Suchergebnis

Nummer eins

Djokovic zurück an Spitze der Tennis-Weltrangliste

Dank seines achten Siegs bei den Australian Open ist Novak Djokovic nun auch wieder offiziell die Nummer eins der Tennis-Welt.

In der am Montag neu veröffentlichten Weltrangliste löste der Serbe den Spanier Rafael Nadal an der Spitze ab. Anfang November war Djokovic von Platz eins verdrängt worden. Der österreichische Finalist Dominic Thiem rückt von Position fünf auf vier vor - direkt hinter dem Schweizer Roger Federer. In fünf Sätzen hatte der 26-jährige Thiem seinen ersten Grand-Slam-Titel gegen Djokovic am Sonntag im Endspiel in ...

Dominic Thiem

Thiem hofft auf Grand-Slam-Titel in Ära der Topstars

Auch aus Sicht von Australian-Open-Sieger Novak Djokovic fehlen der jüngeren Tennis-Generation nur Details, um die Grand-Slam-Serie der Topstars zu beenden.

„Wahrscheinlich hat uns nur ein Punkt und ein Schlag getrennt. Es hätte anders ausgehen können“, sagte der neue Weltranglisten-Erste nach seinem Final-Sieg gegen den Österreicher Dominic Thiem. Nach einem Satz-Rückstand hatte sich der serbische Rekordsieger von Melbourne mit 6:4, 4:6, 2:6, 6:3, 6:4 durchgesetzt und sich zum achten Mal zum Australian-Open-Sieger gekürt.

Siegerpokal

Djokovic zum achten Mal Australian-Open-Champion

Selbst nach seinem achten Triumph bei den Australian Open und dem erneuten Aufstieg zur Nummer eins der Tennis-Welt verzichtete Novak Djokovic auf einen Schluck Sekt.

Es sei auch kein Rotwein in seiner Flasche, witzelte der alte und neue Melbourne-Sieger, als er mit einer mit rötlicher Flüssigkeit gefüllten Plastikflasche zuprostete. „Ich trinke generell keinen Alkohol“, sagte der 32-Jährige nach seinem 6:4, 4:6, 2:6, 6:3, 6:4 gegen den Österreicher Dominic Thiem.

Tennisprofi Djokovic feiert achten Australian-Open-Titel

Novak Djokovic hat zum achten Mal die Australian Open der Tennisprofis gewonnen. Der serbische Titelverteidiger setzte sich im Endspiel von Melbourne mit 6:4, 4:6, 2:6, 6:3, 6:4 gegen den Österreicher Dominic Thiem durch. Damit löst er den Spanier Rafael Nadal am Montag an der Spitze der Weltrangliste ab. Für seinen insgesamt 17. Grand-Slam-Erfolg erhielt Djokovic umgerechnet ein Preisgeld von rund 2,5 Millionen Euro. Der 32-Jährige bleibt damit auch in seinem achten Endspiel der Australian Open unbesiegt.

Novak Djokovic

Djokovic strebt gegen Thiem achten Melbourne-Triumph an

Novak Djokovic strebt bei den Australian Open seinen 17. Grand-Slam-Titel an. Sieben Mal hat der serbische Tennisprofi schon im Endspiel von Melbourne gestanden, sieben Mal hat er es gewonnen.

Heute (09.30 Uhr MEZ/Eurosport) soll der achte Triumph folgen. Sein Gegner ist der Österreicher Dominic Thiem, der den Einzug ins Endspiel von Alexander Zverev im Halbfinale verhinderte. Ein Überblick über die beiden Finalisten:

DIREKTER VERGLEICH: Zehnmal trafen die beiden schon aufeinander, sechsmal hieß der Sieger Djokovic.

Djokovic strebt achten Australian-Open-Titel an

Novak Djokovic will heute seinen achten Titel bei den Australian Open der Tennisprofis gewinnen. Der Vorjahressieger trifft im Endspiel auf den Österreicher Dominic Thiem. Gewinnt der Favorit aus Serbien, holt er seinen insgesamt 17. Grand-Slam-Titel und löst den Spanier Rafael Nadal als Nummer eins der Tennis-Welt ab. Der Weltranglisten-Fünfte Thiem geht als Außenseiter ins Finale und hofft auf seinen ersten Titel bei einem der wichtigsten vier Turniere.

Herausforderer

Herausforderer Thiem - Endet die Serie von Djokovic

Dominic Thiem ist Alexander Zverev einige Schritte voraus. Klar, der Österreicher ist vier Jahre älter und verfügt auch deswegen über mehr Erfahrung. Aber der Österreicher ist auch reifer als Zverev.

Und er hat nun die Chance, die Serie der großen Drei der Tennis-Szene - Novak Djokovic, Roger Federer und Rafael Nadal - zu beenden. „Er gehört ja nicht zur Next Generation, er ist längst ein etablierter Spitzenspieler. Er hat alle Mittel, die Erfahrung, die Kraft, große Titel zu gewinnen“, sagte Djokovic bereits und hob die Klasse ...

Zverev verliert Halbfinale der Australian Open

Alexander Zverev ist trotz eines starken Auftritts im Halbfinale der Australian Open ausgeschieden. Der Hamburger musste sich in Melbourne dem Österreicher Dominic Thiem mit 6:3, 4:6, 6:7 (3:7), 6:7 (4:7) geschlagen geben. Thiem spielt am Sonntag gegen den serbischen Titelverteidiger Novak Djokovic um den Titel bei dem Grand-Slam-Turnier.

Gratulation

Zverevs Tennis-Spektakel in Melbourne ohne Happy End

Am Ende eines beeindruckenden Tennis-Spektakels sehnte sich der traurige Alexander Zverev nach seinem ersten Grand-Slam-Finale.

„Ich möchte hier nicht aufhören. Ich möchte nicht, dass es hier zu Ende ist“, sagte der 22-Jährige in Melbourne. Aus seiner Stimme klang die Enttäuschung, als er nach seinem Halbfinal-Debüt zum ersten Mal bei den zweiwöchigen Australian Open wieder eine Niederlage kommentieren musste.

Gegen Dominic Thiem ließ Zverev im dritten Abschnitt zwei Satzbälle aus, verlor zweimal entscheidend die ...

Zverev spielt um erstmaligen Einzug ins Grand-Slam-Finale

Tennisprofi Alexander Zverev spielt heute um den Einzug ins Endspiel der Australian Open. Der 22-jährige Hamburger steht zum ersten Mal im Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers und trifft dabei auf den Österreicher Dominic Thiem. Bislang letzter Deutscher im Endspiel eines Grand-Slam-Turniers war Rainer Schüttler bei den Australian Open 2003. Im Falle eines Siegs würde Zverev auf den Titelverteidiger Novak Djokovic treffen. Der Serbe gewann sein Halbfinale gegen den Schweizer Roger Federer.