Suchergebnis

Spontaner Auftritt: Shekib Noori singt ein afghanisches Lied

Film über Lindaus Flüchtlinge berührt Zuschauer

Zwar sind sie in Deutschland nicht mehr von Krieg oder Hunger bedroht. Frei sind die jungen Flüchtlinge im Landkreis Lindau aber auch nicht. Einigen von ihnen sitzt die Angst vor der Abschiebung im Nacken, andere dürfen wegen ihres Aufenthaltsstatus’ Bayern nicht verlassen. Und alle vermissen ihre Familie, ihre Heimat. Über all diese Gefühle sprechen sie in einem Film, den sie im Sommer produziert haben. Was darin passiert, ergreift die gut 200 Zuschauer, die zur Premiere in den Club Vaudeville gekommen sind, sichtlich.

Shamsullah Noori und Jowan Durdevic hören genau zu, wenn Theresa Scholz ihnen die deutsche Grammatik erklärt.

Ängste der Flüchtlinge beschäftigen auch die Helfer

„Wer sich mit Flüchtlingen beschäftigt, der lernt auch ihre Ängste und Sorgen kennen“, sagt Maria Scholz, ehrenamtliche Deutschlehrerin. Viele der Helfer entwickeln eine enge Bindung zu ihren Schülern. Nicht selten begleiten die Sorgen ihrer Schützlinge auch die Ehrenamtlichen mit nach Hause. Renate Allweil organisiert und koordiniert viele der Kurse. Oft ist sie für die „Seelenmassage“ der Helfer zuständig.

Der Raum gleicht einem Grundschulklassenzimmer.