Suchergebnis

Katja Korf

Katja Korf (Jahrgang 1977) arbeitet im Stuttgarter Büro der „Schwäbischen Zeitung“. Als Korrespondentin berichtet sie aus der Landeshauptstadt vor allem über poltische Themen.
Jörg Pilawa

Jörg Pilawa trauert seinem Medizinstudium nicht nach

Der Fernsehmoderator Jörg Pilawa (54) schaut ohne Wehmut auf seine Kurzzeitkarriere als Student zurück.

„Ich bereue nicht, dass ich mein Studium abgebrochen habe“, sagte er in Offenburg der Deutschen Presse-Agentur: „Es ist mir so möglich geworden, seit nunmehr fast 33 Jahren in meinem Traumberuf zu arbeiten.“ Pilawa hat nach dem Abitur zwei Jahre Medizin und Geschichte studiert, bevor er 1987 Radio- und dann Fernsehmoderator wurde.

„Mein Vater hat immer gesagt: Mache das, was Du liebst, dann muss Du nie arbeiten“, sagte ...

Moderator Jörg Pilawa

Jörg Pilawa trauert seinem Medizinstudium nicht nach

Der Fernsehmoderator Jörg Pilawa (54) schaut ohne Wehmut auf seine Kurzzeitkarriere als Student zurück. „Ich bereue nicht, dass ich mein Studium abgebrochen habe“, sagte er in Offenburg der Deutschen Presse-Agentur: „Es ist mir so möglich geworden, seit nunmehr fast 33 Jahren in meinem Traumberuf zu arbeiten.“ Pilawa hat nach dem Abitur zwei Jahre Medizin und Geschichte studiert, bevor er 1987 Radio- und dann Fernsehmoderator wurde.

„Mein Vater hat immer gesagt: Mache das, was Du liebst, dann musst Du nie arbeiten“, sagte Pilawa.

Weltcup in Lake Louise

Rebensburg-Sieg bei Super-G: „Nicht schnell angefühlt“

Mit einer makellosen Vorstellung hat Viktoria Rebensburg den Super-G von Lake Louise gewonnen und einen perfekten Abschluss des Nordamerika-Trips gefeiert.

Die Skirennfahrerin vom Tegernsee setzte sich mit 0,35 Sekunden vor Nicol Delago aus Italien und 0,42 Sekunden vor der drittplatzierten Corinne Suter aus der Schweiz durch. „Es hat sich gar nicht so schnell angefühlt. Es war eine ruhige Fahrt, das ist im Super-G oft nicht so ein gutes Zeichen“, sagte die 30-Jährige im ORF nach ihrem 18.

Der große Andy Borg war der bejubelte Star des Adventsstadls in der Lindenhalle.

Andy Borg begeistert Ehinger Fans

Neun Jahre lang hat Andy Borg von 2006 bis 2015 den von Freunden der Volksmusik zum TV-Highlight gemachten Musikantenstadl erfolgreich moderiert. Mehr als 7,5 Millionen Fernsehzuschauer in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol sahen nach der Premiere in Wiener Neustadt seine zweite Sendung aus Graz. Ein Zehntausendstel davon erlebten den Star am Freitag in der Lindenhalle live.

Leicht eingängige Musik und Smalltalk sind das Kennzeichen von Andy Borgs Bühnenpräsentation.

Weltcup-Abfahrt

Abfahrt: Rebensburg verpasst Podium knapp - Coup von Ledecka

Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg hat bei der ersten Abfahrt der neuen Weltcup-Saison knapp das Podest verpasst.

Die 30-Jährige landete in Lake Louise auf dem vierten Platz, weil einer Tschechin wie schon bei Olympia 2018 eine Sensation gelang. Ester Ledecka, die seit Jahren die beste Snowboarderin der Welt ist, düpierte die Konkurrenz und feierte den ersten Sieg sowie zugleich die erste Podestplatzierung ihrer Weltcup-Ski-Karriere. „Ich bin wirklich glücklich mit dem Lauf“, sagte die 24-Jährige im ORF.

Dominique Meyer

Dominique Meyer hat erste Pläne für die Mailänder Scala

Dominique Meyer sitzt an einem großen runden Schreibtisch mit sieben Stühlen. Der 64-jährige Chef der Wiener Staatsoper schafft an seinem Arbeitsplatz eine ständige Konferenz-Atmosphäre.

„So ein Tisch ist schon in Mailand eingerichtet. Ich mag das gern. Es macht die Zusammenarbeit angenehmer“, sagt Meyer. Der Franzose wird nach zehn Jahren an der Staatsoper bald die nicht weniger prestigeträchtige Scala in Mailand leiten, vorübergehend sogar beide Häuser.

Mikaela Shiffrin

Nächster Rekord: Shiffrin gewinnt Auftakt in Levi

Weltmeisterin Mikaela Shiffrin hat den ersten Slalom der Weltcup-Saison überlegen gewonnen und nun mehr Siege in dieser Disziplin als irgendjemand vor ihr.

Der Erfolg im finnischen Levi war der 41. im Slalom für die 24-Jährige aus den USA, die den Rekord bislang mit Weltcup-Rekordsieger Ingemar Stenmark aus Schweden teilte. Auf Wendy Holdener aus der Schweiz erarbeitete sich Shiffrin 1,78 Sekunden Vorsprung, Katharina Truppe aus Österreich wurde Dritte.

Gustav Peichl

Österreichischer Architekt Gustav Peichl gestorben

Der österreichische Architekt Gustav Peichl, zu dessen Werken die Bundeskunsthalle in Bonn zählt, ist tot. Peichl starb im Alter von 91 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit am Sonntag in Wien, wie sein Sohn Markus der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

Zu Peichls Bauten gehören auch das Probengebäude der Münchner Kammerspiele, der Anbau des Städel Museums in Frankfurt/Main sowie die Kindertagesstätte des Deutschen Bundestags im Berliner Regierungsviertel.

Rekord-Hochwasser am Faaker See im österreichischen Kärnten

Mehrere Seen im österreichischen Bundesland Kärnten sind über die Ufer getreten. Der bei Villach gelegene Faaker See führte am Abend ein Hochwasser, wie es statistisch nur alle 100 Jahre vorkommt. Seit der Nacht auf Samstag war der Pegel um rund 40 Zentimeter auf nun 140 Zentimeter angestiegen. Bereits gegen Mittag war das Wasser dort über die Ufer getreten. In Finkenstein am Faaker See mussten laut der „Kleinen Zeitung“ 150 Keller ausgepumpt werden.

Krankenhaus nach Wintereinbruch nicht erreichbar

Nach starken Schneefällen ist in Österreich ein Krankenhaus zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten gewesen. Auf der Stolzalpe im Bundesland Steiermark saßen am Mittwoch und Donnerstag laut dem ORF mehr als 600 Menschen fest, darunter einige stationäre und ambulante Patienten, Krankenhauspersonal sowie mehrere Kinder eines Kindergartens. Nach Angaben der Polizei sollte die Straße gegen Mittag für die dringendsten Transportfahrten vorübergehend freigegeben werden.