Suchergebnis

 Völlig verausgabt hat sich das Pferd bei den Versuchen, sich aus dem sumpfigen Uferbereich zu befreien.

Pferd versinkt im Schlamm: Die Feuerwehr muss helfen

Ein Pferd versank am Donnerstag im sumpfigen Uferbereich des Weihers in Oberhofen. Weil sich das Tier nicht mehr allein befreien konnte, musste die Feuerwehr mit schwerem Gerät anrücken.

Gegen 16.31 Uhr wurde der Löschzug Oberhofen/Gornhofen der Abteilung Eschach durch die Integrierte Leitstelle Bodensee-Oberschwaben alarmiert. „Ein Pferd sank im sumpfigen Uferbereich eines Weihers im Ortsteil Oberhofen ein und erschöpfte sich bei den Befreiungsversuchen“, heißt es in der Mitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Ravensburg.

Die Feuerwehren im Landkreis Ravensburg müssen immer wieder auch zu Tierrettungen ausrücken.

Verirrt, verängstigt, verletzt: Feuerwehr rettet Dachse aus Pools oder gefallene Pferde

Die Feuerwehr kommt nur, um Brände zu löschen? Weit gefehlt! Sie rückt auch aus, um Tiere aus misslichen Lagen zu befreien.

Rund 30 Mal werden die Feuerwehren im Kreis Ravensburg pro Jahr gerufen, um sich um Katzen, Füchse, Vögel oder Pferde und anderes in Not geratenes Getier zu kümmern. Um solche Einsätze zu optimieren, hat der Landkreis in Sachen Tierrettung jetzt aufgerüstet. Und liegt damit deutschlandweit vorn.

An die Katze, die im Mai 2020 irgendwo bei Oberzell lautstark um Hilfe miaute, erinnern sich Pascal ...

 Liselotte und Dieter Gerhard Gmeinder freuen sich auf ihre diamantene Hochzeit, die sie am Donnerstag abends mit einem Kirchgan

Eine Liebe mit genug Luft zum Atmen

Wenn es stimmt, dass Liebe Luft zum Atmen braucht, dann ist dieses diamantene Hochzeitspaar der Beweis dafür. Kurz nachdem sich Liselotte und Dieter Gerhard Gmeinder im Rathaus in Oberhofen kennengelernt hatten, waren sie wieder getrennt. Zumindest die Woche über. Er ging nach seiner mehrjährigen Verwaltungslehre in Oberhofen für ein Jahr zur Weiterbildung nach Hechingen, danach auf die Verwaltungsschule in Haigerloch. Zusammen und doch getrennt – das zieht sich wie ein roter Faden durch diese langjährige Ehe.

 Maskenschnitzer Jogi Weiß in seiner Werkstatt in Ravensburg-Oberhofen mit der Maske für den in Spanien ansässigen Sammler Nacho

Ravensburger Jogi Weiß trägt zu Sammlung „Masken der Welt“ bei

Der Maskenschnitzer Jogi Weiß aus Ravensburg-Oberhofen hat eine Maske zur Sammlung „Masken der Welt“ in Spanien beigesteuert. Der Sammler Nacho Rovira war mit diesem Wunsch auf Weiß zugekommen. Dass die Maske nie in der oberschwäbischen Fasnet auf der Straße zu sehen sein wird, findet der 59-jährige Weiß nicht schlimm – ganz im Gegenteil.

Sumpfbiberhexe geht in die spanische Sammlung ein Schon im Jahr 2021 hat Rovira den Ravensburger Kunsthandwerker kontaktiert, wie Weiß erzählt.

Die drei schönsten Radtouren der Region für sportliche Fahrer

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten – und noch besser diskutieren. Deshalb gibt es in unserer regionalen Testserie „Schwäbische Sterne“ ab sofort einmal pro Woche – immer mittwochs – eine ganz persönlich gefärbte Bestenliste zu Produkten und Angeboten der Region. In Folge #20 verrät Rainer Meissner seine liebsten Radtouren.

+++ Alle Folgen der Schwäbischen Sterne finden Sie hier [Seelen, Leberkäse, Steak, Glühwein, Weihnachtsbier, Cafés, Pizzerien, Gin, Kässpätzle, Veggie-Burger, Berliner, Kuchen, Sportplatz-Würste, ...

„Bub & the Bubbles“ rocken im Gsälzbär Oberhofen

The boys are back in town! Am Samstag, 2. April, ab 20 Uhr gibt es im Gsälzbär Oberhofen einen Liveauftritt: „Bub“ und seinen Bubbles performen wieder nach langer Coronapause in ihrem unnachahmlichen Stil Sahnestücke der Rock- und Schlagergeschichte. Es darf mitgesungen, mitgetanzt und mitgefeiert werden. Drei Stunden abtauchen in eine andere Welt, in der es nur eines gibt: Das Publikum zu unterhalten, die Begeisterung mit den Leuten zu teilen, alles zu geben um viel dafür zurückzubekommen.

Klimaaktivisten verschenkten an einem Samstag von ihnen gerettete Lebensmittel auf dem Marienplatz in Ravensburg. Dabei fordern

Aktivisten „retten“ Lebensmittel und machen sich strafbar

18 Millionen Tonnen genießbare Lebensmitteln landen laut dem World Wide Fund For Nature (WWF) in Deutschland jedes Jahr im Müllcontainer. Ravensburger Klimaaktivisten wollen das nicht hinnehmen und retten Essen aus der Tonne, um es auf dem Marienplatz zu verschenken. Diese Art der Lebensmittelrettung, genannt „Containern“, ist allerdings strafbar – und längst nicht die einzige Möglichkeit, dass das Essen im Magen statt im Müll landet.

Gegenüber dem Lederhaus haben die Aktivisten an einem Samstag ihren Stand aufgebaut.

 Um neue Wohnungen zu schaffen, muss ein Ort nicht unbedingt flächenmäßig wachsen. In Ravensburg wird bald in drei Ortsmitten ge

Wohnen, Einkaufen, Gemeinschaft: In Ravensburger Ortschaften gibt es neue Projekte

In gleich drei Ravensburger Ortschaften wird bald im Zentrum gebaut: ein Supermarkt mit Wohnungen in Oberhofen, ein neues Rathaus sowie Wohnhäuser in Bavendorf, und in etwas weiterer Zukunft soll ein Projekt für Seniorenwohnen und Dorfgemeinschaft in Oberzell entstehen.

Dass die Ortsmitten lebendig bleiben, ist aus der Sicht von Stadtplaner Christian Herrling bedeutend – und zwar für mehr als nur für Wohnen und Einkaufen.

Dass sich jetzt in drei Ortsmitten etwas bewegt, sei nicht etwa einem städtebaulichen Trend ...

Der Molldietetunnel soll die Ravensburger Innenstadt vom Verkehr entlasten.

Varianten für Ravensburger Molldietetunnel werden geprüft

Zwei Jahre nach dem offiziellen Beginn der Planungen für den Ravensburger Molldietetunnel prüft das Regierungspräsidium Tübingen noch immer mögliche Varianten der Streckenführung. Das geht aus der Sitzungsvorlage für die Gemeinderatssitzung am Montag hervor (Beginn: 16 Uhr).

Die „B 32 Ortsumfahrung“ in der wahrscheinlichsten Variante soll als Molldietetunnel von Weißenau bis Knollengraben durch den Veitsberg führen, um die Ravensburger Innenstadt vom Durchgangsverkehr zu entlasten.

 Die Polizei ermittelt.

Unbekannte beschädigen am Wochenende in Ravensburg mehrere Autos

Am Wochenende wurden im Stadtgebiet laut Bericht der Polizei mehrere Fahrzeuge beschädigt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag haben Unbekannte in der Friedrichstraße vier geparkte Autos beschädigt, indem sie die Außenspiegel abtraten oder verdrehten. In der Folgenacht wurden die Außenspiegel von elf Fahrzeugen in der Kemmerlanger Straße in Oberhofen demoliert.

Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt in beiden Serien wegen Sachbeschädigung und prüft einen Zusammenhang.