Suchergebnis


Helferinnen und Helfer des SAMR Satu Mare helfen beim Abladen der Hilfsgüter am Bildungszentrum St. Josef. Ganz rechts Malteser

Der nächste Winter wird zur Überlebensfrage

Die Malteser haben Anfang August bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr Hilfsgüter nach Satu Mare und Moldovita in Rumänien gebracht. Eine dritte Fahrt ist laut Mitteilung der Malteser für Anfang November geplant.

„Die Not der Menschen hat seit unserer Fahrt im April stark zugenommen“, wird Norbert Scheffler, Malteser Stadtbeauftragter und Projektleiter Osteuropa in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, in der Pressemitteilung zitiert: „Inzwischen unterstützt der rumänische Malteser Hilfsdienst SAMR bereits 80 Familien, im April waren ...


Oberbürgermeister a.D. Hermann Vogler (zweiter von links) begrüßt die fünfköpfige Delegation aus Weißrussland, die zur Benefiz-

„Meine Welt in Farben“ wartet noch auf Käufer

Mit einer Wohltätigkeitsauktion zugunsten der Sozialzentren in Krupki und Nesvizh ist am Mittwochabend die Ausstellung von Bildern behinderter Künstler aus Weißrussland im Heilig-Geist-Spital zu Ende gegangen. Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit der Malteser Ravensburg mit der Caritas Minsk-Mogilev war die Ausstellung „Meine Welt in Farben“ mit fünfzig Bildern behinderter Jugendlicher nach Ravensburg gekommen und am 3. Mai von Alt-Ministerpräsident Erwin Teufel eröffnet worden.

Benefizauktion für Weißrussland

Zum Abschluss der Ausstellung „Meine Welt in Farben“ in der Säulenhalle des Heilig-Geist-Spitals Ravensburg laden die Malteser am Mittwoch, 30. Mai, ab 19 Uhr zu einer Wohltätigkeitsauktion mit dem früheren Oberbürgermeister der Stadt Ravensburg, Hermann Vogler, ein. Alle ausgestellten und bis dahin noch nicht verkauften Bilder, die in Weißrussland von Menschen mit Behinderung gemalt wurden, wird Vogler zugunsten des von den Ravensburger Maltesern unterstützten Projektes in Weißrussland versteigern, heißt es in der Pressemitteilung.

Dringend benötigte Ausrüstungsgegenstände werden von den Maltesern an der neuen Ambulanzstation in Moldovita abgeladen. Im Vorde

Malteser bringen Hilfe nach Rumänien

Noch dringend benötigte Ausstattungsgegenstände für die neue Ambulanzstation in Moldovita und 1500 Euro für das Kindergartenprojekt ihrer rumänischen Malteser Partnergliederung „Serviciul Ajutor de Maltez in Romania“ (SAMR) in Satu Mare haben die Weingartener Malteser als Ostergeschenke über die Feiertage nach Rumänien gebracht. Auch die Patienten in der psychiatrischen Klinik in Beclean, wo vor 28 Jahren die Rumänienhilfe der Malteser begann, wurden mit Gebäckpackungen überrascht.


Bilder aus der Ausstellung „Meine Welt in Farben“.

Lob für den Einsatz der Malteser in Weißrussland

Die Eröffnung der Ausstellung „Meine Welt in Farben“ der Malteser Ravensburg am Donnerstagabend im Heilig-Geist-Spital hätte mehr Anteilnahme der Bevölkerung verdient. Man hätte wohl die Werbetrommel kräftiger rühren müssen, wie eine Kennerin der örtlichen Kunstszene meinte.

Kräftig getrommelt und geblasen hat dagegen der Malteser Fanfarenzug in seinen schmucken Uniformen im altehrwürdigen Gebäude des Heilig-Geist-Spitals. Viele Menschen kommen hier im Laufe des Tages durch und werden jetzt im Foyer bis Ende des Monats an fünfzig ...

„Deine Welt in Farben“

50 Bilder von weißrussischen Künstlern mit Behinderung sind vom 3. bis 30 Mai im Hielig-Geist-Spital in Ravensburg zu sehen. Der Ministerpräsident a. D. des Landes Baden-Württemberg, Erwin Teufel, wird die Ausstellung „Deine Welt in Farben“ am heute, 3. Mai, um 19 Uhr offiziell eröffnen, heißt es in der Ankündigung der Malteser. Die Schirmherrschaft für die Ausstellung hat der Ravensburger Oberbürgermeister Daniel Rapp übernommen.

„Alle Besucher erwarten vielfältige ausdrucksstarke Bilder, mit denen uns unterschiedliche Menschen mit ...


Am Donnerstag startete der „Mobile Einkaufswagen“ der Malteser. Von links nach rechts: Axel Müller (MdB), Raimund Haser (MdL) m

Malteser starten „Mobilen Einkaufswagen“

Ab sofort können Senioren in Isny und den umliegenden Gemeinden telefonisch einen „Mobilen Einkaufswagen“ bestellen, ein Fahrzeug des Malteser Hilfsdienstes. Mit diesem holen ein Fahrer und eine Begleitperson die Senioren zu Hause ab, fahren mit ihnen zum Einkaufen, helfen ihnen dort und bringen sie mit den Waren wieder nach Hause. Der Malteser-Service ist kostenlos und wird vom Stadtseniorenrat unterstützt. Der Einkaufswagen ist donnerstags von 15 bis 18 Uhr unterwegs, die Termine werden im Amtsblatt der Stadt Isny veröffentlicht.


Unser Foto zeigt die neu gewählten Helfervertreter im Diözesanvorstand (von links) Ulrike Seibt, Norbert Scheffler, Bernd Schie

Aalener Malteser im Vorstand bestätigt

Zur diesjährigen Diözesanversammlung waren rund 150 Malteser nach Winnenden ins Kärcher-Auditorium gekommen. Als besonderen Gast aus Köln begrüßte Diözesanleiter Karl-Eugen Erbgraf zu Neipperg das Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der Malteser in Deutschland, Douglas Graf von Saurma-Jeltsch.

Neben den Tätigkeits- und Jahresabschlussberichten standen in diesem Jahr auch Neuwahlen für den Diözesanvorstand, die Bundesversammlung und die Prüfungskommission an.

 Malteser-Projektleiter Osteuropa, Norbert Scheffler (Zweiter von rechts), und Helfer Josef Felder (rechts) besuchen Timea mit i

Malteser unterstützen bedürftige Familien

Die 28-jährige Timea V. lebt zusammen mit ihrem Ehemann Norbert (26 Jahre) und ihren beiden Söhnen Brian (acht Jahre) und Richard (drei Jahre) am Stadtrand von Satu Mare in einer Reihenholzbaracke auf etwa 30 Quadratmetern. Wie die Malteser Ravensburg mitteilen, entschied sich Timea, als ihre Eltern und acht Geschwister vor sechs Jahren nach Österreich auswanderten, mit ihrem kleinen Sohn in Rumänien zu bleiben, anstatt ihn in ein Kinderheim zu geben und mitzugehen.


 Lodmila Gur (rechts) erklärt Tatjana Voronowitsch, Pfarrer Vitali, Tatjana Shuk, Norbert Scheffler und Marina Bodnar (von link

Malteser bauen Hilfe für Menschen in Weißrussland aus

Die Malteser in Ravensburg und Weingarten möchten ihre Hilfe für Weißrussland weiter ausbauen. Ein fünftägiger Besuch bei Projektpartnern vor Ort dienten Norbert Scheffler, Projektleiter Osteuropa für die Malteser in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, und Marina Bodnar, Einsatzsanitäterin und Dolmetscherin, dazu, die weiteren Schritte und Maßnahmen zu besprechen. Geplant sind derzeit eine Bilderausstellung weißrussischer Künstler sowie eine neue Nutzung für ein altes Schulgebäude.