Suchergebnis

Gewitter

Wetter in Baden-Württemberg: Hohe Temperaturen und Gewitter

Sommer, Sonne und Gewitter: Das Wetter in Baden-Württemberg wird am Dienstag hochsommerlich. Im Laufe des Tages seien aber teils kräftige Gewitter zu erwarten, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Die Höchsttemperaturen liegen bei 27 Grad im Bergland und 35 Grad am Oberrhein. Der Deutsche Wetterdienst warnte in Baden-Württembergs vor Hitze, ausgenommen von der Warnung sind Teile des Südens und der Mitte Baden-Württembergs. Im Südwesten Baden-Württembergs warnt der DWD sogar vor extremer Hitze.

Eine Frau geht bei regnerischem Wetter durch die Innenstadt

Nass-kühler Start in die Woche im Südwesten

Mit Regen und deutlich kühleren Temperaturen als zuletzt beginnt die neue Woche im Südwesten. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet am Montagvormittag einzelne, am Nachmittag vermehrt und teils kräftige Schauer und Gewitter. Es sei mit Starkregen von mehr als 25 Litern pro Quadratmeter zu rechnen. Die Temperaturen erreichen laut DWD Höchstwerte von 15 Grad im Südschwarzwald und 23 Grad am Oberrhein, am Neckar und an der Tauber.

Der Dienstag starte dann mit vielen Wolken und im Südosten noch leichtem Regen, im Tagesverlauf werde ...

Blitze sind während eines Gewitters am Himmel zu sehen

Wetterdienst erwartet Gewitter mit Starkregen im Südwesten

Starke Gewitter könnten einigen Menschen im Südwesten den Ausflug an den Badesee oder das Grillen im Garten kräftig verhageln. Am Samstag sind Unwetter mit heftigem Starkregen möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Lokal können bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Auch orkanartige Böen seien möglich. Diese können bis zu 110 Kilometer pro Stunde erreichen. Die Meteorologen erwarten am Samstag schwülheißes Wetter mit Höchstwerten zwischen 30 Grad im Bergland und 36 Grad an Oberrhein und Neckar.

Die Sonne scheint am blauen Himmel

Heiße „Hundstage“ und tropische Nächte: Juli zu trocken

Der Juli verabschiedet sich mit Hitze, aber vorerst nicht mit Rekorden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) bilanzierte nach einer ersten Auswertung seiner bundesweit rund 2000 Messstationen am Donnerstag: Der Juli 2020 war warm und sonnenscheinreich - vor allem aber erheblich zu trocken. Die heißesten Tage des Monats stehen noch bevor. „Vor allem im Südwesten machen die Hundstage ihrem Namen vorübergehend alle Ehre“, sagte Jens Bonewitz von der Wettervorhersagezentrale.

Es wird heiß.

Bis zu 33 Grad: Die Temperaturen im Südwesten steigen weiter

Im Südwesten wird es immer wärmer, und auch die Nächte bringen teilweise nicht mehr viel Abkühlung. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erwarten für Donnerstag Höchstwerte zwischen 27 Grad im Bergland und 33 Grad im Breisgau.

Die Sonne strahle weiter kräftig, lockere Quellwolken zeigen sich vermutlich erst am Nachmittag im Süden, dazu bleibe es trocken. Die Waldbrandgefahr sei hoch bis sehr hoch.

Noch wärmer werde es am Freitag: Der DWD rechnet mit bis zu 31 Grad im Bergland und bis zu 38 Grad am ...

Schafe

Im Südwesten bleibt es sehr warm: Waldbrandgefahr

Viel Sonne, blauer Himmel und Temperaturen bis zu 29 Grad - am Mittwoch wird es im Südwesten freundlich und sehr warm. Das führe in Teilen des Landes auch zu hoher Waldbrandgefahr, teilte der Deutsche Wetterdienst(DWD) mit. Der Mittwoch bleibe regenfrei, Wolken seien lediglich noch am Morgen in Teilen Oberschwabens zu erwarten. Die Temperaturen klettern den Prognosen zufolge auf bis zu 23 Grad im höheren Bergland und bis zu 29 Grad am südlichen Oberrhein.

Es wird warm.

Sonnig und heiß: So beginnt die Woche im Südwesten

Das Wetter im Südwesten wird zu Beginn der neuen Woche überwiegend sonnig. Nur im Norden des Landes gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Es bleibt trocken, die Temperaturen liegen zwischen 27 Grad im Bergland und 33 Grad am südlichen Oberrhein. Am Dienstag zeigt sich den Meteorologen zufolge zunächst ebenfalls viel Sonne. Im Tagesverlauf ziehen aber Wolken auf, im Bergland und südlich der Donau kann es zu Schauern und Gewittern kommen.

Sonniges Wetter im Südwesten

Sonniger Start in die neue Woche im Südwesten

Der Start in die Woche wird sonnig und warm in Baden-Württemberg. Abgesehen von ein paar Wolken scheint am Montag die Sonne, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mit. Die Höchsttemperaturen liegen bei 24 Grad im höheren Bergland und 31 Grad am südlichen Oberrhein. Es weht ein schwacher Wind aus dem Südwesten mit teils frischen Böen. Am Dienstag wird es noch etwas wärmer: Die Temperaturen klettern auf 27 Grad im Bergland und bis 34 Grad im Markgräflerland.

Aufziehendes Gewitter

Wetter im Südwesten: Erst Sonne, dann Regen und Gewitter

Das Wetter am Wochenende wird in Baden-Württemberg wechselhaft und teils auch ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet am Samstag zunächst einen Mix aus Sonne und Wolken, es bleibt trocken. Die Höchsttemperaturen liegen bei 23 Grad im Bergland und 30 Grad im Rheintal. In der Nacht zum Sonntag fallen die Temperaturen auf 18 bis 12 Grad.

Am Sonntag erwarten die Wetterexperten Wolken und Regen. Im Laufe des Vormittags soll es dann gewittern.

Frau fährt Rad unter Bäumen vor teils bewölktem Himmel

Wechselhaftes Wetter im Südwesten am Wochenende

Das Wetter wird am Wochenende in Baden-Württemberg wechselhaft. Am Freitagvormittag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) zunächst Wolken und einige Schauer. Ab dem Mittag soll es teils kräftig gewittern. Die Höchsttemperaturen liegen bei 21 Grad im Bergland und 28 Grad in der Kurpfalz.

Am Samstag sieht es zunächst besser aus: Dem DWD zufolge wird es zwar etwas bewölkt, es bleibt aber trocken. Die Höchsttemperaturen liegen bei 22 Grad im Bergland und 29 Grad im Rheintal.