Suchergebnis

 Viele hundert Besucher informieren sich über die anstehenden Fahrten bei den Info-Tagen von Burkhard-Reisen.

Ans Nordkap und nach Griechenland

Ob eine „Fahrt ins Blaue“ mit unbekanntem Ziel, Opernreise oder Städtetrip: Busreisen liegen auch 2020 klar im Trend. Das haben die Info-Tage von Burkhard-Reisen gezeigt. Rund 1700 Besucher kamen an den zwei Tagen ins TSZ-Heim in Lindenberg, um sich über die heuer anstehenden Reisen zu informieren. Die Reiseziele könnten dabei kaum weiter auseinander liegen: „Wir fahren bis nach Griechenland und auch ans Nordkap“, kündigt Firmenchef Klaus Burkhard an.

 Georg Rothmund mit seiner Frau Herta freut sich mit der ganzen Familie gemeinsam den 90. Geburtstag zu feiern.

Georg Rothmund lernt in der Rente die Welt kennen

In körperlicher und geistiger Frische darf Georg Rothmund aus Herbertingen am Donnerstag seinen 90. Geburtstag begehen. Ein langes, aber auch arbeitsreiches Leben liegt hinter ihm und nun genießt er jeden Tag zusammen mit seiner Frau Herta. Man lässt es zwar etwas ruhiger angehen, aber freut sich auch immer auf den Besuch der Kinder und Enkel. Während der kälteren Jahreszeit wird aber im Hause Rothmund gespielt und ab dem Frühjahr freuen sich die beiden schon auf ihren Garten, der gehegt und gepflegt sein will.

Auch die Gruppe Fünferl tritt in Hüttisheim auf.

Frühjahrsprogramm im Kulturstadel Hüttisheim bietet von allem etwas

Das Frühjahrsprogramm des Kulturstadels bietet von Februar bis Juli Veranstaltungen für jeden Geschmack.

Den Start macht der ultimative Schnellredner Philipp Weber mit seinen messerscharfen Wortkaskaden in seinem Programm „Weber No 5“ 15. Februar. Atemlos babbelt der vielfache Preisträger drauflos und schießt groteske Pointen im Sekundentakt ab.

Lieder, Dramen, Blasmusik versprechen die drei Schauspieler und Musiker der Gruppe Fünferl in ihrem musikalisch-theatralischen „Um a Fünferl a Durchanand“ am 21.

 Albert Malnati (im Bild) in seiner Ausstellung mit Porträts von Virginia Woolf (links) und James Joyce (rechts).

Malerei in der Bücherei genießen

Albert Malnati liebt die angelsächsische Literatur eines Samuel Beckett oder einer Virginia Woolf. Und er malt. Das zusammen genommen ergibt die am Dienstagabend in der Stadtbücherei im Kornhaus eröffnete Ausstellung mit Porträts und Landschaften. Der gebürtige Vorarlberger, der heute in Wasserburg am Bodensee lebt, ist ein Vielbelesener – und das in Originalsprache. Manfred Hagel oblag hierzu die Einführung und der Dialog mit dem Künstler.

Die Literatur erlebe er als eine nie versiegende Quelle der Freude, die er in Malerei ...

Wer genau hinschaut, kann unter den Musikern nicht nur Pippi Langstrumpf entdecken, sondern auch ihren Affen Herrn Nilsson.

Dirigent trumpft bei seinem Abschied noch einmal richtig auf

Mit dem breiten Repertoire von Film- und Popmusik über Konzertwerke bis hin zu Marsch und Polka hat der Musikverein Hettingen die zahlreichen Besucher beim Jahreskonzert am Samstagabend in der Laucherttalhalle begeistert. Die Jugendkapelle „Around the sound“ wartete mit ihrem neuen Dirigenten Simon Lieb auf. Das Stammorchester wurde nach sechs Jahren zum letzten Mal von Daniel Brehm dirigiert.

„Daniel Brehm hat mit uns ein reizvolles, spannendes Programm einstudiert“, sagte der Musikvereinsvorsitzende Frank Businger.

Mann sitzt vor einem Mikrofon und lacht herzlich

Ein Leben wie ein Rockstar: Dieser Leutkircher arbeitete an paradiesischen Orten mit Berühmtheiten

Durch einen Zufall ist der Leutkircher Bastian Schönfeld mit Anfang 20 an einen Ferienjob in der Tourismusbranche gekommen.

Die daraus entstandene Leidenschaft zur Unterhaltung führte ihn vom Allgäu in die weite Welt, wo er an paradiesischen Orten mit Stars wie Ronan Keating und Fabian Hambüchen gearbeitet hat. Zuletzt war er in seiner alten Heimat im neuen Ferienpark von Center Parcs tätig.

Ausbildung als Europasekretär Mit 17 Jahren beginnt der Leutkircher Bastian Schönfeld eine Ausbildung zum Europasekretär.

Mit diesem Geländewagen wird das Team aufbrechen.

Ganz ohne Navi: Diese vier Mittelbucher wollen bis ans Nordkap fahren

15 Tage, 10.000 Kilometer, ein 15 Jahre altes Auto und kein Navi. Das hört sich nicht gerade nach einer Spazierfahrt an, vor allem wenn sie von Hamburg über Schweden bis ans Nordkap geht. Und das auch noch Ende Februar, also mitten im Winter.

Vier Jungs aus Mittelbuch stellen sich jedoch dieser Aufgabe, denn sie fahren im Februar 2020 den Baltic Sea Rallye. Also eine Rundfahrt um die Ostsee.

Ich glaube, ich habe meine Kumpels infiziert.

 Wiedersehen macht Freude: Peter Hug (links), Heike Klaner, Hans-Willi Giebelen, Egon Fleischner mit Frau Silvia, Hermann Geng u

Völkerverständigung auf dem langen Weg zum Nordkap

Für Oldtimertraktoren und ihre Fahrer gibt es legendäre Ziele, die sie alle Jahre wieder ansteuern, darunter landschaftliche Hochkaräter wie den Großglockner in Österreich oder das Stilfser Joch in Italien. Hermann Geng aus Bogenweiler und Schlepperfreunde aus Süddeutschland und aus den Niederlanden haben sich in diesem Sommer die Verrücktheit ausgedacht, mit Traktoren, Baujahr 1965 und älter, in mehreren Wochen bis zum Nordkap und wieder zurück zu tuckern.

Die beiden Lama-Maskottchen, selbst gestrickt von Yvonne Wirths Oma, gehen natürlich mit auf die große Reise von Margit Wagner (

Zwei Abenteurerinnen drücken aufs Gas

Von München nach Amsterdam: Eigentlich eine Strecke, knapp 830 Kilometer, die in einem Tag gut zu bewältigen ist. Doch Yvonne Wirth und Margit Wagner nehmen sich lieber etwas mehr Zeit. Zwölf Tage, um genau zu sein. Sie wollen fernab von gut asphaltierten Autobahnen in die niederländische Hauptstadt gelangen. Die beiden Meckenbeurerinnen haben sich bei der European 5000 Adventure Rallye angemeldet. Diese startet am 7. September in München und führt 5000 Kilometer durch das westliche Europa, um schließlich am 19.

 Mit Traktor und Wohnanhänger ist Hermann Geng aus Bogenweiler seit dem 1. Mai unterwegs.

Mit dem Traktor unterwegs durch elf Länder

Elf verschiedene Länder in Nordeuropa und Russland, zwölf Wochen Reisezeit, fast 9000 Kilometer Wegstrecke, Höchstgeschwindigkeit 30 Stundenkilometer mit Traktor und Wohnanhänger – mancher Zeitgenosse hat sich für den Ruhestand ein bedeutend leichteres und bequemeres Hobby ausgesucht. Seit 1. Mai sind Hermann Geng aus Bogenweiler und sein Freund Hans-Willi Gieblen mit ihren Gespannen auf großer Nordeuropa-Tournee.

Freunde, Bekannte, Familienmitglieder und Oldtimerfans verabschiedeten die beiden Abenteurer bei einem zünftigen ...