Suchergebnis

Wechselhaftes Wetter

Bayern: Dichte Wolken und etwas Sonnenschein zu Wochenbeginn

Nach dem Traumwetter für Skifahrer und Ausflügler in den Alpen am Wochenende zieht in den kommenden Tagen eine Kaltfront von Nordwesten über Bayern. In den Bergen seien am Montag ein bis fünf Zentimeter Neuschnee zu erwarten, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag. «Mit dem Hochglanz-Sonnenschein ist es aber erst einmal vorbei.» Das beste Wetter zum Skifahren werde wohl in der kommenden Woche am Dienstag und Mittwoch sein.

Polizei

Verfolgungsjagd mit Polizei: Mann fährt sich in Feld fest

Ein Autofahrer hat sich in der Oberpfalz eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und dabei sein Auto in ein Feld in Niederbayern gefahren. Nach Polizeiangaben vom Samstag sollte der Fahrer am Freitag in Wörth an der Donau (Landkreis Regensburg) kontrolliert werden. Daraufhin gab er Gas und raste davon.

Da der Unbekannte rücksichtslos, gefährlich und zu schnell gefahren sei, sei die Verfolgungsjagd abgebrochen worden, hieß es. Das Auto wurde dann etwa 300 Meter abseits der Straße, festgefahren in einem Feld in Niederbayern, ...

Schnee und Glätte

Winterdienst in Bayern mit Omikron-Plan

Bayerns Straßen sollen in diesem Winter auch während der Omikron-Welle gut geräumt und sicher befahrbar sein. «Mit Blick auf Corona und die hochansteckende Omikron-Variante haben wir deshalb spezielle Hygienekonzepte entwickelt, damit der Winterdienst der Bayerischen Staatsbauverwaltung einsatzfähig bleibt und die Verkehrsteilnehmer sicher ankommen», sagte Verkehrsministerin Kerstin Schreyer (CSU) am Freitag in Sauerlach bei München bei einem Besuch der Straßenmeisterei Riem laut vorab verbreiteter Mitteilung.

EHC München gegen Köln und Straubing neu terminiert

Die ausgefallenen Eishockeyspiele des EHC Red Bull München gegen die Straubing Tigers und die Kölner Haie sind neu terminiert worden. Die Red Bulls empfangen die Niederbayern nun am 15. Februar (19.30 Uhr). Die Begegnung in der Domstadt findet drei Tage später (19.30 Uhr) statt. Nachdem bei mehreren Profis der Münchner Infektionen mit der Corona-Variante Omikron nachgewiesen worden war, mussten die Spiele in der Deutschen Eishockey Liga verschoben werden.

Lindau hat die zweithöchste Corona-Inzidenz in Bayern

Die Corona-Inzidenz in Bayern steigt sprunghaft an. Im Landkreis Lindau liegt sie aktuell laut Robert Koch-Institut (RKI) bei 748,0. 114 Menschen haben sich demnach neu infiziert. Seit Beginn der Pandemie wurden 8.204 Menschen im Landkreis Lindau positiv getestet.

Für das gesamte Bundesland meldete das Robert Koch-Institut einen Wert von 473,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Das sind 52,9 mehr als noch am Vortag.

Corona-Intensivstation

Omikron-Welle: Viele Kliniken müssen Operationen verschieben

Wegen steigender Corona-Infektions-Zahlen müssen Dutzende Krankenhäuser in Bayern unter medizinischen Aspekten aufschiebbare Behandlungen aussetzen. In sechs der sieben bayerischen Regierungsbezirke gelten entsprechende Anweisungen. Damit solle die stationäre Versorgung von Notfällen und Covid-19-Patienten sichergestellt werden, hieß es. Medizinisch dringliche Eingriffe wie Herz- oder Tumor-Operationen seien aber weiter möglich.

Die rechtliche Grundlage für den Erlass dieser Maßnahmen hatte die Staatsregierung geschaffen.

Kuh

Landkreise im Allgäu und Rosenheim haben die meisten Rinder

Am Alpenrand gibt es die meisten Kühe in Bayern. Die Landkreise Ostallgäu mit 129.319 Rindern, Rosenheim mit 129.269 und Unterallgäu mit 125.819 wiesen am Stichtag 3. November 2021 die größten Bestände auf, wie das Landesamt für Statistik am Mittwoch mitteilte. Das sind jeweils mehr als im ganzen Regierungsbezirk Unterfranken, in dem nur 102.312 Rinder gezählt wurden.

Spitzenreiter auf Regierungsbezirksebene ist Oberbayern mit 867.099 Rindern.

Krankenwagen

Betrunkener Fahrer fährt Rollstuhlfahrerin auf Gehweg an

Ein betrunkener Fahrer ist in Niederbayern mit seinem Kleintransporter auf den Gehweg gefahren und hat dabei eine Rollstuhlfahrerin erfasst und mitgeschleift. Die 57-Jährige sei schwer verletzt worden, teilte die Polizei mit. Am Dienstagnachmittag überquerte die Frau in Straßkirchen (Landkreis Straubing-Bogen) eine Fußgängerampel an der Bundesstraße 8. Der 80-jährige Fahrer des Kleintransporters wartete zunächst an der roten Ampel hinter mehreren anderen Autos.

Atomkraftwerke Isar 1 und Isar 2

Atomkraftwerk Isar 2 läuft nach Störung wieder

Das Atomkraftwerk Isar 2 in Niederbayern ist nach einer technischen Störung wieder am Netz. Das teilte der Betreiber Preussen Elektra am Dienstag mit. Die Anlage war von Sonntagmorgen bis Montagabend abgeschaltet. Grund war den Angaben zufolge ein Leck an einem Regelventil im Speisewassersystem. Dadurch sei Wasserdampf ausgetreten, der aber nicht radioaktiv gewesen sei.

Die Dichtung des Ventils sei ausgetauscht und das Ventil anschließend mit erhöhtem Druck erfolgreich einer Dichtheitsprüfung unterzogen worden, teilte eine ...

Feuerwehr

Millionenschaden nach Scheunenbrand in Niederbayern

Ein Schaden von geschätzt einer Million Euro ist bei einem Scheunenbrand in Niederbayern entstanden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am frühen Dienstagmorgen standen zwei Scheunen in Frontenhausen (Landkreis Dingolfing-Landau) bereits im Vollbrand, wie die Polizei mitteilte. Die Gebäude brannten trotz eines großen Feuerwehreinsatzes nieder. Verletzt wurde niemand. Warum das Feuer ausbrach, war zunächst noch unklar. In den Scheunen waren unter anderem eine Heizanlage sowie eine Photovoltaik-Anlage verbaut, auch wurden dort Holzschnitzel ...