Suchergebnis

Zerstörung in Tschassiw Jar

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat seine Landsleute auf einen harten Winter mit heftigen russischen Angriffen eingestellt. «Solange sie Raketen haben, werden sie nicht ruhen», sagte Selenskyj in seiner Videoansprache gestern Abend über die russischen Soldaten. In der Stadt Cherson im Süden melden die Behörden unterdessen weitere Fortschritte bei der Stromversorgung.

Selenskyj ruft Ukrainer zu Zusammenhalt aufDie ukrainische Armee bereite sich auf die Abwehr von weiterem Beschuss vor, sagte Selenskyj.

 Im kommenden Jahr steht bei Vielen die Begleichung der Gas-Abschlagszahlugen an.

Gaskosten einsparen: So geht's

Das Gas wird immer teurer, auch in Ehingen. Im Angesicht von drohenden, hohen Abschlagszahlungen fragen sich viele Gasnutzer, ob es Möglichkeiten gibt, nicht allzu tief in die Tasche zu greifen. Ob das möglich ist und ob es Sinn ergibt, seinen Anbieter oder gar in die Grundversorgung zu wechseln, verraten die Ehinger Energie und Erdgas Südwest.

Bei Vielen läuft der Gasvertrag am 31. Dezember diesen Jahres aus. Bei der „Ehinger Energie“ ist man jedoch schon vor geraumer Zeit zu einem Monatsvertrags-Modell gewechselt, um die Preise ...

Schiff zur Flüssigerdgas-Umwandlung

LNG auf Zielgerade - Erstes Spezialschiff in Deutschland

Deutschlands Einstieg in den Import von Flüssigerdgas (LNG) wird langsam, aber stetig im Novembernebel über der Ostsee sichtbar. Am Mittwoch kam mit der «Neptune» das erste Spezialschiff zur Umwandlung von LNG in den gasförmigen Zustand in einem deutschen Hafen an - zu einem Zwischenstopp auf der Insel Rügen. Ab Dezember soll es auf dem Festland in Lubmin bei Greifswald als schwimmendes Terminal zum Einsatz kommen.

Auch im niedersächsischen Wilhelmshaven und in Brunsbüttel in Schleswig-Holstein sollen Schwimmterminals noch in diesem ...

Dax

Dax mit leichten Verlusten

Der Dax hat zu Wochenbeginn etwas nachgegeben. Zum Handelsende am Montag verlor der deutsche Leitindex 0,36 Prozent auf 14.379,93 Punkte. Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es um 0,77 Prozent auf 25.547,45 Zähler nach unten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verabschiedete sich 0,40 Prozent niedriger bei 3909,28 Punkten. Die nationalen Indizes in Paris und London gaben ebenfalls moderat nach. In New York stand der US-Leitindex Dow Jones Industrial zum europäischen Börsenschluss gut 0,3 Prozent im Minus.

Reserveoffizier vor Gericht

Ex-Reserveoffizier wegen Spionage für Russland verurteilt

Ein inzwischen entlassener Reserveoffizier der Bundeswehr ist als Spion im Dienste Russlands schuldig gesprochen worden. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht verurteilte den 66-Jährigen am Freitag wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit zu einem Jahr und neun Monaten Haft auf Bewährung. Der im Nadelstreifenanzug erschienene Angeklagte nahm das Urteil äußerlich regungslos zur Kenntnis.

Der Mann aus Erkrath bei Düsseldorf habe dem russischen Militärgeheimdienst GRU jahrelang Informationen geliefert - unter anderem über das ...

Gasleck bei Nord Stream 2

Staatsanwalt: Sabotage steckt hinter Nord-Stream-Lecks

Die Lecks an den Gas-Pipelines Nord Stream 1 und 2 lassen sich auf schwere Sabotage zurückführen. Zu diesem Schluss ist die schwedische Staatsanwaltschaft nach Ermittlungen an den Explosionsorten in der Ostsee gekommen, bei denen auch Sprengstoffspuren entdeckt wurden. Damit bestätigte die Behörde am Freitag den länger im Raum stehenden Verdacht, dass es sich bei den Detonationen um vorsätzlich herbeigeführte Sprengungen handelte.

«Nun durchgeführte Analysen zeigen Reste von Sprengstoff an mehreren der angetroffenen Fremdkörper», ...

Landesparteitag AfD-Thüringen

Höcke bleibt Thüringer AfD-Chef

AfD-Rechtsaußen Björn Höcke bleibt Vorsitzender der Thüringer AfD. Der 50-Jährige wurde bei einem Landesparteitag am Samstag in Pfiffelbach mit 89,7 Prozent der abgegebenen Stimmen wiedergewählt. Höcke kündigte an, bei der Landtagswahl im Jahr 2024 als Spitzenkandidat anzutreten. «Ich möchte euch 2024 in die Landtagswahl als Spitzenkandidat führen», rief er rund 250 Thüringer AfD-Mitgliedern zu. «Ich möchte, dass wir das Establishment jagen.» Man wolle 2024 die Machtfrage stellen.

Landesparteitag AfD-Thüringen

Höcke bleibt Thüringer AfD-Chef

AfD-Rechtsaußen Björn Höcke ist als Vorsitzender des Thüringer AfD-Landesverbandes wiedergewählt worden. Der 50-Jährige erhielt bei einem Landesparteitag am Samstag in Pfiffelbach 89,7 Prozent der abgegebenen Stimmen. Höcke kündigte an, bei der Landtagswahl im Jahr 2024 als Spitzenkandidat antreten zu wollen. «Ich möchte euch 2024 in die Landtagswahl als Spitzenkandidat führen», rief er rund 250 Thüringer AfD-Mitgliedern zu. «Ich möchte, dass wir das Establishment jagen.

Getreide-Exporte

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Russlands schneller Rückzieher beim Verbot ukrainischer Getreideausfuhren übers Schwarze Meer hat neue Hoffnung auf eine Entspannung der internationalen Ernährungslage keimen lassen. Am Donnerstag konnten nach türkischen Angaben mindestens sechs Frachter ukrainische Häfen verlassen.

Das von Russland überfallene Land ist einer der größten Erzeuger von Getreide - wichtig vor allem für Millionen Menschen in Afrika und Asien. Allerdings hängt die Zukunft der Transporte von Moskaus Gnaden ab: Russland drohte damit, bei neuen Angriffen ...

Probleme mit Wasserversorgung in Kiew

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Nach russischen Raketenangriffen auf die Energie-Infrastruktur der Ukraine ist es in der Hauptstadt Kiew und sechs weiteren Regionen zu Einschränkungen bei der Stromversorgung gekommen. Der Strom werde für Kunden zeitlich gestaffelt abgeschaltet, teilte der Energieversorger Ukrenerho am Dienstag in Kiew mit. Betroffen seien auch die Regionen Tschernihiw, Tscherkassy, Schytomyr sowie Sumy, Charkiw und Poltawa.

Die Ukraine wirft Russland «Energieterror» vor mit dem Ziel, die Menschen in Dunkelheit, Kälte und Angst zu stürzen.