Suchergebnis

Hansi Flick

Ein 1:5 in Frankfurt wird zum Bayern-Glücksfall

Eigentlich müssten die Bosse des FC Bayern die Kollegen von Eintracht Frankfurt in der Allianz Arena mit einem riesigen Geschenkkorb begrüßen.

Denn das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten und dem Vierten markiert am Samstag (15.30 Uhr/Sky) quasi den Jahrestag jenes Münchner 1:5-Debakels bei den Hessen, das sich im Nachhinein nicht als großes Unglück, sondern als Wendepunkt für den deutschen Fußball-Rekordmeister entpuppte.

Hansi Flick

Bayern-Coach Flick von UEFA als Trainer des Jahres geehrt

Triple-Gewinner Hansi Flick ist von der Europäischen Fußball-Union als Trainer des Jahres geehrt worden. Der 55-Jährige setzte sich bei der Wahl, bei der 80 Trainer und 55 Journalisten stimmberechtigt waren, gegen Julian Nagelsmann (33) von RB Leipzig und Jürgen Klopp (53) vom FC Liverpool durch. Die UEFA verkündete das Wahlergebnis am Donnerstag in Genf. Flick hatte mit den Bayern in der vergangenen Saison überlegen die Meisterschaft, den DFB-Pokal und die Champions League gewonnen.

Sportliche Abteilung

Friedrich: Haben uns mit Mario Götze beschäftigt

Hertha-Sportdirektor Arne Friedrich hat ein Interesse des Berliner Fußball-Bundesligisten an Ex-Nationalspieler Mario Götze bestätigt.

„Natürlich ist das ein Name, mit dem wir uns beschäftigt haben“, sagte Friedrich in der Pause des Bundesliga-Spiels gegen Eintracht Frankfurt bei DAZN. „Aber, wie gesagt, es sind ganz viele Namen, mit denen wir uns beschäftigen. An dieser Stelle kann und möchte ich dazu nichts sagen.“ Was mögliche Neuverpflichtungen betreffe, solle man sich „überraschen lassen“.

Karl-Heinz Rummenigge

Rummenigge rühmt Flick als „Glücksfall für FC Bayern“

Karl-Heinz Rummenigge sieht im Trainerwechsel beim FC Bayern München einen maßgeblichen Grund für das sportliche Hoch des FC Bayern München. „Als Hansi im November als Cheftrainer übernommen hat, war das ein Glücksfall für den FC Bayern. Es war ein Effekt, als wenn einer das Licht wieder angeschaltet hätte“, sagt Rummenigge im Interview der Deutschen Presse-Agentur zu seinem 65. Geburtstag an diesem Freitag. „Wie er das gemacht hat, ist à la bonne heure.

Mario Götze

Götze will die Champions League gewinnen - Zukunft offen

Weltmeister Mario Götze will sich weiterhin nicht zu seiner Zukunft äußern.

„An den meisten Gerüchten war nichts dran. Zu vertraulichen Gesprächen möchte ich mich auch nicht äußern. Was ich aber sagen kann: Ich habe mich mit einigen Trainern und Vereinen in den vergangenen Wochen ausgetauscht“, sagte der 28-Jährige nun der „Bild-Zeitung“.

Wo und mit wem ist offen. Zuletzt wurde der französische Ex-Meister AS Monaco, Club von Trainer Niko Kovac, kolportiert.

Paris Saint-Germain - Olympique Marseille

PSG verliert auch mit Neymar - Monaco ungeschlagen

Champions-League-Finalist Paris Saint-Germain hat auch bei der Rückkehr seines Superstars Neymar eine Niederlage in der französischen Fußball-Meisterschaft erlitten - und den Brasilianer am Ende auch noch mit Rot verloren.

Der Titelverteidiger unterlag im Heimspiel im Parc des Princes Olympique Marseille mit 0:1 (0:1). Florian Thauvin erzielte in der 31. Minute den entscheidenden Treffer.

Drei Tage nach dem 0:1 beim RC Lens kassierte das Team des deutschen Trainers Thomas Tuchel damit die zweite Niederlage im zweiten ...

Patrik Schick

Neuzugang Schick: Bayer auf demselben Niveau wie Leipzig

Bayer Leverkusens Neuzugang Patrik Schick sieht sich bei seinem neuen Arbeitgeber auf demselben Niveau wie bei seinem Ex-Club RB Leipzig. Bayer sei total „aufregend“, befand der 24 Jahre alte Tscheche bei seiner Vorstellung im Rheinland.

„Leverkusen hat dieselbe Qualität wie Leipzig. Sie haben auch hohe Ambitionen“, sagte der Stürmer, der für 26,5 Millionen Euro von der AS Rom verpflichtet worden war. „Das Ziel ist natürlich die Champions League.

Monacos Trainer Niko Kovac

Kovac lobt Flick für Triple-Gewinn

Der ehemalige Bayern-Trainer Niko Kovac hat die Arbeit seines Nachfolgers Hansi Flick beim Champions-League-Sieger aus München gelobt. „Die Mannschaft hat die komplette Rückrunde nicht verloren, 100 Tore geschossen. Die Art und Weise, wie die Mannschaft Fußball spielt, trägt seine Handschrift“, sagte der Coach des französischen Erstligisten AS Monaco der „Sport Bild“ (Mittwoch).

Unter Flick hatte der FC Bayern München zum zweiten Mal nach 2013 das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League gewonnen.

Monaco-Trainer

Kovac lobt Flick - Coach mit Coronavirus infiziert

Der ehemalige Bayern-Trainer Niko Kovac hat die Arbeit seines Nachfolgers Hansi Flick beim Champions-League-Sieger aus München gelobt.

„Die Mannschaft hat die komplette Rückrunde nicht verloren, 100 Tore geschossen. Die Art und Weise, wie die Mannschaft Fußball spielt, trägt seine Handschrift“, sagte der Coach des französischen Erstligisten AS Monaco der „Sport Bild“.

Unter Flick hatte der FC Bayern München zum zweiten Mal nach 2013 das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League gewonnen.

Kai Havertz

Havertz-Rekorddeal - Bayer-Coach: „Mannschaft besser machen“

Finanziell ein großer Segen, sportlich ein herber Verlust: Der Abschied des hochbegabten Fußball-Nationalspielers Kai Havertz löst bei Bundesligist Bayer Leverkusen gemischte Gefühle aus.

Zwar beschert der Wechsel des Ausnahmetalents zum FC Chelsea dem Werksclub eine Rekordeinnahme, doch es geht auch ein Stück Zukunft und Identifikation verloren.

Sportlich gesehen wird es Bayer-Trainer Peter Bosz schwer haben, den Abgang des 21-Jährigen zu kompensieren, der zehn Jahre lang in Leverkusen spielte und zum Nationalspieler ...