. Für Beuren war es die erste Heimniederlage.

Immer für eine Überraschung gut ist der VfL Brochenzell, der beim SV Kressbronn mit 2:0 gewann.

Ordensschwester Seelmann

Wegen Kirchenasyls: Klosterschwester erhält Friedenspreis

Die wegen Kirchenasyls vor Gericht gebrachte Klosterschwester Juliana Seelmann aus Zell in Unterfranken erhält am Sonntag den Würzburger Friedenspreis. Das Preiskomitee würdigt damit nach eigenen Angaben ihr langjähriges, hartnäckiges und beispielhaftes Engagement für geflüchtete Menschen.

Die Ordensschwester hatte von Abschiebung bedrohten Frauen im Franziskaner-Kloster Oberzell bei Würzburg Kirchenasyl gewährt. Damit wollte sie die Frauen vor Zwangsprostitution und Menschenhandel bewahren.

 Der TSV Ratzenried (Christoph Hirscher) hat in Baienfurt seinen Negativlauf gestoppt. Die SGB will nach zwei Pleiten wieder pun

Trotz Nackenschlägen ist Baienfurt weiter im Soll

Nur noch der Tabellenzweite SV Kressbronn ist vor dem neunten Spieltag in der Fußball-Bezirksliga ungeschlagen. Gegner des SVK ist am Sonntag der VfL Brochenzell. Am Tabellenende steht weiter der TSV Meckenbeuren, der auch im achten Spiel keinen Sieg schaffte. Der TSV muss sich am Sonntag zu Hause mit dem Tabellendritten SV Mochenwangen messen.

Ein Sahnetag war nötigZu Hause hatte der VfL Brochenzell noch kein Spiel gewonnen, ehe er den Tabellenführer TSV Heimenkirch mit 2:0 bezwang.

Das Trainerteam um Alexander Haag darf beim TSV Meckenbeuren in Ruhe weiterarbeiten.

Bezirksliga-Schlusslicht TSV Meckenbeuren hält an Trainerduo fest

Immer noch wartet der TSV Meckenbeuren auf den ersten Sieg in der laufenden Saison der Fußball-Bezirksliga. Bisher holte der aktuelle Tabellenletzte lediglich zwei Unentschieden aus den ersten sieben Partien. Schnell gerät da der Trainer in die Kritik, doch das verantwortliche TSV-Duo Alexander Haag und Mahmut Altundal muss sich keine ernste Sorgen machen und betreut das Team auch am Sonntag im Auswärtsspiel beim SV Seibranz (15 Uhr) – der Sportliche Leiter Manuel Müller übt sich nach dem Umbruch in Geduld.

Die Vorstandschaft des Musikvereins Taldorfs mit neuem Vorstand Dieter Hildebrand, bisherigem Vorstand Alexander Schmeh und Ehre

Neue Führungsspitzen und hochrangige Ehrungen

Jeweils zwei Vereinsjahre berichteten der Musikverein Taldorf und dessen Förderverein bei den diesjährigen Jahreshauptversammlungen am Samstag, den 11. September 2021 in der Schussentalhalle in Oberzell.

Vorstand Alexander Schmeh übergab die Vereinsführung des Musikvereins Taldorf nach 27 Jahren an Dieter Hildebrand, bisher Vorstand des Fördervereins. Erfreulicherweise war es gelungen, auch das Amt des ersten Vorstands im Förderverein mit David Maier neu zu besetzen, sowie weitere Ämter mit jungen Nachfolgern aus den eigenen Reihen ...

 Der SV Beuren (re. Pascal Rasch) bleibt durch den Derbysieg gegen die SG Kißlegg (li. Jakob Frey) an den vorderen Rängen dran.

Ein Ex-Kißlegger bringt Beuren die Führung

Am siebten Spieltag der Fußball-Bezirksliga ist der SV Bergatreute mit einem 4:2-Sieg gegen den SV Mochenwangen auf Tabellenplatz zwei gestürmt und hat die SG Baienfurt auf Platz drei verdrängt. Baienfurt musste beim SV Oberzell die erste Saisonniederlage hinnehmen. Neuer Tabellenletzter ist der TSV Meckenbeuren, der auch im siebten Spiel in Folge ohne Sieg blieb.

3:1 besiegte der SV Beuren die SG Kißlegg. Der Ex-Kißlegger Marcel Schneider brachte Beuren per Strafstoß in Führung (10.