Suchergebnis

 Lieber Landrätin als Ministerin: Stefanie Bürkle will in Sigmaringen Landrätin bleiben – sie bewirbt sich 2022 für weitere acht

Warum die Sigmaringer Landrätin nicht Ministerin wird

Als die neue Landesregierung am Dienstag in der Staatsgalerie den Koalitionsvertrag unterzeichnete, fehlte die Frau, die in den vergangenen Wochen an der Seite von Landeschef Thomas Strobl stand: Landrätin Stefanie Bürkle (CDU). Eine Kreistagssitzung hatte Vorrang. „Ich muss nachholen, was in den vergangenen Wochen liegengeblieben ist“, sagt die Landrätin, die über ihre im kommenden Jahr endende Amtszeit Sigmaringer Landrätin bleiben möchte. Michael Hescheler hat mir ihr gesprochen.

IHK lädt zu Handelsforum ein

Die Digitalisierung des Einzelhandels steht im Fokus des diesjährigen Handelsforums Baden-Württemberg. Es findet am 19. Mai ab 9 Uhr coronabedingt nur online statt, wie die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bodensee-Oberschwaben mitteilt.

Im Rahmen des Handelsforums wird den Teilnehmern unter anderem der Verkauf über Online-Shops und Marktplätze sowie über Social-Media-Kanäle erläutert. Auch der Erfahrungsbericht eines Fachhändlers, der den Einstieg in den Online-Handel erfolgreich bewältigt hat, ist laut IHK Teil der Veranstaltung.

Bauen, wohnen und leben in der Region - unsere neue Seite „Mein neues Zuhause“

Wir haben etwas Neues für Sie: unsere Seite "Mein neues Zuhause". Hier finden Sie aktuelle Artikel rund um die Themen Bauen und Wohnen, Kaufen und Mieten. Kurzum: Es geht um Ihr neues Zuhause im Südwesten. 

Auf der Seite bieten wir etwa Informationen zu neuen Bauplätzen in Ihrer Region und zu alternativen Wohnmöglichkeiten, Antworten auf Fragen zum Thema Finanzierung, Expertentipps und einiges mehr. Alle Inhalte sind filterbar nach den Landkreisen in Ihrer Heimatregion.

Ravensburg war schon einmal Schauplatz von Baumbesetzungen. Das könnte wieder passieren.

Stadt Ravensburg befürchtet erneut Baumbesetzungen

Nach einem Aufruf zu einer Protestaktion in Ravensburg von Klimaaktivisten aus dem Baumhausdorf im Altdorfer Wald befürchtet die Stadt Ravensburg, dass am Wochenende erneut Baumhäuser in der Stadt gebaut werden könnten. „Solche Protestaktionen müssen bei der Stadt angemeldet werden. Dies ist allerdings noch nicht geschehen. Vorsorglich hat die Stadt deshalb die Aktivisten aufgerufen, geplante Versammlungen oder Unterschriftenaktionen rechtzeitig anzuzeigen“, schreibt die Verwaltung in einer Pressemitteilung.

Ein Hopfenfeld bei Tettnang: Vor allem Landwirte aus dem Bodenseekreis sind unzufrieden über die Festlegungen im Regionalplanent

Warum Landwirte den neuen Regionalplan nicht fürchten müssten

Der neue Regionalplan hat auch Einfluss auf Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Gartenbau. Vor allem im Bodenseekreis fürchten die Obst- und Hopfenbauern Einschränkungen durch den geplanten regionalen Biotopverbund entlang der Flüsse, Bäche, Moore und Kalkfelsen.

Planerin Nadine Kießling vom Regionalverband Bodensee-Oberschwaben erläutert im zweiten Teil unserer Serie zum neuen Regionalplan, warum die allermeisten Sorgen aus ihrer Sicht unbegründet sind.

Besonderer Hingucker der neuen Ausstellung im Museumsdorf ist ein NSU Prinz 4 von 1966, in den die Besucher einsteigen dürfen. L

Das ist neu im Museumsdorf Kürnbach

Noch muss das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach geschlossen bleiben, obwohl alles für den Saisonstart vorbereitet ist. Erst ab einer „stabilen“ Inzidenz unter 100 im Landkreis Biberach darf es öffnen. „Stabil bedeutet dabei, dass die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten werden muss“, teilt Landratsamtssprecherin Verena Miller mit. Wenn es so weit ist, wolle das Museumsdorf seine Besucher über Social Media, Newsletter und die Presse darüber informieren.

Pünktlich zur Gartenschau verbessert der Landkreis das Fahrplanangebot.

Landkreis Lindau erweitert sein Fahrplanangebot

Mit der Eröffnung der Gartenschau Lindau am 20. Mai werden im Landkreis Lindau zahlreiche Fahrplanverbesserungen umgesetzt. Die Anreise zur Gartenschau ist damit aus vielen Himmelsrichtungen möglich, wie der Verkehrsverbund Bodensee-Oberschwaben mitteilt.

Für Besucher der Gartenschau steht im Stadtgebiet Lindau und Umgebung ein dichtes Busnetz zur Verfügung. So bietet der Stadtbus Lindau Fahrmöglichkeiten auf fünf Linien im 30-Minuten-Takt an.

Weingarten soll bunt sein und bleiben. Dafür will sich der Gemeinderat einsetzen.

Weingarten stellt sich gegen Homophobie und Ausgrenzung

Mit einem fraktionsübergreifenden Aktion hat sich der Weingartener Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am Montagnachmittag klar gegen Homophobie, Intoleranz und Diskriminierung gestellt. Damit reagierte das Gremium auf die Zerstörung der Regenbogenstreifen im Stadtgarten und die darauf folgende schwulen- und lesbenfeindlichen Kommentare in den Sozialen Medien.

Jeder einzelne Stadtrat habe kandidiert, um Weingarten ein Stück besser zu machen und für die freiheitlich-demokratischen Grundwerte einzustehen, trug Susanne Münz von ...

Dieses Foto zeigt die erste Mannschaft der DJK Hüttisheim, A-Klassen-Aufsteiger 1930. Der Torwart hieß übrigens – wie heute beim

Von der „Jugendkraft“ zum FCH

Eine riesige Begeisterung für den Sport hat die Menschen in den 1920er-Jahren erfasst, in erster Linie galt sie dem Fußball – auch in Oberschwaben. „Fußball ist Volkssport geworden“, lautete der Titel einer ganzseitigen Abhandlung im „Laupheimer Verkün- diger“ vom 13. August 1927, anlässlich der Einweihung des neuen Sportplatzes des FV Olympia. Auch im benachbarten Hüttisheim jagten junge Leute dem Ball nach – und gründeten am 5. Mai 1921 einen Verein, die DJK, Vorläufer des heutigen FC Hüttisheim.

Kammerphilharmonie spielt Beethoven

Die Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben gibt am Sonntag, 16. Mai, ein Konzert. Zu hören sind Carl Maria von Webers Konzert nr. 2 Es-Dur op. 74 für Klarinette und Orchester und Auszüge aus er Balletmusik „Die Geschöfpte des Prometheus“, op. 43, von Ludwig van Beethovens. Solist ist Sebastian Manz (Klarinette), Helmuth Reichel Silva dirigiert. Interessierte können das Konzert ab 18 Uhr in einem Livestream verfolgen.