Suchergebnis

Zufrieden

Trainer Klinsmann von Hertha-Punktpremiere begeistert

Nach dem Abpfiff wurde das breite Grinsen von Jürgen Klinsmann zu einer Art Dauerzustand.

Der frühere Bundestrainer grinste trotz verspielter 2:0-Führung am eiskalten Spielfeldrand, er grinste bei seinen Ausführungen zum ersten Punktgewinn mit Hertha BSC, er grinste sogar, als sein Trainerkollege Adi Hütter ihm bei einem gerechten Remis offen und vor versammelter Presse widersprach. „Ich denke, wir haben alle ein packendes Spiel gesehen“, sagte der begeisterte Klinsmann nach dem 2:2 seiner Elf bei Eintracht Frankfurt.

 Erfolgreich in Remseck: Das Team der Aalener Ringer.

Ringen: Mit guter Jugendarbeit zurück zu alter Stärke

Am vergangenen Wochenende sind acht Jugendringer des ehemaligen Bundesliga-Riesen KSV Aalen unter der Leitung von Trainer Anton Nuding und Marcel Both beim internationalen Nikolausturnier des KVA Remseck im freien Stil an den Start gegangen. Zudem stand Lian Both beim Odenwaldpokal auf der Matte.

Beim mit 265 Teilnehmern stark besetzten Turnier in Remseck konnte die KSV-Jugend beachtliche Erfolge erzielen.

In der D-Jugend bis 29kg startete Anthony Anton gleich mit einem Schultersieg gegen den Nattheimer Lenny Bräuning in ...

Nietzsche und der Nikolaus

Sprachplauderei: Nietzsche und der Nikolaus

Rechnen gehört normalerweise nicht zu den Disziplinen, die für diese freitägliche Rubrik vonnöten sind. Nun musste es einmal sein. Wann war der Nikolaustag, also der 6. Dezember, zum letzten Mal an einem Freitag? Die Lösung: Das letzte Mal fiel der Nikolaustag 2013 auf einen Freitag, und das vorletzte Mal – weil er einmal wegen eines Schaltjahres übersprungen wurde – im Jahr 2002.

So oft kommt es also nicht vor. Deswegen können wir hier ruhig einmal über den Nikolaus reden und zum Beispiel klären, woher er seinen Namen hat.

 Der SSV Ehingen-Süd (hier Timo Barwan, am Ball) beendete das Fußballjahr 2019 mit 33 Punkten und auf Rang drei der Verbandsliga

„Überragende“ Zwischenbilanz von Ehingen-Süd

„Überragend“ – „Wahnsinn“. Trainer Michael Bochtler verwendete starke Worte für die Zwischenbilanz des SSV Ehingen-Süd nach etwas mehr als der Hälfte der Verbandsliga-Saison. Nach einigen etwas ausbeuteschwächeren Wochen von Ende September bis Anfang November sammelten die Kirchbierlinger an den letzten vier Spieltagen vor der Winterpause zehn von zwölf möglichen Punkte ein. 33 Zähler aus 17 Spielen sind es insgesamt, nur zwei Niederlagen gab es bis einschließlich dem ersten Rückrundenspieltag.

Beinahe das 3:0 für den FV: Ravensburg Tim Lauenroth (liegend) trifft an SVK-Torhüter Serkan Ünal und Christoph Burkhard vorbei

Landesliga: Last-Minute-Tor ärgert FV Ravensburg II

Der SV Kehlen hat durch einen Last-Minute-Treffer von Dominik Blaser einen Punkt bei der U23 des FV Ravensburg entführt. Gegen immer müder wirkende Ravensburger war das 2:2 verdient.

Zu Beginn der Partie stimmte es beim SVK gar nicht: Die Kehlener hatten kaum Zugriff im Mittelfeld und immer wieder Ballverluste, auf die der FV mit schnellem Spiel in die Spitze reagierte. Schon in der 4. Minute war der schnelle Awed Issac Abeselom zum ersten Mal durch und ließ Gästetorhüter Serkan Ünal im Eins-gegen-eins keine Abwehrmöglichkeit.

Motiviert

Herthas Neu-Trainer Klinsmann: „Geht nicht über Nacht“

Sein Einstand auf der Hertha-Bank ging schief, die Stimmung bei den Fans ist explosiv - doch Jürgen Klinsmann bleibt Jürgen Klinsmann.

Am Tag nach dem bitteren 1:2 seines neuen Clubs gegen Borussia Dortmund war beim prominenten Trainer-Neuzugang des Berliner Fußball-Bundesligisten kein Hauch von Hektik oder gar Katastrophenstimmung zu entdecken. „Die Mannschaft hat sehr viel Potenzial und den Willen, das Ding in die richtige Richtung zu bringen“, erklärte Klinsmann, während sich ein ungebetener Gast im original Spieler-Outfit unter ...

Joachim Löw

Löw verzeiht Losfee Lahm: Mega-Duelle als EM-Chance

Nach einer kurzen Nacht in Bukarest hatte Joachim Löw seinem Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm verziehen. Der erste EM-Schreck war beim winterlichen Flockenwirbel in der Hauptstadt Rumäniens rasch überwunden.

Die ausgerechnet vom Ehrenspielführer Lahm als Losfee besiegelte Hammergruppe mit den Mega-Duellen gegen Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal erkor der Bundestrainer sogar zur großen Chance auf einen außergewöhnlichen Turniersommer in München.

Joachim Löw

Löw verzeiht Lahm: Mega-Duelle als EM-Chance

Nach einer kurzen Nacht in Bukarest hatte Joachim Löw seinem Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm verziehen. Der erste EM-Schreck war beim winterlichen Flockenwirbel in der Hauptstadt Rumäniens rasch überwunden. Die ausgerechnet vom Ehrenspielführer Lahm als Losfee besiegelte Hammergruppe mit den Mega-Duellen gegen Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal erkor der Bundestrainer sogar zur großen Chance auf einen außergewöhnlichen Turniersommer in München.

Joachim Löw

Joachim Löws „schwieriges Jahr“

Die letzte Dienstreise im Lichte der Öffentlichkeit markiert für Joachim Löw am Ende eines „schwierigen Jahres“ Endpunkt und Aufbruch zugleich.

In Bukarest bekommt die Fußball-EM 2020 für den Langzeit-Bundestrainer mit der Auslosung der sechs Vorrundengruppen „ein Gesicht“, wie er es selbst ausdrückte.

Nach der Rückkehr aus Rumäniens Hauptstadt kann Löw mit seinem Stab um Organisationschef Oliver Bierhoff die „konkreten Planungen“ für das komplizierte Pan-Europa-Turnier vom 12.

David Alaba

FC Bayern plant wieder mit Alaba: Lob für Bayer Leverkusen

Der FC Bayern München plant für das Bundesliga-Topspiel gegen Bayer Leverkusen wieder mit David Alaba. „Soweit sind alle Mann an Bord. David ist wieder dazugestoßen. Wir können bis auf die Langzeitverletzten wieder aus dem vollen schöpfen“, sagte Trainer Hansi Flick am Tag vor dem Spiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky) in München. Fehlen werden die verletzten Niklas Süle, Lucas Hernández und Fiete Arp. Alaba hatte das Champions-League-Spiel in Belgrad (6:0) ausgelassen, weil seine Freundin hochschwanger ist.