Suchergebnis

Einschränkungen im Bodo-Busverkehr während der Herbstferien

Der Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund (bodo) möchte die Fahrgäste auf die Einschränkungen im Busverkehr während der bevorstehenden Herbstferien in Baden-Württemberg und Bayern hinweisen. Es gilt dann der Ferienfahrplan.

In den Schulferien von Dienstag, 2. November bis einschließlich Freitag 5. November, gilt der Ferienfahrplan. Die im Fahrplan mit „S“ gekennzeichneten Kurse verkehren dann nicht. Am Feiertag „Allerheiligen“ (Montag, 1.

Unter dem Titel „Was nun, neue Bundesregierung?“ diskutierten beim Bodensee Business Forum Christian Böllhoff, Anje Gering und T

BBF21: Auf der Ampel-Koalition liegen große Hoffnungen – auch aus der Wirtschaft

Nach der Bundestagswahl steuern SPD, Grüne und FDP auf eine Ampel-Koalition zu. Das zwölfseitige Sondierungspapier, auf das sich die drei Parteien bislang geeinigt haben, mache Hoffnung, sagt Christian Böllhoff, Geschäftsführer der Prognos AG, einem Analyse- und Beratungsunternehmen aus der Schweiz. „Ich fand es positiv, dass nach relativ kurzer Zeit drei sehr unterschiedliche Parteien sich auf vieles geeinigt haben“, sagte Böllhoff in der Diskussionsrunde „Was nun, neue Bundesregierung?

 Endlich: Das Frauentorkino in Ravensburg hat nach anderthalb Jahren Corona-Pause wieder geöffnet.

Nach anderthalb Jahren laufen im frisch renovierten Frauentorkino wieder Filme

Nach anderthalb Jahren heißt es im Frauentorkino nun wieder „Film ab!“. Die Betreiber haben 110.000 Euro investiert und in dem Lichtspielhaus in der Gartenstraße 8 einiges auf Vordermann gebracht.

Wegen der coronabedingt mauen Besucherzahlen war im Herbst 2020 und nach dem Lockdown seit Juli lediglich Die Burg am Marienplatz geöffnet. Nun hat das Frauentorkino einen erfolgreichen Neustart hingelegt. Doch es gibt auch Probleme.

James Bond schlägt ein „Wir wollten unbedingt zum Start des neuen Bond-Films mit den ...

Pflegestufe Null: Endzeitstimmung, die fröhlich macht.

Kulturgut Ittenbeuren feiert Jubiläum mit Moby Dick und Goethe

Mit der Arithmetik haben es Künstler manchmal ja nicht so. In diesem Falle aber macht die Rechnung 10 plus 1 = 10 bei näherer Betrachtung durchaus Sinn: Im November 2011 gab es die Premiere von „19 Uhr Ittenbeuren“. Vergangenes Jahr hätte also eigentlich ein Jubiläum angestanden. Wegen Corona musste die Kabarett-, Musik- und Literaturreihe allerdings pausieren. Die Familie Frey feiert jetzt nach, mit einem ausgeweiteten Programm und vielen guten Bekannten.

Noch hat Helga Reichert die Stufen vor dem Frauentorkino für sich alleine. Das wird sich mit Start der Filmtage vermutlich schne

Der Countdown läuft: Start der ersten Filmtage in Ravensburg steht kurz bevor

Die ersten Filmtage Oberschwaben stehen kurz bevor – mit insgesamt 35 Filmen, die bisher in Deutschland weder im Kino noch im Fernsehen gelaufen sind. Zusammengestellt hat sie Intendantin Helga Reichert, die am Donnerstagabend vor dem Frauentorkino in Ravensburg den imaginären roten Teppich ausrollt.

Darüber schreiten dann die ersten Filmschaffenden und – so Reicherts Hoffnung – zahlreiche Besucher. Der Kartenvorverkauf laufe noch etwas schleppend, für fast alle Vorführungen gebe es noch Tickets, berichtet die Intendantin.

 Eine Gruppe von Landwirtschaftsschülerinnen und -schülern überzeugte sich von der neuen Museumsdorf-App auf Russisch.

Museumsdorf-App in fünf Fremdsprachen

Bereits seit Mai 2021 können Besucherinnen und Besucher das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach mit der Museumsdorf-App nicht nur auf Englisch, sondern in fünf weiteren Fremdsprachen entdecken. Neben Französisch und Italienisch sind Russisch, Türkisch und Arabisch verfügbar.

„Dieses Angebot richtet sich nicht nur an Touristen, sondern gezielt auch an fremdsprachige Gruppen von nah und fern“, so Landrat Heiko Schmid. „Wenn wir möchten, dass möglichst viele Menschen die oberschwäbische Geschichte kennenlernen, dann müssen wir es ...

BBF 2021

Diskussionen und Impressionen: Alle Highlights des BBF 2021 auf einen Blick

Am Mittwoch hat das Bodensee Business Forum im Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen stattgefunden, veranstaltet von der Schwäbischen Zeitung. Unter dem Motto "Vernetzen statt verzweifeln" wurden wichtige, aktuelle und zukunftsweisende Themen aus Politik und Wirtschaft in den Blick genommen. 

Hier lesen Sie Zusammenfassungen der wichtigsten Podien des Tages und finden Verweise auf die weiterführende Berichterstattung. 

Redner und Programm beim Bodensee Business Forum 2021 Zu den Rednern zählten unter anderem der ...

 Kommt eine Windkraftanlage in Leutkirch?

1000 neue Windräder im Südwesten geplant - einige auch hier in der Region

Auf der Suche nach Standorten für neue Windräder im Land nimmt Forstminister Peter Hauk (CDU) einen besonders umstrittenen Wald in den Blick: den Altdorfer Wald in Oberschwaben. Bis zu 1000 Windräder sollen in den kommenden Jahren im gesamten baden-württembergischen Staatswald entstehen.

So haben es Grüne und CDU beschlossen, als sie im Frühjahr die Neuauflage ihrer Koalition geschmiedet haben. Erste Standorte hat Forstminister Peter Hauk (CDU) nach Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ an diesem Dienstag dem grün-schwarzen ...

 Die Veranstalterinnen der FrauenWirtschaftsTage 2021 in der Region Bodensee-Oberschwaben mit Prof. Heidi Stopper.

Auftaktveranstaltung der FrauenWirtschaftsTage 2021

Prof. Heidi Stopper, ehemalige Vorständin der ProSiebenSat.1 Media AG, gab am 8. Oktober Karrieretipps für Begeisterung und Erfüllung in Beruf und Karriere.

Zur Eröffnung der neuen Karrieremesse für Frauen FEMALE4BUSINESS und gleichzeitig Auftakt der diesjährigen FrauenWirtschaftsTage in der Region Bodensee-Oberschwaben hatten die Veranstalter*innen ins Kultur- und Kongresszentrum Weingarten eingeladen. Über 100 Frauen und einige Männer folgten der Einladung.

 Im fesselnden, unterhaltsamen und doch so durch und durch pädagogischen Ansatz ließ Alex Jacobowitz die versammelten Klassen da

Die hohe Kunst des Marimbaspiels

Mit vier Schlägeln in zwei Händen – so beschrieb der seit langem in Berlin lebende Alex Jacobowitz seine Spielweise auf dem Marimbaphon.

Nachdem er bereits am Vorabend in der Evangelischen Stadtkirche auf Einladung der Gesellschaft für Christlich Jüdische Begegnung in Oberschwaben ein faszinierendes Konzert gegeben hatte, brachte der gebürtige New Yorker am Tag darauf sein eigenes Instrument – verpackt in vielen schwarzen Taschen – in den großen Musiksaal des Welfen-Gymnasiums.