Suchergebnis

Unternehmen ruft Aldi-Hackfleisch zurück

Wegen möglicher Kunststoffstückchen im Hackfleisch ruft ein Fleischproduzent ein Produkt zurück, das bei Aldi Nord und Aldi Süd verkauft wurde. Es gehe um 500-Gramm-Packungen von „meine Metzgerei - Gemischtes Hackfleisch“ mit den Verbrauchsdaten 27. Juli (Aldi Süd) und 28. Juli (Aldi Nord). Das teilte das Unternehmen Tillman's Qualitätsmetzgerei aus dem ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück am Dienstag mit.

„Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt kleine, rote Kunststoff-Fremdkörper enthalten sind.

 Fahrverbotsschild für ältere Dieselfahrzeuge in Stuttgart: Die Hersteller von SCR-Katalysatoren warten noch auf die allgemeine

Nachrüstsätze für alte Diesel vor dem Marktstart

Die wichtigsten Fragen und Antworten hat das Unternehmen Bosal im nordrhein-westfälischen Viersen schon zusammengestellt. „Es ist keinerlei Beeinflussung des Fahrgefühls zu erwarten“, lautet eine der Auskünfte für Dieselbesitzer, die ihr Auto mit einer modernen Abgasreinigungsanlage nachrüsten wollen. Bosal stellt diese SCR-Katalysatoren her, mit denen die Fahrer von Euro-5-Dieseln Fahrverbote vermeiden können. Die Hersteller warten noch auf die allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) für ihre Technik.

Warnung vor Salmonellen in Schafskäse

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt in mehreren deutschen Bundesländern vor Salmonellen in einem Schafskäse aus Frankreich. Betroffen seien die Käsesorten Brebis Du Lochois Petit Cendre (Schafsweichkäse - geascht), Brebis Du Lochois Petit Blanc (Schafsweichkäse - weiß) und Brossauthym (Schafskäse - oval), hieß es in einer Mitteilung vom Dienstag. Die seit dem 22. Mai in den Handel gelangten Schafskäse des Herstellers GAEC Froidevaux Cornuet in Perrusson sollten nicht verzehrt werden.

Judith Burger

Heinemann-Friedenspreis für Judith Burger

Die Autorin Judith Burger (46) bekommt den Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2019 für Kinder- und Jugendbücher. Die Schriftstellerin erhalte den mit 7500 Euro dotierten Preis der nordrhein-westfälischen Landesregierung für ihr Buch „Gertrude grenzenlos“, teilte das Kulturministerium in Düsseldorf am Dienstag mit.

Burger erzählt in ihrem Debütroman von der ungewöhnlichen Freundschaft zweier Mädchen in den späten 1970er Jahren in der damaligen DDR.

Gemeinsame Kabinettssitzung Bayern - Baden-Württemberg

Klima, Mobilität, Naturschutz: Am Bodensee zurren Kretschmann und Söder Maßnahmenpaket fest

Es hat fast etwas von gemeinsamer Urlaubsfahrt. Zwei Stunden nehmen sich Markus Söder und das bayerische Kabinett am Dienstagmorgen Zeit, um in aller Seelenruhe von Lindau nach Meersburg zu schippern, an Bord der „MS Bodensee“. Der bayerische Ministerpräsident hat sein Sakko gar nicht erst mit an Bord genommen.

Und so kommt es, als Söder in Meersburg baden-württembergischen Boden betritt, zu einem etwas ungleichen Aufeinandertreffen: Der Stuttgarter Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) begrüßt seinen Gast im dunklen Anzug ...

Sechsjähriger Junge in Freizeitbad ertrunken

Ein sechsjähriger Junge ist in einem Freizeitbad in Lippstadt in Nordrhein-Westfalen ertrunken. Ein Bademeister habe das im Wasser treibende Kind entdeckt, teilte die Polizei mit. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche starb das Kind noch im Schwimmbad. Der Junge sei in einem separaten Schwimmbecken mit 1,40 Metern Tiefe gewesen, heißt es. Ob er schwimmen konnte, war zunächst unklar. Die Eltern, die mit ihrem Kind zusammen im Schwimmbad waren, wurden nach dem Unglück von Notfallseelsorgern betreut.

Gemeinsame Kabinettssitzung Bayern - Baden-Württemberg

Gemeinsam stark? Südwesten und Bayern erneuern „Südschiene“

Baden-Württemberg und Bayern wollen in vielen Bereichen stärker mit einer Stimme sprechen und so gemeinsame strategische Interessen gegenüber dem Bund durchsetzen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sagte nach einer gemeinsamen Kabinettssitzung am Dienstag in Meersburg, es sei im Interesse der gesamten Republik, wenn die Südschiene gestärkt werden und Deutschland damit im globalen Wettbewerb besser dastehe.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) bezeichnete die beiden südlichen Bundesländer als das „Leistungs-Herz“ ...

Blaulicht

Moschee in Mannheim nach Bombendrohung geräumt

Die Ditib-Moschee in Mannheim ist am Montag nach einer Bombendrohung geräumt worden. Es habe einen Hinweis auf eine Bedrohungssituation gegeben, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Durchsuchung habe keine Hinweise auf eine Bedrohung ergeben. Weitere Angaben machte der Sprecher nicht. Der Staatsschutz nahm die Ermittlungen auf.

Im nordrhein-westfälischen Duisburg war gleichfalls eine Ditib-Moschee nach einer Bombendrohung geräumt worden.

Bombendrohung gegen Ditib-Moschee in Duisburg

Die Ditib-Moschee im nordrhein-westfälischen Duisburg ist nach einer Bombendrohung geräumt worden. Sie wurde weiträumig abgesperrt und durchsucht. Am Vormittag sei eine Drohung per E-Mail eingegangen, sagte ein Polizeisprecher. Man gehe von einem rechtsextremistischen Hintergrund aus. Weitere Angaben könne man aber erst nach Abstimmung mit dem Staatsschutz machen. Die Merkez-Moschee in Duisburg ist eine der größten deutschlandweit. Erst vor gut zwei Wochen hatte es Bombendrohungen gegen Moscheen in München und Iserlohn sowie gegen die ...

Frau vor Zug gestoßen - Verdächtiger war schon gewalttätig

Ein 28-Jähriger, der eine ihm unbekannte Frau in Nordrhein-Westfalen vor einen einfahrenden Zug gestoßen und getötet haben soll, war nach Polizeiangaben schon vorher gewalttätig. Er sei der Polizei unter anderem wegen Diebstahls und Körperverletzungen bekannt gewesen, heißt es. Der 28-Jährige aus Hamminkeln habe in der Vergangenheit auch zwei Freiheitsstrafen als Ersatz für Geldbußen verbüßt. Der Serbe sei in Deutschland geboren. Er soll am Samstag am Bahnhof in Voerde am Niederrhein die 34-Jährige heimtückisch und aus Mordlust ins Gleisbett ...