Suchergebnis

Margrethe Vestager

Alte Hasen und Neulinge: die designierte EU-Kommission

Die Ressortzuständigkeiten in der künftigen EU-Kommission sind geklärt.

Einige der Nominierten im Team von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen werden in den nächsten fünf Jahren politisches Gewicht auf die europäische Bühne bringen, andere wohl eher selten Schlagzeilen machen. Ein Überblick:

DIE CHEFIN

DEUTSCHLAND: Die Christdemokratin Ursula von der Leyen (60) war die Überraschungskandidatin der EU-Staats- und Regierungschefs und wurde Mitte Juli vom EU-Parlament mit knapper Mehrheit gewählt.

Grenze in Nikosia

Zyprische Konfliktparteien suchen UN-Hilfe

Die Führer der griechischen und türkischen Zyprer haben sich darauf geeinigt, ihre Bemühungen zur Überwindung der seit 45 Jahren andauernden Teilung der Mittelmeerinsel unter UN-Schirmherrschaft wiederaufzunehmen.

Dazu wollen sie sich bei den nächsten UN-Vollversammlung mit dem UN-Generalsekretär António Guterres im September treffen. Dies erklärte ein Sprecher der Vertretung der Vereinten Nationen (UN) auf Zypern am Freitag.

Die griechischen Zyprer wurden vom Präsidenten der Republik Zypern, Nikos Anastasiades, ...

Zerstörte Autos

Hagel und Überschwemmungen auf Urlaubsinsel Zypern

Bei einem schweren Herbststurm mit Hagel und starken Regenfällen sind auf Zypern drei Menschen ums Leben gekommen. Sie starben am Donnerstag im türkischzyprischen Norden der drittgrößten Mittelmeerinsel.

Der zyprische Präsident Nikos Anastasiades bot den türkischen Zyprern Hilfe an, wie das Staatsfernsehen (RIK) weiter berichtete. Polizei und Feuerwehr mussten in beiden Inselteilen mehrfach ausrücken, um in Autos eingeschlossene Fahrer zu befreien und umgestürzte Bäume sowie Solaranlagen zu beseitigen, die vom Wind losgerissen ...

Präsident Anastasiades kann auf Zypern weiterregieren

Der amtierende konservative Präsident Nikos Anastasiades kann auf Zypern in den kommenden fünf Jahren weiterregieren. Bei der Stichwahl kam der 71-Jährige nach Auszählung aller Stimmen auf eine Zustimmung von 56 Prozent, damit setzte er sich klar durch. Sein Gegenkandidat, der hauptsächlich von der kommunistisch geprägten AKEL-Partei unterstützte Stavros Malas, musste sich mit 44 Prozent der Stimmen begnügen, wie das Innenministerium mitteilte. Der direkt vom Volk gewählte Präsident ernennt auf Zypern die Regierung und führt sie, seine ...

Präsident Anastasiades kann auf Zypern wohl weiterregieren

Der amtierende konservative Präsident Nikos Anastasiades kann auf Zypern in den kommenden fünf Jahren wohl weiterregieren. Bei der Stichwahl lag Anastasiades nach Auszählung von etwas weniger als einem Drittel der Stimmen bei komfortablen 57,4 Prozent. Sein Gegenkandidat, der hauptsächlich von der kommunistisch geprägten AKEL-Partei unterstützte Stavros Malas, kam auf 42,6 Prozent, wie das Innenministerium mitteilte. Gewählt wurde nur im griechisch-zyprischen Südteil der Insel - der türkisch-zyprische Norden nahm nicht teil.

Nicos Anastasiades und Stavros Malas

Präsident Anastasiades kann auf Zypern weiterregieren

Der amtierende konservative Präsident Nikos Anastasiades kann auf Zypern in den kommenden fünf Jahren weiterregieren.

Bei der Stichwahl am Sonntag kam der 71-Jährige nach Auszählung aller Stimmen auf eine Zustimmung von 56 Prozent, damit setzte er sich klar durch. Sein Gegenkandidat, der hauptsächlich von der kommunistisch geprägten AKEL-Partei unterstützte Stavros Malas, musste sich mit 44 Prozent der Stimmen begnügen, wie das Innenministerium mitteilte.

Prognose: Präsidentenwahl in Zypern wird in Stichwahl entschieden

Die Zyprer müssen in einer Stichwahl am kommenden Sonntag über ihren neuen Präsidenten entscheiden. In der ersten Runde setzte sich laut einer ersten Prognose zwar der amtierende konservative Präsident Nikos Anastasiades gegen seine Mitbewerber durch, er verfehlte aber die notwendige absolute Mehrheit. Nach Auszählung von gut 90 Prozent der Stimmen kommt Anastasiades auf 35,6 Prozent der Stimmen, wie das Staatsfernsehen meldete. Das Rennen um den zweiten Platz und damit den Einzug in die Stichwahl gewinnt demnach der Kandidat der Linken, ...

Präsidentenwahl in der Republik Zypern hat begonnen

In der Republik Zypern haben Präsidentenwahlen begonnen. Favorit ist laut Umfragen Amtsinhaber Nikos Anastasiades. Der 71-jährige konservative Politiker könnte demnach in der ersten Runde auf etwa 35 Prozent der Stimmen kommen. Zwei weitere Kandidaten, der von den Kommunisten unterstützte Arzt Stavros Malas und der Vertreter der politischen Mitte, der Jurist Nikolas Papadopoulos, werden sich laut Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit jeweils rund 22 Prozent um den Einzug in die Stichwahl liefern.

Kulturhauptstadt 2017 - Paphos

Paphos feiert sich als Kulturhauptstadt Europas

Zum Start ins Kulturhauptstadt-Jahr haben in der zyprischen Hafen- und Touristenstadt Paphos am Samstag die Feiern begonnen. Die größte Veranstaltung fand auf dem zentralen Platz der Touristenstadt statt.

Junge Leute aus ganz Zypern erinnerten an die reiche Geschichte von Paphos, die bis in die Mythologie und das Neue Testament zurückgeht. „Es ist ein historischer Moment“, erklärte der zyprische Präsident Nikos Anastasiades in einer Nachricht an die Einwohner der Stadt, wie das zyprische Fernsehen berichtete.

Zypern-Gespräche

Guterres setzt bei Zypern-Konferenz auf Durchbruch

Nach einem konstruktiven Auftakt der historischen Zypern-Konferenz zur Überwindung der mehr als 40-jährigen Teilung setzt UN-Generalsekretär António Guterres auf einen Durchbruch.

Knackpunkt seien die Sicherheitsbedürfnisse der beiden Bevölkerungsgruppen, der türkischen und der griechischen Zyprer, sagte Guterres in Genf nach Beginn der neuen Konferenz zur Zypernfrage. Danach ging es zum schwierigen Teil: Vermittler und die Konfliktparteien starteten einen Verhandlungsmarathon, der noch am späten Donnerstagabend andauerte.