Suchergebnis

Thomas Tuchel

BVB könnte für Tuchel erneut Schicksal spielen

Jadon Sancho und Erling Haaland gegen Neymar und Kylian Mbappé. Das Achtelfinale in der Champions League zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain könnte zu einem Offensivspektakel werden.

Doch nicht die namhaften Angreifer beider Teams beherrschen vor dem Hinspiel am heutigen Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) die Schlagzeilen, sondern Thomas Tuchel. Erstmals seit der Trennung 2017 kehrt der 46-Jährige an seine alte Wirkungsstätte zurück.

BVB hofft auf Sieg im ersten Duell mit Paris

Borussia Dortmund steht vor einem Rendezvous mit der Vergangenheit. Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Abend gegen Paris Saint-Germain kommt es zu einem Wiedersehen mit dem einstigen BVB-Coach Thomas Tuchel. Der Trainer des französischen Fußball-Meisters und Tabellenführers kehrt erstmals seit seinem vorzeitigen Abschied im Jahr 2017 nach Dortmund zurück. Die Borussia strebt im ersten Duell mit dem Starensemble um den Brasilianer Neymar eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 11.

Thomas Tuchel

BVB gegen PSG und Tuchel: Rendezvous mit der Vergangenheit

Thomas Tuchel ging in die Charme-Offensive. Ungeachtet seiner schwierigen Vergangenheit bei Borussia Dortmund wirkte der Fußball-Lehrer bei seiner ersten Rückkehr an die alte Wirkungsstätte seit Sommer 2017 geradezu gelöst.

„Es war ein Traum, hier Trainer zu sein. Das waren auf jeden Fall aufregende Jahre“, schwärmte er vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen dem BVB und Paris Saint-Germain am Dienstag (21 Uhr/DAZN).

Tomas Koubek

Augsburger Wackelfaktor: Torwart Koubek „muss da durch“

Die Last der Ablöse lässt Tomas Koubek nicht gelten. „Ich weiß, dass der Verein sieben Millionen bezahlt hat, aber was sind sieben Millionen im Fußball-Geschäft?“, wollte der in der Kritik stehende Schlussmann des FC Augsburg nach seinem nächsten Patzer in der Bundesliga wissen.

Wie müsste sich erst ein Neymar fühlen, für den Paris Saint-Germain 222 Millionen Euro Ablöse an den FC Barcelona bezahlt hat, oder ein Kepa, der für 80 Millionen Euro von Athletic Bilbao zum FC Chelsea gewechselt war?

FC Barcelona und Olympischen Spiele gehackt

Die Twitter-Accounts des FC Barcelona und der Olympischen Spiele sind kurzzeitig gehackt worden. Der spanische Fußball-Club entschuldigte sich in einem Statement auf Twitter bei seinen Fans und kündigte Sicherheitsmaßnahmen an. Die Hackergruppe OurMine hatte zuvor auf einem offiziellen Account des Vereins eine mögliche Rückkehr des brasilianischen Superstars Neymar von Paris Saint-Germain nach Barcelona angedeutet. Auch der offizielle Account der Olympischen Spiele war von der Gruppe gehackt worden.

Thomas Tuchel

Ohne Neymar und Mbappé: PSG vor BVB-Duell mit Mühe zum Remis

Dank einer furiosen Aufholjagd nach 0:3-Rückstand haben Trainer Thomas Tuchel und Paris Saint-Germain vor dem Champions-League-Duell mit Borussia Dortmund in der Liga zumindest noch einen Punkt gerettet.

Ohne die geschonten Superstars Neymar und Kylian Mbappé kam der französische Fußball-Meister am Samstag zu einem 4:4 (1:3) beim abstiegsgefährdeten SC Amiens. Damit beträgt der Vorsprung von Tabellenführer PSG in der Liga vor der Partie des Zweiten Olympique Marseille bei Lille OSC am Sonntagabend 13 Punkte.

Pep Guardiola

Nach Königsklassen-Bann: Die Folgen für Man City

Die Zwei-Jahres-Sperre für den englischen Meister Manchester City hat die Fans der Clubs schockiert.

Womöglich bleibt Pep Guardiola nur noch in dieser Saison die Chance, noch einmal die Champions League zu gewinnen, nachdem es mit den Bayern schon nicht geklappt hat. Der englische Fußball-Meister will das Urteil vor dem Internationalen Sportgerichtshof Cas anfechten.

Welches Strafmaß wurde von der UEFA festgelegt?

Man City wurde von der UEFA für zwei Jahre vom Europapokal ausgeschlossen.

Thomas Tuchel

Tuchel: Herzlich und französisch gegen die Skepsis

Es ist ein grauer Februar-Morgen in Saint-Germain-en-Laye. Das Training war für 11 Uhr angesetzt. Um 11.11 Uhr trabt der erste Profi von Paris Saint-Germain gemächlich auf den Platz. Die Kollegen trotten nach und nach hinterher.

Thomas Tuchel steht da schon fast eine Viertelstunde auf dem wunderbar gepflegten Platz, direkt neben einer Baustelle des Verteidigungsministeriums. Das Wetter gefällt auch ihm augenscheinlich nicht. Er trägt eine weiße Mütze, tief ins Gesicht gezogen.

Bayerns Spieler Philippe Coutinho

Elber weiter von Coutinho überzeugt: „Er muss abliefern“

Der frühere Bayern-Stürmer Giovane Elber ist trotz einer schwierigen Phase von den Qualitäten von Landsmann Philippe Coutinho überzeugt. „Im Fußballgeschäft drehen sich die Dinge oft ziemlich schnell. Wenn Coutinho in den nächsten Spielen Leistung bringt und damit zeigt, dass er bei Bayern bleiben will, ist alles möglich“, sagte der 47-Jährige in einem Interview der „Abendzeitung“. Elber ist Club-Botschafter beim deutschen Fußball-Meister.

Coutinho wurde vom FC Bayern im Sommer vom FC Barcelona ausgeliehen, der Club hat zudem eine ...

Bayern München

Elber weiter von Coutinho überzeugt: „Er muss abliefern“

Der frühere Bayern-Stürmer Giovane Elber ist trotz einer schwierigen Phase von den Qualitäten von Landsmann Philippe Coutinho überzeugt. „Im Fußballgeschäft drehen sich die Ding oft ziemlich schnell. Wenn Coutinho in den nächsten Spielen Leistung bringt und damit zeigt, dass er bei Bayern bleiben will, ist alles möglich“, sagte der 47-Jährige in einem Interview der „Abendzeitung“. Elber ist Club-Botschafter beim deutschen Fußball-Meister.

Coutinho wurde vom FC Bayern im Sommer vom FC Barcelona ausgeliehen, der Club hat zudem eine ...