Suchergebnis

Mit diesem aktuellen Foto bedanken sich die Hilfeempfänger in Indien für die Spenden der SZ-Leser.

„Helfen bringt Freude“: Dafür haben die SZ-Leser gespendet

Sechs Hilfsorganisationen im Erscheinungsgebiet der Lokalausgabe Leutkirch können sich über 4900 Euro freuen – so hoch ist der Anteil, den die „Schwäbische Zeitung“ aus ihrer Weihnachtsspenden-Aktion „Helfen bringt Freude“ dieses Jahr an Initiativen vor Ort jeweils ausschütten kann.

In Leutkirch geht das Geld der SZ-Leser an die Bolivienhilfe, das Schulprojekt Haiti, an den Verein Tukolere Wamu sowie an die „Lesewelten“ der Stiftung Kinderchancen Allgäu, in Isny an die als Vereine organisierten Projekte „Wir helfen sehen“ der ...

 Im Camp Sheikhan ist eine Lehrbäckerei eingerichtet worden: Aus „Helfen bringt Freude“-Mitteln werden im Jahr 2021 Mehl, Hefe,

Leser zeigen Herz und spenden 1,46 Millionen Euro

1,46 Millionen Euro haben die Leserinnen und Leser der „Schwäbischen Zeitung“ für die vier verschiedenen Schwäbisch Media-Hilfsaktionen im vergangenen Jahr gespendet. Das ist ein neuer Höchststand, nachdem im Jahr 2019 auf den Spendenkonten 1,02 Millionen Euro verbucht worden waren.

Alle Rekorde bricht die Spendenaktion „Helfen bringt Freude“: „Mit der Kampagne seit April 2020 haben wir erstmals die Millionen-Euro-Marke geknackt“, sagt Chefredakteur Hendrik Groth.