Suchergebnis

 die Tettnanger Schüler servieren bei der Koch-Olympiade.

Tettnanger Hotel- und Gastronomie-Schüler servieren bei der Olympiade der Köche

Spitzen-Kochkunst aus aller Welt, serviert von Tettnanger Berufsschülern: Die 25. IKA Olympiade der Köche in Stuttgart ist kurz vor Ausbruch der Corona-Pandemie mit Unterstützung von rund 40 Schülern der Landesberufsschule für Hotel- und Gastronomieberufe Tettnang über die Bühne gegangen. , Die angehenden Köche, Hotel- und Restaurantfachleute servierten in der Messehalle 2 in Stuttgart die Menüs der Teams aus England, Italien und der Ukraine einem fachkundigen Publikum und geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

Kurzarbeitergeld

Deutschland ist Schlusslicht bei Höhe des Kurzarbeitergelds

Bei der Höhe des gesetzlich gezahlten Kurzarbeitergeldes ist Deutschland nach einer aktuellen Studie Schlusslicht unter den europäischen Ländern mit vergleichbaren Regelungen.

Während in Deutschland die Beschäftigten lediglich 60 oder in Haushalten mit Kindern 67 Prozent des entgangenen Nettoentgelts erhalten, wird nach einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in vielen anderem europäischen Ländern ein deutlich höheres Kurzarbeitergeld von 80 bis zu 100 Prozent bezahlt.

Polarstern

Nach Personalwechsel: „Polarstern“-Crew in Tromsø angekommen

Nach dem verspäteten Personalwechsel auf der „Polarstern“ vor vier Wochen ist das Versorgungsschiff „Kapitan Dranitsyn“ mit der alten Crew im norwegischen Tromsø angekommen.

Am Mittwoch sollen die Wissenschaftler nach Bremen fliegen, wie ein Sprecher des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts sagte. Wegen der Corona-Krise seien dafür Charterflüge geplant.

Auf der „Polarstern“, die seit September 2019 ein Jahr lang durch die zentrale Arktis driftet, ist die Mannschaft bereits zweimal ausgetauscht worden.

Coronavirus - Großbritannien

Politiker allein zu Haus - Regieren in Zeiten von Corona

Ob Berlin, Rom oder Madrid: überall gelten Ausgangsbeschränkungen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Auch viele Politiker sind infiziert oder warten auf Testergebnisse. Regieren in Zeiten von Homeoffice und sozialer Distanz - wie geht das? Ein Blick hinter die Kulissen in einer dpa-Umfrage:

DEUTSCHLAND: In Berlin hat vor allem Bundeskanzlerin Angela Merkel mit ihrer häuslichen Quarantäne Schlagzeilen gemacht. Sie sei „sehr, sehr gut beschäftigt“, berichtete die CDU-Politikerin jüngst aus dem Homeoffice.

Piste

Ski-Verband verschiebt Kongress: WM-Vergabe betroffen

Der Ski-Weltverband Fis hat wegen der Corona-Krise seinen für Mai geplanten Kongress in Thailand und damit auch die Wahl des Ausrichterorts für die alpine WM 2025 verschoben. Für die Weltmeisterschaft in knapp fünf Jahren bewirbt sich Garmisch-Partenkirchen. Wann der Kongress, auf dem zudem ein neuer Fis-Präsident gewählt wird, nachgeholt wird, war offen. Als Ziel für einen neuen Termin wurde am Freitag der Herbst dieses Jahres genannt.

Der oberbayerische Ski-Traditionsort muss also noch länger warten, ob er den Zuschlag für die ...

IOC-Präsident

IOC-Chef Bach als Krisenmanager in der Kritik

Als Krisenmanager ist dem obersten Sportfunktionär der Welt eines gewiss: jede Menge Kritik, und die von allen Seiten. Das quälend lange Festhalten an Olympia in Tokio in diesem Sommer wurde IOC-Präsident Thomas Bach als emotionslose Sturheit ausgelegt.

Funktionärskollegen, aber vor allem die in langer Ungewissheit ausharrenden Athleten brachte der 66-Jährige gegen sich auf. Das Aussitzen der letztendlich unausweichlichen Entscheidung zur Verschiebung wurde ausgerechnet von Hayley Wickenheiser, Mitglied der Athletenkommission des ...

Fabiano Caruana

Schach matt in Jekaterinburg: WM-Kandidatenturnier gestoppt

Das Kandidatenturnier zur Schach-Weltmeisterschaft im russischen Jekaterinburg wird gestoppt und damit zu einer großen Hängepartie mit ungewissem Ausgang.

Angesichts der Coronavirus-Pandemie könne man die sichere und rechtzeitige Heimreise der acht Spieler und aller Begleiter nicht gewährleisten, teilte der internationale Schachverband (Fide) mit. „Wir haben uns nun in dieser Situation dazu entschieden, das Turnier zu stoppen“, sagte Fide-Chef Arkadi Dworkowitsch.

«Mosaic»-Expedition

„Polarstern“-Crew muss länger als geplant an Bord bleiben

Markus Rex hat im Moment kaum eine ruhige Minute. Ständig ist er im Austausch mit Behörden, dem Auswärtigen Amt oder Kollegen. Der Wissenschaftler am Alfred-Wegener-Institut (AWI) ist Leiter der einjährigen „Mosaic“-Expedition, die am 1. April Halbzeit feiert.

An diesem Meilenstein zumindest will er keinen Zweifel aufkommen lassen: „Wir gehen weiterhin davon aus, dass die „Polarstern“ wie geplant am 12. Oktober nach Bremerhaven zurückkehren wird.

Das Traumschiff: Uruguay

TV und Streaming kompakt

Die Kinos sind geschlossen und wer kann, sollte zuhause bleiben - das heißt für viele: Das Fernsehen und digitale Angebote bekommen eine ganz neue Bedeutung. Ein paar Tipps für die kommenden Tage.

DIGITAL: Ermittler-Duos aus zwei verschiedenen Ländern haben sich schon in Krimiserien wie „Die Brücke - Transit in den Tod“ und „Der Pass“ bewährt. Nun folgt „The Valhalla Murders“, wo eine Mordserie in Reykjavik die Polizei in Atem hält. Die isländische Beamtin bekommt Hilfe von einem Kollegen aus Norwegen;

Arne Gabius

Gabius: Sportler sind mündiger und mutiger geworden

Der deutsche Marathon-Rekordler Arne Gabius hat Athletinnen und Athleten für ihre Entschlossenheit in der Diskussion um eine Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio gelobt.

„Ich glaube, die Athleten treffen gerade die Entscheidung. Da sieht man, dass die Sportler das Sagen haben, und das ist auch gut so“, sagte Gabius der Deutschen Presse-Agentur. Das Internationale Olympische Komitee werde das auch merken und dann nachziehen. „Das ist klar“, meinte der Stuttgarter, der am 22.