Suchergebnis

Katharina Hennig

Keine Top-10-Plätze für deutsche Langläufer in Nove Mesto

Die deutschen Langläufer haben eine Woche vor der WM-Generalprobe in Oberstdorf absolute Top-Platzierungen verpasst.

Bei den Verfolgungsrennen im tschechischen Nove Mesto schaffte es kein Athlet des Deutschen Skiverbandes (DSV) unter die besten Zehn. Katharina Hennig zeigte aber eine gute Leistung und lief als beste Deutsche von Platz 22 auf Rang elf. Bei den Männern war Florian Notz als 16. bester DSV-Starter.

Die Siege über 10 beziehungsweise 15 Kilometer in der klassischen Technik sicherten sich die in einer eigenen ...

Maximilian Günther

„Reif und abgezockt“: Günther jüngster Formel-E-Sieger

Als jüngster Sieger der Formel-E-Geschichte konnte sich Rennfahrer Maximilian Günther vor Schulterklopfern kaum retten. „Unglaublich reif und abgezockt“ sei der 22-Jährige aus Oberstdorf bei seinem furiosen Erfolg am Samstag in Santiago de Chile gefahren, schwärmte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt. „Gemeinsam mit seinem Renningenieur ist er ein sehr kluges Rennen gefahren“, lobte Teamchef Roger Griffiths das deutsche Motorsporttalent, dem der Sprung in die Formel 1 verwehrt geblieben war.

Loipe ohne Schnee

Von Schnee keine Spur - Das bedeuten leere Loipen für die Vereine

Bislang vergeblich haben die Skipisten-Betreiber in der Region auf ausreichenden Schneefall für ihre Loipen gewartet – und sie werden sich wohl auch weiter gedulden müssen. Während die Erwachsenen die Wetterlage gelassen sehen, sind vor allem Kinder und Jugendliche die Leidtragenden: Auf die Teilnahme an Skikursen müssen sie vorerst verzichten.

Einsatzplan steht bis März Vorbereitet sind die Verantwortlichen jedenfalls: Die Ski-Abteilung des TSV Neufra hat im Herbst ihren Lift am Laiernberg aufgebaut, der Skiclub Neufra seinen Lift ...

Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat nun definitiv entschieden, dass Skipisten nicht für Tourengeher gesperrt werden dürfen

Skigebiete im Überblick: Hier bekommen Sie am meisten Piste für Ihr Geld

Ein Preisvergleich von Schwäbische.de zeigt: Je größer das Skigebiet, desto günstiger der Pistenkilometer – und je höher die Piste, desto teurer die Tageskarte.

Diese kosten in der Saison 2019/2020 vor allem in größeren Skigebieten im Allgäu und den Alpen erneut mehr als in der vergangenen Saison. 

Auch in den Schweizer Skigebieten müssen Wintersportler seit einiger Zeit wieder mehr bezahlen. Zwischenzeitlich befand sich der Schweizer Franken im Sinkflug und sorgte so für vergleichsweise günstige Preise an Flumserberg, ...

Maximilian Günther

„Reif und abgezockt“: Günther jüngster Formel-E-Sieger

Als jüngster Sieger der Formel-E-Geschichte konnte sich Rennfahrer Maximilian Günther vor Schulterklopfern kaum retten.

„Unglaublich reif und abgezockt“ sei der 22-Jährige aus Oberstdorf bei seinem furiosen Erfolg in Santiago de Chile gefahren, schwärmte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt. „Gemeinsam mit seinem Renningenieur ist er ein sehr kluges Rennen gefahren“, lobte Teamchef Roger Griffiths das deutsche Motorsporttalent, dem der Sprung in die Formel 1 verwehrt geblieben war.

Schwere Aufgabe bei der alten Liebe des Trainers

Eine schwere Aufgabe steht der SG Lindenberg/Lindau 1b am Sonntag um 18.30 bevor: Mit dem HC Maustadt wartet das Ex-Team von Trainer Fabian Lämmle. Wie so oft bei Begegnungen mit der Vergangenheit, ist es eine ambivalente Angelegenheit: Einerseits freut man sich auf ein hochklassiges Spiel bei einen attraktiven Gegner, anderseits wartet auch einer der Hauptkonkurrenten um einen der beiden Play-off-Plätze, heißt es in einer Pressemitteilung der SGLL.

Hinter den Türen des Rathauses stehen einige Veränderungen an. So haben drei präsente Mitarbeiter gekündigt. Die Stelle des Tour

Gleich drei wichtige Mitarbeiter verlassen die Stadt Sigmaringen

Drei in der Öffentlichkeit präsente Mitarbeiter haben die Sigmaringer Stadtverwaltung entweder schon verlassen oder gehen zum Februar: Tourismuschef Frank Jost, Klimaschutzmanagerin Mona Kramer und die Integrationsbeauftragte Claudia Lamprecht.

Dabei gehen die Mitarbeiter nicht alle auf eigenen Wunsch. Nach Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ hat Lamprecht erst sehr spät erfahren, dass ihre Stelle nach dem Förderzeitraum von drei Jahren erhalten bleibt und deshalb entschieden, sich einen neuen Arbeitgeber zu suchen.

Insekten-Kochstudio

Knusprige Heuschrecken im Insekten-Kochstudio

Goldbraun rösten die Pinienkerne in der Pfanne, bevor sie mit pochierten Birnenhälften und cremigem Joghurt angerichtet werden. Garniert mit einem Rosmarinzweig - und karamellisierten Heuschrecken. Et voilà, fertig ist einer von drei Gängen, der beim Kochkurs von Anja Sieghartsleitner gezaubert wird.

Die 33-Jährige hat das erste Insekten-Kochstudio in Vorarlberg eröffnet. Anders als beim Dschungelcamp wird bei „Luculla culinaria“ gelehrt, Insekten genussvoll zuzubereiten, zum Beispiel als Häppchen für Firmenfeiern.

EIn Skifahrer, der stürtzt

Warum das Skifahren in diesem Jahr erhöhte Gefahren mit sich bringt

Plötzlich ein gewaltiger Schlag. Erschreckt drehen sich die wartenden Skifahrer an der Talstation eines Sessellifts im Oberallgäuer Wintersportort Balderschwang um. „Oh Gott, was ist jetzt los“, erschallt ein Ruf aus der Menge. Dann ist zuerst ein Wirrwarr aus Skiern und Absperrzaun zu sehen.

Worauf der Blick auf einen stöhnenden jungen Burschen fällt. Er liegt eingeklemmt unter einem Ticketautomaten. Womöglich hat er sich den Oberschenkel gebrochen.

Bundestrainer

Verletzt, formschwach - Skispringer-Quartett voller Sorgen

Zuerst hatten wir kein Glück - und dann kam auch noch Pech dazu. So oder so ähnlich muss Skisprung-Bundestrainer Stefan Horngacher gedacht haben, als er die Personallage für sein erstes Jahr beim Deutschen Skiverband (DSV) studiert hat.

Bis Mitte Januar hat sich die Situation nicht verbessert, im Gegenteil: Während Andreas Wellinger beim Skitouring in den Bergen posiert, liegt Markus Eisenbichler auf der heimischen Couch. Severin Freund und Richard Freitag?