Suchergebnis

Österreich - Nordmazedonien

Österreich und Tschechien weitere deutsche Gegner

Österreichs Handballer haben sich bei der Europameisterschaft den Vorrundensieg in der Gruppe B gesichert.

Der Co-Gastgeber der Endrunde um die Bundesligaprofis Robert Weber (Nordhorn-Lingen/7 Tore) und Nikola Bilyk (THW Kiel/6) feierte mit dem 32:28 (18:12) gegen Nordmazedonien den dritten Sieg im dritten Spiel und nimmt 2:0 Punkte in die nächste Turnierphase mit. Platz zwei in der Gruppe sicherte sich Tschechien durch ein 23:19 (9:10) gegen die Ukraine.

Bei den Flüchtigen handelt es sich um den zur Flucht 28-jährigen deutsch-russischen Staatsangehörigen Alexander G. sowie den 23-

Aus Psychiatrie entflohener Häftling in Spanien gefasst – Einer ist noch immer auf der Flucht

Einer der beiden im September 2019 aus dem Bezirkskrankenhaus in Günzburg entflohenen Straftäter, Alexander G., ist am vergangenen Freitag in Spanien verhaftet worden. Das teilt das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West am Montag mit.

Die Auslieferung des Beschuldigten, der sich zuletzt im Raum Málaga aufgehalten hatte, ist durch die deutsche Justiz bereits beantragt worden, heißt es weiter.

Belohnung für zweiten Beschuldigten ausgesetzt Der zweite Entwichene, Ruslan-Oleksandr Tsopa, sei aber nach wie vor flüchtig und ...

Andy Schmid

Schmid führt Schweizer Handballer zu erstem EM-Sieg

Mit einer Gala-Vorstellung hat Bundesliga-Star Andy Schmid die Schweiz bei der Handball-Europameisterschaft zum ersten Sieg geführt.

Der Regisseur der Rhein-Neckar Löwen erzielte beim 31:24 (14:12) gegen Polen in Göteborg 15 Tore für die Eidgenossen, die nach der Auftakt-Niederlage gegen Co-Gastgeber Schweden damit weiter auf das Erreichen der Hauptrunde hoffen dürfen. Für die Schweiz war es erst der zweite Endrundensieg überhaupt nach dem 25:22 gegen die Ukraine bei der EM 2004.

Milot Rashica

Werders Lebensversicherung: Rashica auf doppelter Mission

Auf einmal wurde es unruhig auf dem Trainingsgelände des RCD Mallorca. Milot Rashica hatte vor dem Abschlussspiel den Platz verlassen, auf dem sich Werder Bremen eine Woche lang auf den brisanten Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga vorbereitete.

Rashica verletzt? Das wäre das Schlimmste, was den Norddeutschen in ihrer bislang eh schon schlimmen Saison passieren könnte. Denn der 23 Jahre alte Angreifer ist so etwas wie die Lebensversicherung der Bremer bei dem Versuch, nach der schlechtesten Hinrunde der Club-Historie irgendwie ...

Eine Mazedonien-Flagge neben einer Europa-Flagge

Warum die EU Gefahr läuft, den Balkan zu verlieren – und welche Folgen das hat

Für die Menschen in Südosteuropa, an der Peripherie der Europäischen Union (EU), war 2019 kein gutes Jahr. Anders als versprochen, gab der EU-Rat im Oktober kein grünes Licht für den Beginn von Beitrittsgesprächen mit Nordmazedonien und Albanien - Frankreich und wenige andere legten sich quer.

In Serbien und Montenegro, zwei Länder, die bereits über den EU-Beitritt verhandeln, verstärkten sich die autoritären Tendenzen der dort regierenden Kräfte.

Zaev

Nordmazedonischer Regierungschef Zaev tritt zurück

Der nordmazedonische Ministerpräsident Zoran Zaev ist zurückgetreten. Der Sozialdemokrat folgte damit einer früheren Ankündigung, um auf diese Weise den Weg für vorgezogene Parlamentswahlen freizumachen.

Die Volksvertretung wählte noch am selben Tag eine technische Übergangsregierung. Sie soll das Land bis zur Bildung der nächsten Regierung nach den geplanten Parlamentswahlen am 12. April lenken.

Die Wahl der Übergangsregierung erfolgte ohne Gegenstimmen und Enthaltungen, berichteten Medien in der Hauptstadt Skopje.

Thomas Strobl

Strobl beklagt Hindernisse bei Abschiebungen

Markige Worte, schwierige Umsetzung: Wiederholt fordern vor allem konservative Politiker eine konsequente Abschiebung von ausreisepflichtigen Asylbewerbern aus Deutschland.

Doch ganz so einfach geht das nicht. „Es ist überall in der Republik leider so, dass viele versuchte Abschiebungen aus den unterschiedlichen Gründen nicht vollzogen werden können“, sagte Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) der Deutschen Presse-Agentur.

Eu-Ratsvorsitz

Kroatien übernimmt EU-Ratsvorsitz in turbulenten Zeiten

Inmitten geopolitischer Umbrüche hat das jüngste EU-Mitgliedsland Kroatien turnusgemäß die EU-Ratspräsidentschaft übernommen.

Der 2013 zur Staatengemeinschaft beigetretene Balkanstaat hat den Vorsitz unter den EU-Ländern nun für sechs Monate inne. Aufgabe dabei ist es, die EU-Ministertreffen in Brüssel zu leiten sowie die Agenda und Prioritäten der Staatengemeinschaft auszuloten. Im zweiten Halbjahr 2020 wird Kroatien von Deutschland abgelöst.

Michael Rösch

Das sportliche Jahr 2019 in Zitaten

Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Zitate des Sport-Jahres 2019 gesammelt.

„Wir rennen in Strumpfhosen im Kreis, schießen auf schwarze Scheiben und belustigen irgendwelche Menschen im Stadion. Das macht Spaß und ist amüsant, mehr aber nicht.“

(Der zuletzt für Belgien startende Biathlon-Olympiasieger Michael Rösch am 16. Januar in einem Interview der Zeitung „Die Welt“ über seine Sportart)

„Das erste Mal in der Geschichte von Kitzbühel, dass nur 50 Prozent der Zuschauer besoffen sind und nicht 90 Prozent ...

 Nach Angaben der IOM sind etwa 750 Flüchtlinge aus dem Lager Bihac in Baracken in der Nähe von Sarajevo transportiert worden. D

Neuer Brennpunkt der Flüchtlingskrise: Tausende Menschen stecken in Bosnien-Herzegowina fest

Jeden Tag spielen sich in Bosnien und Herzegowina menschliche Dramen ab. Nichtregierungsorganisationen beklagen regelmäßig Menschenrechtsverletzungen. Täglich versuchen Flüchtlinge über die grüne Grenze nach Kroatien in die Europäische Union zu gelangen. Weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit hat sich Bosnien zu einem neuen Knotenpunkt auf der Balkanroute in Richtung Zentraleuropa entwickelt. Die Lage ist angespannt und bleibt es – auch nach dem Ende des Elendslagers Vucjak bei Bihac in Nordbosnien.