Suchergebnis

 Baba Sheikh, das geistliche Oberhaupt der religiösen Gemeinschaft der Jesiden, im März 2019: Im Gespräch mit dem Chefredakteur

Trauer um einen Friedensstifter

Die religiöse Gemeinschaft der Jesiden trauert um ihr geistliches Oberhaupt. Baba Sheikh starb am Donnerstag im Alter von 87 Jahren in einem Krankenhaus in der kurdischen Stadt Erbil im Nordirak, wie sein Sohn Aidu mitteilte. „Sein Tod wird in der jesidischen Gemeinde ein großes Vakuum zurücklassen“, sagte er. Der kurdischen Nachrichtenseite Rudaw zufolge war der Geistliche wegen Nieren- und Herzproblemen in die Klinik eingeliefert worden.

Die Jesiden haben ihr Zentrum im Norden des Iraks.