Suchergebnis

Anna Depenbusch hätte am Freitagabend in Ravensburg auftreten sollen. Wegen des Coronavirus ist ihr Konzert nun auf den 27. Nove

Diese Veranstaltungen sind in Ravensburg abgesagt oder verschoben

Die Stadt Ravensburg hat Veranstaltungen mit mehr als 100 Besuchern aufgrund des derzeit grassierenden Coronavirus verboten, um eine weitere Ausbreitung der Lungenkrankheit möglichst einzudämmen (die „Schwäbische Zeitung“ berichtete). Deshalb sagen auch immer mehr Vereine, Organisationen oder Institutionen ihre Termine komplett ab oder bieten bereits jetzt einen Ersatztermin zu einem späteren Zeitpunkt an. Folgende weitere Absagen haben die Lokalredaktion Ravensburg bislang erreicht – die Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Kirchengemeinden sammeln Altkleider

Im ganzen Landkreis Ravensburg führen katholische Kirchengemeinden am Samstag, 14. März, eine Sammlung gebrauchter Kleidung zugunsten der kirchlichen Hilfsorganisation Aktion Hoffnung durch. Gesammelt werden gebrauchte und gut erhaltene Kleidung und Schuhe.

Die Aktion Hoffnung verwertet die gesammelten Textilien nach den strengen Kriterien des Dachverbands Fairwertung und unterstützt mit den Erlösen Entwicklungshilfeprojekte in den Ländern des Südens und Bildungsprojekte in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, heißt es in der ...

Die für Sonntag, 15. März, geplante Teddy-Show mit Comedian Tedros Teclebrhan in der Oberschwabenhalle in Ravensburg wird wegen

Ticketversicherung greift nicht immer

In Ravensburg haben weitere Veranstalter ihre Termine wegen des Coronavirus gecancelt. So haben die Verantwortlichen im Mehrgenerationenhaus Weinbergstraße Ravensburg beschlossen, alle dort geplanten Veranstaltungen bis einschließlich 13. April abzusagen.

Auch im Gebäude des Seniorentreffs Ravensburg finden ab Donnerstag, 12. März, bis auf Weiteres keine Veranstaltungen statt. Mitglieder, die sich in verschiedenen Gruppen außerhalb des Gebäudes treffen, sprechen sich bitte mit den Gruppenleitern ab, teilen die Veranstalter mit.

 Wegen des Corona-Virus werden viele Veranstaltungen in Ravensburg abgesagt. Unter anderem die Spiele der Towerstars.

Ravensburg sagt Großveranstaltungen wegen Corona ab

Das Corona-Virus schlägt jetzt auch auf das öffentliche Leben in Ravensburg durch. Die Stadt sagt bis 11. April vorsorglich alle Großveranstaltungen ab. Dazu gehören nicht nur der verkaufsoffene Sonntag am 29. März, sondern auch die anstehenden Heimspiele der Ravensburger Towerstars.

Die Verwaltung folgt damit den Empfehlungen der Bundes- und Landesgesundheitsministerien. Auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ teilte die Stadt am Dienstag mit: „Folgende Veranstaltungen können nicht stattfinden: der Aktionstag ,Enkeltauglich leben’ ...

 Wegen des Corona-Virus werden viele Veranstaltungen in Ravensburg abgesagt. Unter anderem die Spiele der Towerstars.

Ravensburg sagt Großveranstaltungen ab

In Ravensburg werden mindestens bis 11. April alle Großveranstaltungen wegen des Corona-Virus abgesagt. Das betrifft auch die Eishockeyspiele der Towerstars.

Nach Auskunft der Verwaltung können folgende Veranstaltungen nicht stattfinden: Aktionstag „Enkeltauglich leben“ am 28. März, der verkaufsoffene Sonntag mit Frühlingsmarkt am 29. März, „Spiel und Spaß mit dem Osterhas“ am 11. April und alle geplante Eishockeyspiele der Ravensburger Towerstars in Ravensburg.

Das neue Coronavirus hat auch Auswirkungen auf die Ausgehkultur.

Coronavirus: Diese Veranstaltungen wurden im Kreis Ravensburg und der Region bisher abgesagt

Aufgrund der Entwicklungen bezüglich des neuartigen Coronavirus haben sich mehrere Veranstalter im Kreis Ravensburg und der Region dazu entschieden, ihre Veranstaltungen abzusagen.

Bad Wurzach Die CDU hat am Donnerstagmittag die Nominierungsveranstaltung zur Landtagswahl am Samstag, 7. März, in Bad Wurzach abgesagt. Man wolle aufgrund des grassierenden Coronavirus „verantwortungsvoll mit der Situation umgehen, alle Risiken ausschließen“, heißt es in einer Mitteilung des Bezirksverbands.

 Kleines Virus, große Wirkung: Im Kreis Ravensburg werden erste Veranstaltungen aus Angst vor Ansteckungsgefahr abgesagt.

Coronavirus: Wenn der Dorfbürgermeister über die Quarantäne entscheidet

Was passiert, wenn der erste Coronafall im Kreis Ravensburg auftritt? Nach Auskunft des Ravensburger Landrats Harald Sievers ist es in Baden-Württemberg anders als in anderen Bundesländern Sache der Ortspolizeibehörden, darüber zu entscheiden, ob Menschen in häusliche Quarantäne kommen oder Betriebe geschlossen werden müssen. Heißt: Im Zweifel muss auch mal ein Dorfbürgermeister solche wichtigen Entscheidungen treffen.

Heißt außerdem: Es ist nicht einheitlich geregelt, ob Messen oder Konzerte stattfinden.

 Neu in diesem Jahr ist der Wettbewerb Dog Record.

Tierisches Wochenende in Ravensburg

Auch wenn sich der Coronavirus weiter ausbreitet: Sie wird stattfinden, die neunte Auflage der Messe „Mein Hund“ am Samstag und Sonntag, 7. und 8. März, jeweils von 11 bis 18 Uhr in der Oberschwabenhalle in Ravensburg. Im Vorjahr waren Tausende Hundefreunde mit ihren Vierbeinern auf der Messe, um Gleichgesinnte zu treffen. Die Filmtieragentur von Aurelia Franke-Hornung hat sich laut Ankündigung erneut etwas Besonderes für die „Mein-Hund“-Veranstaltungen ausgedacht.

 Zieht alles und jeden durch den Kakao: Helge Schneider bei seinem Auftritt in Ravensburg.

Helge Schneider auf Tournee - Auftritt in Ravensburg

Kaum ist die Fasnet vorbei, da schlurft der Helge Schneider in die Oberschwabenhalle – unrasiert, mit Sonnenbrille, die Hose in den Socken – und zeigt, wie das mit dem Humor nochmal war. Der 64-Jährige stichelt, provoziert, macht sich über alles lustig, was nicht bei drei auf dem Mehlsack ist, und beleidigt gleich mal alle durch. Ravensburg sei eine der schönsten Städte Europas, „wir sind gern hier“, meint er, „und hauen auch gern wieder ab.“ Aber wo schon mal 2500 Menschen da sind, gibt er halt 2:30 Stunden lang den Jazz-Dadaisten mit seiner ...

 Tanja Beck (Zweite von rechts), Gabi Hensel (Zweite von links) und Werner Duttle (Mitte) vom Ravensburger Sportverbandsvorsitze

Ehrenamtspreisträger werden bei Sportlerehrung ausgezeichnet

Neben zahlreichen Sportlern sind bei der Ravensburger Sportlerehrung erneut Ehrenamtspreisträger ausgezeichnet worden. In diesem Jahr wurden Tanja Beck (Zweite von rechts), Gabi Hensel (Zweite von links) und Werner Duttle (Mitte) für ihr Engagement geehrt.

Beck ist seit 2003 im Vorstand des Sportverbands Ravensburg und seit 2016 im Vorstand ihres Heimatvereins TSB Ravensburg. Sie ist unter anderem immer mit dabei, wenn es um den Ravensburger Stadtlauf geht.