Suchergebnis

SV Illerbachen auf Meisterschaftskurs

Beim vierten und fünften Wettkampf der Rundenwettkämpfe mit dem Luftgewehr Auflage im Schützenkreis Biberach-Iller haben der Haslacher Karl Schöllhorn mit 314,8 und der Illerbacher Gerhard Föhr mit 314,6 Ringen die bisher besten Einzelergebnisse der diesjährigen Auflagewettkämpfe erzielt. Der SV Illerbachen ist nach diesen beiden Wettkämpfen der Konkurrenz enteilt und dürfte die Meisterschaft kaum noch zu nehmen sein.

Sowohl beim 930,7:914,5-Ringe-Sieg gegen den SV Sinningen als auch beim 928,5:921,6 beim SV Haslach bauten die ...

Luftgewehr: Großes Finale zwischen Illerbachen und Oberstetten

In der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller kommt es am letzten Wettkampftag zum großen Finale zwischen dem SV Illerbachen und dem SV Oberstetten. Beide Mannschaften gewannen ihre Auswärtsbegegnungen mit 5:0. Beide liegen ungeschlagen mit 12:0 Mannschaftspunkten an der Tabellenspitze. Tabellenführer SV Illerbachen setzte sich beim SV Sinningen durch. In dieser Begegnung erzielte Andreas Burghart bereits zum dritten Mal in Folge mit 386 Ringen ein Topergebnis.

Ausrufezeichen der Spitzenteams Illerbachen und Oberstetten

In der Luftgewehr-Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller werden weiterhin absolute Spitzenergebnisse erzielt. Beide führende Mannschaften setzten ein Ausrufezeichen. Sowohl Tabellenführer SV Illerbachen als auch der Tabellenzweite SV Oberstetten gewannen ihre Partien mit 5:0. Beim Oberstetter Sieg gegen den SV Sinningen erzielte Hartmut Losert mit 389 Ringen ein absolutes Spitzenergebnis.

Ebenfalls gut in Schuss war Thomas Denz mit 384 und Markus Wild mit 383 Ringen.

Luftpistole Auflage: Großes Finale am letzten Wettkampftag

Biberach (jbu/sz) - Bei den Rundenwettkämpfen Luftpistole Auflage im Schützenkreis Biberach-Iller kann die Spannung nicht größer sein. Der Vorsprung des Tabellenführers SV Oberstetten gegenüber dem Zweiten SGi Erolzheim ist auf 0,9 Ringe geschmolzen. Die Oberstetter besiegten zwar die SA Dettingen mit 886,8:872,4 Ringen, büßten aber ihren Vorsprung ein. Bester Schütze dieser Begegnung war der Dettinger Siegfried Buchenberg mit 305,8 Ringen, was auch das beste Ergebnis des Durchgangs bedeutete.

 Stefan Echteler ist seit 2018 Erlenmooser Bürgermeister.

Erlenmoos deckt Bauland-Nachfrage durch neue Baugebiete

Seit gut einem Jahr ist Stefan Echteler Bürgermeister in Erlenmoos. Im SZ-Jahresinterview spricht er über sein erstes Jahr als Bürgermeister, die Sanierung des Gasthauses Ochsen, den Rückbau der Bundesstraße B 312 und wie es beim Breitbandausbau weitergeht.

Herr Echteler, Sie sind seit 1. September 2018 Bürgermeister von Erlenmoos. Wie war Ihr erstes Jahr im Amt? Was hat Sie am meisten überrascht?

Mein erstes Jahr war arbeitsam.

 Verwechslungen und Verwicklungen am laufenden Band gibt es beim Theaterstück „Lass die Sau raus“.

Verwechslungen und Spekulationen um die Sau Paula

„Lass die Sau raus“ oder „Jetzt wird’s tierisch vegetarisch“ – so lautet der Titel der turbulenten Komödie von Andreas Wening, die der Schützenverein Oberstetten mit der Laienbühne Steinhausen auf die Theaterbühne bringt. Nach den bisherigen Aufführungen gibt laut Mitteilung des Vereins am kommenden Samstag, 11. Januar, im Gemeindesaal in Erlenmoos noch eine weitere letzte Vorstellung. Beginn ist 20 Uhr.

Der Kartenvorverkauf findet bei der Raiffeisenbank Erlenmoos während den Öffnungszeiten statt.

Berichte für Narrenzeitung gesucht

Die Karnevalgesellschaft-Narrenzunft Ochsenhausen sucht noch Berichte für die Kuhhauser Narrenzeitung. Wie es in der Mitteilung heißt, geht die Narrenzeitung in den Endspurt und es sind wieder lustige Gegebenheiten in und um „Kuhhausen“ im vergangenen Jahr passiert. Allerdings seien bisher nur wenige Berichte aus Erlenmoos, Steinhausen, Bellamont, Reinstetten, Laubach, Oberstetten in der Zeitung vertreten. Sicher seien auch dort witzige, kuriose Dinge passiert, über die geschmunzelt werden kann.

 Laienbühne und Schützenverein hoffen auf zahlreiche Premierenbesucher.

In dieser Komödie geht es um die Wurst

„Lass die Sau raus oder Jetzt wird’s tierisch vegetarisch“ – so lautet der Titel der turbulenten Komödie von Andreas Wening, die der Schützenverein Oberstetten mit der Laienbühne Steinhausen auf die Theaterbühne bringt. Premiere ist am Samstag, 4. Januar, im Erlenmooser Gemeindesaal.

Karin Heppner ist wild entschlossen: „Keine Wurst! Kein Fleisch!“. Unter dem Motto „Mein Kühlschrank ist kein Ponyhof“ ruft sie gemeinsam mit ihren Freundinnen Selma und Lotte zum Boykott der Wurst- und Fleischtheken auf.

 Bei den Auflage-Rundenwettkämpfen mit der Luftpistole im Schützenkreis Biberach-Iller hat der SV Oberstetten die Tabellenführun

SV Oberstetten baut Führung aus

Bei den Auflage-Rundenwettkämpfen mit der Luftpistole im Schützenkreis Biberach-Iller hat der SV Oberstetten die Tabellenführung ausgebaut. Durch das Topergebnis von Johannes Burghart mit 306,9 Ringen konnten die Oberstetter beim ZSV Dietenheim klar mit 906,6:888,8 Ringen gewinnen. Durch dieses Ergebnis wechselten die Dietenheimer mit den Dettingern den Tabellenplatz.

Beim Aufeinandertreffen der zwei bisher besten Einzelschützen Wolfgang Heppler und Siegfried Buchenberg konnten die SGi Erolzheim und die SA Dettingen keinen Ring auf ...

 In der Luftpistolen-Kreisliga A im Schützenkreis Biberach-Iller hat der SV Birkenhard seine Führung gegenüber der SGi Bad Schus

Birkenhard jetzt souveräner Spitzenreiter

In der Luftpistolen-Kreisliga A im Schützenkreis Biberach-Iller hat der SV Birkenhard seine Führung gegenüber der SGi Bad Schussenried auf 39 Ringe ausgebaut. Die Birkenharder gewannen mit 1440:1375 Ringen bei der SGi Biberach II. Gleichzeitig siegten auch die Schussenrieder bei der Biberacher „Ersten“ mit 1402:1375 Ringen. Der Tabellendritte SV Laupheim setzte sich beim SV Oberstetten klar mit 1391:1362 Ringen durch. Der SV Ringschnait gewann mit 1389:1359 Ringen gegen den ZSV Dietenheim.