Suchergebnis

Streit um neue Berghütten

Zwei Neubaupläne des Deutschen Alpenvereins stoßen auf erbitterten Widerstand. Es geht um das traditionsreiche Waltenberger-Haus bei Oberstdorf und die hoch über dem Tannheimer Tal zwischen Bad Hindelang (Oberallgäu) und Reutte (Tirol) gelegene Tannheimer Hütte. Hintergrund sind dringend anstehende Sanierungsarbeiten. (Fotos:sl)

Die „Klausen“ sind los

Heidnische Bräuche in der christlichen Adventszeit: Beim alpenländischen Brauch des Klausentreibens ziehen junge Männer mit Masken und Fellen bekleidet durch die Ortschaften, wie hier durch Sonthofen im Oberallgäu, um Besucher und Passanten zu erschrecken. (Fotos: Karl-Josef Hildenbrand/lsw)

Von Berlin nach Balderschwang

Balderschwang (ick) – Fünf Tage war die Grafikdesignerin Heike Maier aus Berlin „Senn auf Zeit“ auf der Höfle Alpe. Hier ein paar Eindrücke von ihrem Landleben im Oberallgäu.

500 Schlittenhunde rennen durch das Allgäu

Wo sonst Langläufer durch die Schneelandschaft gleiten, waren am Wochenende mehr als 500 Schlittenhunde unterwegs. Im Bad Hindelanger Ortsteil Unterjoch im Oberallgäu traten bei herrlichem Wetter rund 100 Gespanne von zwei bis zwölf Tieren beim internationalen Schlittenhunderennen gegeneinander an. (Fotos: lby/dapd)

Motorboot brennt vor Zech aus

Motorboot brennt vor Zech aus

Lindau (lz) - Ein brennendes Motorboot vor dem Hafen Lindau-Zech hat am Dienstagnachmittag zu einem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst aus Österreich und Deutschland auf dem Bodensee geführt. Der zum Unglückzeitpunkt allein auf dem Boot anwesende Bootseigner, ein 44-jähriger Mann aus dem Landkreis. Oberallgäu, rettete sich durch einen Sprung in den Bodensee. Das Motorboot stand zu diesem Zeitpunkt unter Vollbrand. Der Mann erlitt Verbrennungen unbestimmten Grades.

Heißluftballone erleuchten Allgäuer Himmel

Heißluftballone erleuchten Allgäuer Himmel

Bei der 23. Wintermontgolfiade in Bad Hindelang sind am Sonntag etwa ein Dutzend Heißluftballons in den Allgäuer Himmel gestiegen. Bis zum 16.01.2011 treffen sich im Oberallgäu zahlreiche Ballonfans. (Fotos: Karl-Josef Hildenbrand/lby)

Letzte Handgriffe: Bernadette Mayer und Peter Schwärzler richten die Riesentorte zur Feier von Google Streetview her. Durchmesse

Oberstaufen ist der erste Ort bei Street View

Oberstaufen schlägt München, Stuttgart und Berlin: Der Schrothkurort im Oberallgäu ist die erste deutsche Kommune, für die Google seinen Geodatendienst Street View freigeschaltet hat. Das wurde am Dienstagvormittag vor dem Kurhaus ordentlich gefeiert. (Fotos: Ulrich Mendelin)

Wanderer laufen in einer Höhe von rund 2000 Metern im Sonnenschein über den neu angelegten Winterwanderweg auf dem Nebelhorn.

Auf dem Gipfel bleibt’s beim Winterzauber

Mag unten in den Städten auch Schneematsch und Nieselregen herrschen – auf 2000 Metern Höhe hat der Winter nichts von seinem Zauber verloren. Eindrücke vom Nebelhorn im Oberallgäu, aufgenommen von lby-Fotograf Karl-Josef Hildenbrand am Dienstag.