Suchergebnis

 Manfred Kiem blickt für die SZ auf mehr als 40 Jahre als Fußballer und Trainer zurück.

Dettingen als Abschluss einer langen Karriere

„Die elf Jahre als Trainer bei der SG Dettingen waren für mich das Tüpfelchen auf dem i”, erinnert sich Manfred Kiem an die Dettinger Zeit als Trainer. Nach der Saison 1998/99 hörte er dort nach seiner langen Trainerzeit auf.

Manfred Kiem war ein Fußballer mit Leib und Seele. Schon im Alter von sieben Jahren war er 1957 zur Fußballjugend der TSG Ehingen gekommen. Er durchlief die gesamte Jugend bei der TSG und wurde bei den A-Junioren noch von Willi Braig trainiert.

Rutschen, Sand und vieles mehr soll der neue Spielplatz enthalten.

Entwürfe für neuen Spielplatz: Familien sollen mitentscheiden

Die Gemeinde Oberdischingen treibt die Planungen für einen neuen Bolz- und Spielplatz im Baugebiet „Oberdischingen Nord“ weiter voran. Bei der Entscheidung für die Spielgeräte dürfen nun auch alle Familien im Ort mitwirken.

Die Verwaltung hatte vier Spielplatzgeräte-Anbieter angeschrieben und um Entwürfe gebeten. Die vier Firmen sandten insgesamt sechs Angebote ein, die mit 36 000 bis 44 000 Euro in der Nähe des vorgegebenen Kostenrahmens von 40 000 Euro liegen.

In Oberdischingen soll man bald die Möglichkeit haben, seine Asche in einem Ruhewald beisetzen zu lassen.

Bestattungswald: letzte Ruhe im Einklang mit der Natur

Die letzte Ruhestätte in naturbelassener Umgebung im Wald: Diese Möglichkeit soll es bald im Gewann Häldele in Oberdischingen geben. Entsprechende Pläne von Waldbesitzer Christoph Graf Leutrum von Ertingen in Zusammenarbeit mit zwei Bestattungsinstituten hat der Gemeinderat am Dienstag einstimmig befürwortet. Im nächsten Schritt beantragt die Verwaltung die Genehmigung bei der unteren Verwaltungsbehörde.

„Ein Bestattungswald bietet eine sehr würdevolle letzte Ruhestätte“, erklärte Graf Leutrum bei der Vorstellung des Projekts im ...

 Wie erwartet treffen bei den Kommunen besonders viele Anträge auf Briefwahl ein.

Eine hohe Zahl an Briefwählern zeichnet sich ab

Wie erwartet zeichnet sich auch in den Gemeinden Öpfingen, Oberdischingen und Griesingen für die Landtagswahl am 14. März eine relativ hohe Zahl an Briefwählern ab. Wegen der Corona-Pandemie scheuen viele den Weg ins Wahllokal. Dabei tun die Gemeinden alles für einen bestmöglichen Infektionsschutz.

In Öpfingen sind 1735 Bürger aufgerufen, ihre Stimme abzugeben – bislang 380 (Stand 16.2.) wollen das postalisch tun. „Das sind jetzt schon doppelt so viele wie bei der Landtagswahl 2016“, sagt Hauptamtsleiter Axel Prosser, der sich ...

„Ich habe meine Berufung gefunden“: Oliver Klumpp strebt nach einer zweiten Amtszeit in Griesingen.

Oliver Klumpp kündigt erneute Kandidatur an

Die Gemeinden Griesingen und Oberdischingen stehen vor einem „Superwahljahr“: Nach der Landtags- und Bundestagswahl wird in beiden Ortschaften auch der Bürgermeister gewählt. Der Griesinger Amtsinhaber Oliver Klumpp hat im SZ-Gespräch seine erneute Kandidatur angekündigt, sein Oberdischinger Kollege Friedrich Nägele hält sich noch bedeckt.

„Ich habe meine Berufung gefunden, es macht mir Spaß und ich werde mich deshalb für eine zweite Amtsperiode bewerben“, erklärte Oliver Klumpp.

Schmid trainiert den SVO auch 2021/22

Der SV Oberdischingen wird auch in der nächsten Saison von Markus Schmid trainiert. Dies gab Andreas Kneer, Fußball-Abteilungsleiter beim A-Kreisligisten, am Sonntag bekannt. „Aufgrund der guten Zusammenarbeit und des intakten Verhältnisses zwischen Spielern und Trainer waren wir uns schnell einig, auch in der Saison 2021/22 zusammenzuarbeiten“, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins. Markus Schmid hatte die Oberdischinger Fußballer im Sommer 2018 übernommen;

Guido Faßnacht war in seinem Betrieb der Mann für die Spezialaufgaben.

Trauer um Guido Faßnacht

Oberdischingen trauert um Guido Faßnacht: Der Gründer und Seniorchef der gleichnamigen Firma für Metallverarbeitung und Sondermaschinenbau ist im Alter von 74 Jahren unerwartet verstorben. Nicht nur im Betrieb, der zu seinem Lebenswerk wurde, auch in der Gemeinde und insbesondere im Sportverein hinterlässt er positive Spuren.

Zwar hat Guido Faßnacht die Geschäftsführung bereits vor rund 17 Jahren gesundheitsbedingt an seine Frau Karin und seinen Sohn Marco abgegeben, verlassen hat er den Familienbetrieb nie.

 Im Ehinger Amtsgericht wurde über eine Nötigung im Straßenverkehr verhandelt.

Überholmanöver mit Folgen: Angeklagter wegen Nötigung im Straßenverkehr verurteilt

Im Straßenverkehr können die Auffassungen teilweise sehr unterschiedlich sein. Während der eine glaubt, gefahrlos ein paar Autos überholen zu können, hält der andere das Manöver für waghalsig, gar lebensgefährlich. Bei einer Verhandlung am Mittwoch im Ehinger Amtsgericht wurde diese unterschiedlichen Auffassungen mehr als deutlich.

Dort waren sich der Angeklagte und der Zeuge überhaupt nicht einig, wie ein Überholvorgang auf der B311 ablief.

Corona-Lockdown: Wenn die Blasmusik monatelang schweigt

Blasmusik verbindet! So lautet das Motto des Musikvereins Kirchbierlingen. Wegen der anhaltenden Corona-Beschränkungen sind die Musikfreunde daran gehindert, diese Verbindung aufrechtzuerhalten.

Rund 80 Musikantinnen und Musikanten des Vereins wären gerade in der Fasnetszeit voll im Einsatz gewesen, hätten das Narrenbaumstellen in Kirchbierlingen und die Umzüge in Ehingen und Oberdischingen musikalisch begleitet. Seit einiger Zeit steht auch für sie alles still.

Zu den Wünschen des Ringinger Ortschaftsrates gehören Radwege in alle Nachbarorte, auch entlang der Landstraße nach Schelklingen

Das wünscht sich Ringingens Ortschaftsrat

Baugesuche und die Haushaltsplanung 2021 führten die Ringinger Ortschaftsratsmitglieder am Donnerstagabend in der Dorfmitte zur Sitzung zusammen. Neben der Ortsentwicklung mit Schaffung neuer Wohnbauplätze und der seit einigen Jahren immer wieder verschobenen Hangsicherung an der Grundschule wird die Wasserversorgung ein Thema sein, das die Ringinger Räte 2021 verstärkt beschäftigen wird.

Wasserversorgung wird ThemaRingingen ist der einzige Erbacher Teilort, der durch Einsatz einer Druckerhöhungsanlage mit Trinkwasser versorgt ...