Suchergebnis

Norbert Scheuer hat es nach dem dritten Anlauf nach Friedrichshafen geschafft: er liest aus seinem Roman Winterbienen.

Mit schnörkellosen Worten

Endlich darf die Kultur wieder etwas Fahrt aufnehmen. Nach zwei gescheiterten Anläufen war Autor Norbert Scheuer im Kiesel zu Gast und hat aus seinem Roman „Winterbienen“ vorgelesen. Die zugelassene Zuschauerzahl war durch die Anti-Corona-Maßnahmen zwar stark dezimiert, aber vielleicht hatte man gerade deshalb das Gefühl, dass das Publikum den Abend genoss. Die dichte Erzählstruktur des Romans „Winterbienen“ nahm einen gefangen, dazu stellte der Schriftsteller sich den Fragen des stellvertretenden Kulturamtsleiters Franz Hoben, der moderierend ...

Die schönsten Jahres eines Lebens

Abschluss einer Trilogie: „Die schönsten Jahre eines Lebens“

Das Seelenleben eines Liebespaares gehört zu den ältesten Stoffen der Filmwelt. Erste Küsse und späte Probleme, wilder Sex oder dumpfe Niedertracht sind meist auf handelsüblichen 90 Minuten verteilt.

Der französische Regisseur Claude Lelouch schließt nun mit „Die schönsten Jahre eines Lebens“ eine mehr als fünf Jahrzehnte umfassende Trilogie ab. Zum Glück für die Filmbesucher kann er dabei auch in diesem dritten Kapitel der Liebe von Anne und Jean-Louis auf die in sehenswerter Würde gealterten Stars Anouk Aimée (88) und Jean-Louis ...

Die schönsten Jahres eines Lebens

„Die schönsten Jahre eines Lebens“: Zauber der Trilogie

Das Seelenleben eines Liebespaares gehört zu den ältesten Stoffen der Filmwelt. Erste Küsse und späte Probleme, wilder Sex oder dumpfe Niedertracht sind meist auf handelsüblichen 90 Minuten verteilt.

Der französische Regisseur Claude Lelouch schließt nun mit „Die schönsten Jahre eines Lebens“ eine mehr als fünf Jahrzehnte umfassende Trilogie ab. Zum Glück für die Filmbesucher kann er dabei auch in diesem dritten Kapitel der Liebe von Anne und Jean-Louis auf die in sehenswerter Würde gealterten Stars Anouk Aimée (88) und Jean-Louis ...

Die Aldinger Buchbox wird ständig neu bestückt.

Neues in der Aldinger Buchbox

Ab kommenden Samstag, 30. Mai, stehen wieder einige neue Bücher im Regal der Aldinger Buchbox auf dem

Krimis aus Provence und Normandie, zum Besipiel Sophie Bonnet mit dem Polizeichef Pierre Durant, Benjamin Cors mit dem Personenschützer Nicolas Guerlain, Cay Rademacher mit dem Capitaine Roger Blanc, Pierre Martin mit der Madame Le Commissaire, Christine Cazon mit dem Kommissar Duval, Catherine Simon mit dem Kommissar Leblance, Pierre Lagrange mit Albin Leclerc.

 Gabriele und Roger Renouf sind immer wieder gern in Spaichingen.

Dieses Paar lebt die deutsch-französische Freundschaft

Gabriele und Roger Renouf leben die Freundschaft zwischen Sallanches und Spaichingen. Die beiden haben sich als deutsch-französisches Paar kennengelernt und sind immer noch begeistert vom Austausch mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen. Sie ist in Dürbheim groß geworden, Renouf kommt aus der Normandie.

Wenn Gabriele und Roger Renouf von Sallanches erzählen, tragen sie ein verschmitztes Lächeln auf den Lippen. Das deutsch-französische Paar besucht die Gemeinde seit 1979 regelmäßig.

In diesem Jahr es sich „ausgepaddelt“: Der sportlich-militärische Wettkampf der Reservistenkameradschaft Ertingen wurde abgesagt

Reservistenkameradschaft Ertingen sagt Infanterietag ab

Für die Reservisten aus dem süddeutschen Raum ist es fast ein Muss, einmal am Infanterietag in Ertingen teilzunehmen und sich mit anderen Soldaten im sportlich-militärischen Wettkampf zu messen. In diesem Jahr hätte die Reservistenkameradschaft Ertingen schon das 36. Mal den in ganz Süddeutschland einmaligen Soldaten-Wettbewerb ausgerichtet. Doch im Zeichen der Corona-Pandemie wurde der Infanterietag nun abgesagt. „Eine richtige Entscheidung“, so der Chef der Ertinger Reservistenkameradschaft, Hubert Buck.

Macron spricht und gestikuliert

In Frankreich hat im Kampf gegen Corona der Zentralstaat versagt

Ein Airbus aus Schanghai landete Anfang April auf dem Flughafen Basel-Mulhouse. An Bord: 3,6 Millionen Masken, die zum Schutz vor Covid-19 unter anderem für Altersheime und häusliche Pflegedienste in der Region Bourgogne-Franche-Comté und im Süden Frankreichs gedacht waren. Doch abgeholt wurde sie von Soldaten, die die Lieferung im Namen des Staates beschlagnahmten und an die regionale Agentur des Gesundheitsministeriums in Ostfrankreich weiterleiteten.

 Wahl-Südafrikaner Frank Wälder mit seiner Frau Theresa, Sohn Daniel und Tochter Natasha.

Isnyer in aller Welt: Das Virus bestimmt den Alltag

Um die Dimension greifbar zu machen, was der Begriff „Pandemie“ bedeutet – wie eine weltumspannende Infektion wie aktuell jene mit dem Coronavirus das Leben und den Alltag der Menschen beeinflusst – hat die „Schwäbische Zeitung“ in den vergangenen Tagen Schilderungen aus Ländern rund um den Globus gesammelt:

Simone Weiss berichtet aus der NormandieAus Notre Dame de Gravenchon in der Normandie sandte Simone Weiss am vergangenen Freitag folgende Zeilen: „Liebe Isnyer, hier in Eurer französischen Partnerstadt leben wir nun schon in der ...

Daniel Cohn-Bendit

Promi-Geburtstag vom 4. April 2020: Daniel Cohn-Bendit

Sohn deutscher Emigranten, Ikone der Studentenrevolution von 1968, Grünen-Politiker und überzeugter Europäer: Daniel Cohn-Bendit mischt seit über fünf Jahrzehnten in der politischen Debatte auf beiden Seiten des Rheins mit.

Der streitbare Publizist und Filmemacher ist gefragt, mit dem französischen Staatschef Emmanuel Macron tauscht er nach eigener Auskunft auf dem Handy SMS-Nachrichten aus. Angesichts der Corona-Krise zeigt sich der Deutsch-Franzose auch nachdenklich - und spricht von einer „hyper-ängstlichen Zeitenwende“.

 Die 60-jährige Freundschaft zwischen Aulendorf und Conches hätte Ende Mai in Aulendorf gefeiert werden soll. Wegen der Corona-K

Wegen Corona: Schüleraustausch und Jubiläumsfest fallen in Aulendorf aus

Seit 60 Jahren verbindet die beiden Städte Aulendorf und Conches en Ouche in der Normandie eine Freundschaft. Ende Mai hätten in Aulendorf die mehrtägigen Feierlichkeiten anlässlich des Partnerstadtjubiläums stattfinden sollen. Wie die Stadt Aulendorf auf SZ-Anfrage mitteilte, wurde das Fest aufgrund der aktuellen Corona-Krise auf das nächste Jahr verschoben. Auch der jährliche Schüleraustausch findet in diesem Jahr nicht statt und wurde bereits abgesagt.