Suchergebnis

Mit seinem lebendigen Vortrag bruddelte sich Brotzer in die Herzen der Zuhörer.

Hugo Brotzer gewinnt Balladen-Wettstreit

Das Ambiente könnte kaum gelungener sein für einen Balladen-Wettstreit als das, was das „Zuckergässle“ der Familie Stehle in Langenenslingen zu bieten hat. Kein Wunder also, dass sich Henrike Müller vom Büro für Regionalkultur mit Bernhard (Barny) Bitterwolf und der rollenden Schwabenkanzel dieses oberschwäbische Kleinod für die Auftaktveranstaltung zum Balladen-Wettstreit 2019 ausgesucht haben. Zwei weitere Veranstaltungen folgen am 24. Oktober in Kreenheinstetten und am 31.

Der Barde Michael Skuppin erweckte im Gedenkraum den Geistlichen in „Sailers-Traum“ zum Leben.

Sebastian Sailer nachgespürt

Auf den Spuren von Männern, die mit ihrem literarischen Werk in die Geschichte eingegangen sind und Menschen heute noch bewegen, wandelt das Literaturnetzwerk Oberschwaben. Nun lud es nach Obermarchtal und Dieterskirch ein, um Sebastian Sailer zu würdigen, den Chorherrn und Dorfpfarrer, Theologen und Kanzelredner und vor allem auch schwäbischen Dichter, der bis heute unvergessen ist.

Hermann Branz führte zunächst durch das Münster von Obermarchtal und erläuterte die Geschichte des Klosters, in das Sailer 1730 eintrat und 1738 seine ...

 Georg Enderwitz spielt im Rahmen des Isnyer Orgelherbstes an der Orgel in der Kirche St. Maria .

Orgelmusik in der Kirche St. Maria

Ein Glanzlicht der Orgelmusik wird Georg Enderwitz laut Veranstaltungsankündigung beim letzten Konzert des Isnyer Orgelherbstes am Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr in der Kirche St. Maria zu Gehör bringen.

Der Kirchenmusiker und erfahrene Konzertorganist aus Wangen interpretiert zu Beginn des Konzertes mit der Toccata und Fuge in d-Moll von Johann Sebastian Bach das mit Abstand bekannteste Orgelwerk der europäischen Musik. Ein Meisterwerk, das laut Ankündigung durch seine enorme Vielfalt Musikliebhaber seit Generationen fasziniere.

 Die SG Öpfingen (hier Linus Kohler) ließen ihrem Gegner SSG Ulm keine Chance.

Siege für TSV Erbach und SG Öpfingen

Ehingen - Der Saisonstart der Tischtennis-Herren I des TSV Erbach ist perfekt. Im zweiten Spiel der Landesklasse-Saison 2019/20 gelang auch der zweite Sieg. Die SG Öpfingen dominierte in ihrem Bezirksliga-Spiel gegen die SSG Ulm und der SC Bach gewann in Berg. Die Berger Damen I kamen in der Verbandsklasse auswärts zu einem 7:7.

Herren Landesklasse 7: Nach den Doppeln sah es zunächst nicht nach einem Erfolg der Gäste aus, denn nur Marcel Klein/Sefa Dogan gewannen ein Doppel.

Mehr als 400 Hektar in den Landkreisen Reutlingen und Zwiefalten stehen unter Schutz.

Eine Insel für bedrohte Arten

Natura 2000 ist ein europaweites Netz von Schutzgebieten, in dem Lebensräume und Arten geschützt und für die Zukunft erhalten werden sollen. In der Region „Glastal, Großer Buchwald und Tautschbuch“ liegen 3585 Hektar FFH-Gebiet entsprechend der seit 1992 geltenden Flora-Fauna-Habitat und 712 Hektar Vogelschutzgebiete. Nach einer Bestandsaufnahme und Bewertung der relevanten FFH-Lebensraumtypen und Arten im Managementplan wurden jetzt fachlich abgestimmt Entwicklungsziele formuliert und Empfehlungen für Erhaltungs- und Entwicklungsmaßnahmen ...

 Then Comes The Night treten in Obermarchtal auf.

Riedlinger Band feiert Premiere

Aus dem Riedlinger Proberaum auf die Bühne: Then Comes The Night stehen am Samstag, 12. Oktober, um 20 Uhr im Kreuz Obermarchtal ihren ersten öffentlichen Auftritt. Außerdem treten an diesem Abend Crown of Glory aus der Schweiz und als Headliner die schwedisch-deutsche Band Jaded Heart auf.

Eine EP mit vier Songs sowie zwei Singles hat die Band bereits veröffentlicht. Die Lieder sind auch auf diversen Streaming- und Online-Plattformen zu hören, ein Album soll bald folgen.

Gedenken an Sebastian Sailer

Das Literaturnetzwerk Oberschwaben (LiO) lädt am Montag 14. Oktober, um 15.30 Uhr nach Dieterskirch ein: Im Pfarrhaus wird ebenfalls das Andenken an Sebastian Sailer bewahrt und in einem schönen Ausstellungsraum präsentiert.

„Ein frisch renoviertes Kleinod“, schmunzelt Kurt Rapp, der mit der Betreuung der Gedenkstätte beauftragt ist. Bei einer Kaffeestunde mit Bewirtung durch die Landfrauen Uttenweiler gibt Michael Skuppin sein Kurzschauspiel „Sailers Traum“ zum Besten.

Peter Schmid (r.) probt mit seinem „Theater ohne Namen“ derzeit unter anderem „Die sieben Schwaben“ von Sebastian Sailer. Außerd

Diese Stücke spielt das „Theater ohne Namen“ im Jubiläumsjahr

Die vom Biberacher Peter Schmid ins Leben gerufene Schauspieltruppe „Theater ohne Namen“ besteht inzwischen seit 25 Jahren.

Zum Jubiläum spielt die Gruppe ab Mitte November das erste Stück, das sie 1994 auf die Bühne brachte: Sebastian Sailers Schwank „Die sieben Schwaben“.

Ergänzt wird es durch die Satire „Die Frösche der Latona“ von Christoph Martin Wieland. Auch dieses Stück hat das „Theater ohne Namen“ in den 90er-Jahren bereits gespielt.

 Gregor Simon spielt die neue Orgel in Scheer. Manuel Hauff hilft beim Ziehen der Register.

Gregor Simon zeigt Klangfarben der neuen Orgel

Das Orgelkonzert von Gregor Simon, Betreuer der Holzhey-Orgel in Obermarchtal, hat am Sonntag die vielen Klangfarben der neuen Orgel in der Kirche St. Nikolaus in Scheer gezeigt. Eugen Pröbstle, Vorsitzender des Kirchengemeinderats, dankte dem Organisten und erinnerte an den Besuch des Gremiums vor drei Jahren in Obermarchtal. Damals hatte Simon die Klangschönheit der historischen Orgel vorgeführt und alle begeistert. „Sie sind schuld, dass wir jetzt so ein kostbares Instrument in unserer Kirche haben“, rief Pröbstle dem Organisten zu.

Erstes Heimspiel der SG Öpfingen

Nach zwei Auswärtsspielen mit je einem Sieg und einer Niederlage haben die Öpfinger Tischtennis-Herren I am Samstag, 12. Oktober, in ihrer Bezirksliga-Begegnung Heimrecht. Der TSV Erbach tritt zum Landesklasse-Duell in Holzheim an. Erstmals spielen die Damen I des SC Berg in der neuen Verbandsklasse-Saison auswärts.

Herren Landesklasse 7: Der TSV Erbach ist mit einem Sieg in die Verbandsrunde gestartet. Am Samstag in seinem zweiten Spiel der Saison ist der TSV zu Gast beim TSV Holzheim.