Suchergebnis

Groß und Klein informieren sich an Infoständen spielerisch über den Landschaftserhalt.

Ein Spaziergang entlang der Apfelplantagen Ein Spaziergang entlang der Apfelplantagen

Friedrichshafen - Mit über 20 Kilogramm Jahresverzehr pro Kopf ist der Apfel das mit Abstand beliebteste Obst der Deutschen. Gerade die Bodenseeregion zeichnet sich durch ihre herrliche Apfellandschaft mit einzigartigem Alpenpanorama aus und so ist es nicht verwunderlich, dass sie das zweitgrößte Apfelanbaugebiet Deutschlands ist.

Die Ortschaft Ettenkirch machte sich diesen Vorzug zu Nutzen und lud im Rahmen des diesjährigen Apfelwandertags Interessierte zu einer Benefizveranstaltung ein.

 Bodensee-Apfelprinzessin Ann-Kathrin Kolb und Edelgard Aierstock (vonlinks)verteilen „Obst vom Bodensee“-Äpfel.

Ein Spaziergang durch Deutschlands zweitgrößtes Apfelanbaugebiet

Mit über 20 Kilogramm Jahresverzehr pro Kopf ist der Apfel das mit Abstand beliebteste Obst der Deutschen. Gerade die Bodenseeregion zeichnet sich durch ihre herrliche Apfellandschaft mit einzigartigem Alpenpanorama aus und so ist es nicht verwunderlich, dass sie das zweitgrößte Apfelanbaugebiet Deutschlands ist.

Die Ortschaft Ettenkirch machte sich diesen Vorzug zu Nutzen und lud im Rahmen des diesjährigen Apfelwandertags Interessierte zu einer Benefizveranstaltung ein.

 Der 21. Argenbühler Sternmarsch lebte am Dienstagabend von dem schönen Wetter, der guten Stimmung und vor allem von dem mitreiß

„Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an“

Mit einem eindrucksvollen Sternmarsch der fünf Musikkapellen zum Eglofser Dorfplatz hat am Dienstag die Reihe der Argenbühler Sommerabendkonzerte ihren Höhepunkt erreicht.

Traumhaftes Sommerwetter, beste Stimmung unter den zahlreichen Besuchern, gute Bewirtung und das mitreißende Programm von fünf Musikvereinen: Was kann man von einem Konzertabend unter freiem Himmel mehr erwarten? Zumal es sich am Dienstag noch um eine ganz besondere Veranstaltung handelte, die längst Tradition hat.

 Ein Mann wirft seinen Stimmzettel in die Wahlurne. Beim Auszählen wurde in der Region festgestellt, dass überdurchschnittlich v

Hunderte Ravensburger haben sich „verwählt“

Bei der Kommunalwahl in Ravensburg wurden überdurchschnittlich viele ungültige Stimmzettel abgegeben – wohl in den meisten Fällen unabsichtlich. Die Weingartener Wähler machten weniger Fehler. Wahlleiter und Experten halten die Komplexität der Kommunalwahlen für eine der Ursachen für die vielen ungültigen Stimmen. Vor diesem Hintergrund könnten Wahlcomputer mit Konrollfunktion helfen.

Bei der Gemeinderatswahl in Ravensburg waren gut 1000 Stimmabgaben ungültig.

 Der Musikverein Christazhofen eröffnete die Saison der Argenbühler Sommerabendkonzerte auf dem heimischen Schulhof.

Gelungener Auftakt der Sommerabendkonzerte

Wer Mut beweist, der wird am Ende belohnt. So könnte es über dem Auftakt der Argenbühler Sommerabendkonzerte stehen, die am Dienstag im Schulhof in Christazhofen ihren Anfang genommen haben. Der örtliche Musikverein unter seiner Leitung von Norbert Kolb bedankte sich bei den 65 Besuchern mit einem bunten Programm für das Dabeisein.

Natürlich galt auch der Blick von Antje Böse den Wolken, die über dem Hof der Christazhofener Schule standen.

 Symbolfoto

CDU verliert bei Kreistagswahl in Bad Wurzach stark

Deutliche Verluste hat die CDU bei der Kreistagswahl in Bad Wurzach erlitten. Freie Wähler und Grüne profitierten davon.

Die CDU fiel nach dem vorläufigen Wahlergebnis von 46,8 auf 38,1 Prozent zurück. Ex-Bürgermeister Roland Bürkle erhielt dabei die meisten Stimmen vor Klaus Schütt und Monika Ritscher. Der Landtagsabgeordnete Raimund Haser landete überraschend nur auf Platz vier in Bad Wurzach.

Die Freien Wähler legten um 4,6 Prozentpunkte auf 30,6 Prozent zu.

 Mit Edeltraut Kekeisen (Vierte von links) und Klaus Dongus (Dritter von rechts) konnten zwei langjährige DRK-Aktive ausgezeichn

Das sind die Daten und Fakten zur Hauptversammlung des Wangener Roten Kreuzes

Bei der Hauptversammlung des Wangener Roten Kreuzes ging es auch um Wahlen, Ehrungen und Geld. Ein Überblick.

Mitglieder: 2676 (davon 2468 Fördermitglieder)

Geleistete ehrenamtliche Arbeitsstunden der Bereitschaft (168 Mitglieder): 14037 Stunden, davon unter anderem: 2120 Ausbildungsstunden, 1443 Einsatzstunden Blutspenden (sechs Termine, insgesamt 1513 Blutkonserven), 2679 Stunden des Sanitätsdienstes bei Veranstaltungen (499 Hilfeleistungen), 629 Helfer vor Ort-Einsatzstunden in Amtzell, Neuravensburg, Primisweiler, ...

 Die Musikkapelle Gebrazhofen mit Dirigentin Alisa Heutmann und Solistin Anne Braun präsentiert sich erstmals in neuer Tracht.

Musikvereine geben Konzert mit Liedern aus aller Welt

Erstmals war der Musikverein (MV) Christazhofen zu Gast bei der Musikkapelle (MK) Gebrazhofen, die am Samstagabend – zweite Premiere – in ihrer neuen Musikertracht aufgetreten ist. Musikalisch ging es quer durch Europa und mit feurigen Rhythmen bis nach Südamerika. Bei der informativen und amüsanten Moderation erfuhr das Publikum, was die beiden Kapellen derzeit unterscheidet: Die Musiker aus Christazhofen bauen gerade ihr neues Probelokal, die Musiker aus Gebrazhofen beginnen im Jahr 2019 mit dem Bau.


In Balgheim ist wieder Heimatfest.

Balgheimer Heimatfest beginnt

Die Balgheimer 50er feiern ihr Heimatfest am 11. und 14. Juli.

Mit einem Gedenk- und Bußgottesdienst in der Pfarrkirche startet das Fest. Anschließend ist Gräberbesuch auf dem Friedhof, der gemeinsame Ausklang wird dann im Gasthaus „Schützen“ gefeiert.

Weiter geht es am Samstag, 14. Juli, um 13.30 Uhr. Dann ist im Schlossgarten Fototermin. Um 15 Uhr geht es mit dem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche weiter. Hier singt der Liederkranz.


Die Wilflinger Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins bietet Wanderungen für Jung und Alt.

Ein Verein für die ganze Familie

Natur, Heimat, Wandern sind die drei Grundsäulen des Schwäbischen Albvereins. Diese werden in Wilflingen seit vielen Jahren gelebt. Die Ortsgruppe feiert am Sonntag, 6. Mai, ihr 125-jähriges Bestehen. Nach dem Gottesdienst gibt es drei geführte Wanderungen mit unterschiedlicher Länge. Am Nachmittag ist eine Wanderkundgebung mit Ehrungen im Schützenhaus geplant.

Mit aktuell rund 100 000 Mitgliedern ist der Schwäbische Albverein der größte Wanderverein Europas.