Suchergebnis

Absturzsicherung: In Ergänzung zur bestehenden Brüstung stellt die Gemeinde im Bereich des Landungsstegs und im Bereich der Hafe

Neues Geländer: Auftrag vergeben

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt: Das historische Geländer im Bereich des Gemeindehafens soll ergänzt werden. In der Sitzung am Montag hat der Gemeinderat die Arbeiten zum Preis von 115 000 Euro an die Schlosserei Herrmann aus Wangen vergeben. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Absturzsicherung, die spätestens zu Beginn der nächsten Saison stehen soll, auf etwa 135 000 Euro. Einen Teil davon übernimmt das Land.

Als Ergänzung zur bestehenden Brüstung sollen im Bereich der Hafenmole in Richtung Noliplatz und am Landungssteg ...


In Markdorf steht schon eine, in Langenargen soll eine ahnliche am Uhlandplatz und eine am Spielplatz neben dem Hotel „Seeterra

Land fördert umstrittene Toilette

Unterstützung vom Land: Tourismusminister Guido Wolf (CDU) hat wie berichtet am Dienstag einen Förderbescheid über 159 000 Euro in Langenargen vorbeigebracht. Das Geld stammt aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm und wird folgendermaßen aufgeteilt: Der Großteil, etwa 120 000 Euro, ist für eine barrierefreie WC-Anlage am Uhlandplatz gedacht, die netto 265 000 Euro kostet – und wegen des stattlichen Preises für Diskussionen in der Gemeinde sorgt.

Folge der Debatten: Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung im Juli entschieden, die ...

Nicht viel mit Dienst zu tun: Guido Wolf (links) bringt auf der Schlossterrasse mit einem Förderbescheid Langenargens Bürgermeis

Da lacht die Sonne: Tourismusminister bringt Geld

Stufen, Türen, die sich nicht automatisch öffnen, hohe Bürgersteige: Langenargen ist, wie andere Kommunen auch, weit davon entfernt, barrierefrei zu sein. Doch die Gemeinde arbeitet daran, Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Finanzielle Unterstützung kommt vom Land, das am Dienstagmittag in Person von Justizminister Guido Wolf (CDU) einen Förderbescheid über 159 000 Euro vorbeigebracht hat. Verwendungszweck: eine barrierefreie Toilette am Uhlandplatz – ein durchaus umstrittenes Projekt.


Der Langenargener Gemeinderat hat die Entwurfsplanung des Ingenieurbüros Daeges für die Ergänzung der Geländeranlage im Bereich

Gemeinde rüstet Geländer im Gemeindehafen nach

Der Gemeinderat hat sich am Montagabend mit der Entwurfsplanung für die Ergänzung der Geländeranlage im Bereich des Gemeindehafens befasst und die Verwaltung mit der entsprechenden Umsetzung beauftragt. Zuvor einigte sich der Gemeinderat einstimmig für die billigere verzinkte Geländer-Ausführung im neuen Hafen. Der Rat folgte dabei dem Hinweis von Gertrud Reiß, dass der neue Teil zum Noli-Platz nicht, wie das alte Geländer im kleineren Hafen, historisch ist.