Suchergebnis

AS Monaco - Paris Saint-Germain

16. Saisonsieg: Paris Saint-Germain gewinnt in Monaco

Paris Saint-Germain hat seine Tabellenführung in der französischen Fußball-Meisterschaft mit dem 16. Saisonsieg gefestigt.

Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel gewann in der Ligue 1 bei AS Monaco mit 4:1 (2:0) und hat nun 49 Punkte auf dem Konto. Doppeltorschütze Kylian Mbappé (24. Minute/90.+1), der Brasilianer Neymar per Foulelfmeter (45.+2) und Pablo Sarabia (72.) trafen im Stade Louis II für den Club von Tuchel, der in der 60. Minute wegen Verlassens der Coaching-Zone die Gelbe Karte sah.

PSG-Stars

Neymar will auch zu Olympia - Duell mit Teamkollege Mbappé?

Beim olympischen Fußball-Turnier in Tokio könnten zwei der größten Stars im Einsatz sein - zum Leidwesen von Paris Saint-Germain. Nach Frankreichs Torjäger Kylian Mbappé hat auch der brasilianische Offensivstar Neymar sein Interesse angemeldet.

Auf die Frage, ob er bei der Copa America (12. Juni bis 12. Juli) oder bei Olympia (22. Juli bis 8. August) spielen werde, antwortete der teuerste Fußballer der Welt nach dem 3:3 von PSG gegen die AS Monaco am Sonntag: „Ich würde gerne beides spielen, aber das wird schwierig.

Paris Saint-Germain - AS Monaco

PSG und Monaco spielen unentschieden - Neymar trifft doppelt

Ohne die deutschen Fußball-Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer ist Paris Saint-Germain gegen AS Monaco in der französischen Ligue 1 zu einem 3:3 (3:2) gekommen. Neymar (3./42./Foulelfmeter) erzielte zwei Tore für die Auswahl von Trainer Thomas Tuchel.

Zudem unterlief Fodé Ballo-Touré (24.) ein Eigentor. In einer turbulenten ersten Halbzeit hatten Gelson Martins (7.) und Wissam Ben Yedder für Monaco getroffen. Islam Slimani (70.

Mauro Icardi

Icardi schießt Paris Saint-Germain ins Ligapokal-Halbfinale

Der französische Fußball-Serienmeister Paris Saint-Germain hat dank Dreifach-Torschütze Mauro Icardi das Halbfinale im Ligapokal erreicht. Die Mannschaft des deutschen Trainers Thomas Tuchel setzte sich zuhause gegen AS Saint-Etienne souverän mit 6:1 (3:0) durch.

Dem Argentinier Icardi gelang dabei ein Dreierpack (2./49./57. Minute), die weiteren Treffer für den Rekordsieger (8 Titel) erzielten der brasilianische Superstar Neymar (39.), Saint-Etienne-Keeper Jessy Moulin per Eigentor (44.

Kylian Mbappé

PSG-Star Mbappé schreibt auf dem Rasen Autogramm

Frankreichs Weltmeister Kylian Mbappé hat kurz vor Weihnachten einem kleinen Fußball-Fan auf kuriose Art und Weise einen Wunsch erfüllt.

Noch während die Liga-Partie von Meister Paris Saint-Germain gegen den SC Amiens am Samstagabend lief, gab der 21 Jahre alte Superstar einem in der Schlussminute auf den Platz gerannten Anhänger ein Autogramm. Der junge Fan war mit Weihnachtsmütze auf dem Kopf sichtlich gerührt und den Tränen nahe, wollte sein grinsendes Idol gar nicht mehr loslassen.

Paris Saint-Germain - SC Amiens

Paris Saint-Germain ohne Mühe gegen Amiens

Paris Saint-Germain hat sich mit einem Pflichtsieg in die kurze Winterpause verabschiedet. Die Mannschaft des deutschen Trainers Thomas Tuchel kam im Prinzenparkstadion gegen den SC Amiens zu einem 4:1 (1:0)-Erfolg.

Kylian Mbappé (10./65. Minute), Neymar (46.) und Mauro Icardi (84.) erzielten die Tore für den französischen Fußball-Meister und kommenden Champions-League-Gegner von Borussia Dortmund. Stiven Mendoza (70.) hatte für Amiens zwischenzeitlich verkürzt.

Auslosung in Nyon

„Knallerlos“: BVB gegen Tuchel - Attraktive Gegner

Schon wieder zwei Kraftproben zwischen Deutschland und England - und als Krönung ein Wiedersehen von Borussia Dortmund mit Ex-Trainer Thomas Tuchel: Die Champions-League-Auslosung bescherte dem Bundesliga-Trio am Montag aufregende Achtelfinal-Duelle.

Dabei überstrahlt die Aufgabe des BVB gegen Paris Saint-Germain sogar noch die reizvolle Kraftprobe des FC Bayern mit dem FC Chelsea fast acht Jahre nach dem dramatisch verlorenen „Finale dahoam“ der Münchner.

Julian Nagelsmann

Nagelsmann freut sich auf Mourinho: „Weltklasse-Trainer“

Julian Nagelsmann ist im Achtelfinale der Champions League besonders auf das Duell mit seinem Trainerkollegen José Mourinho gespannt.

„Ich freue mich darauf, Jose Mourinho kennenzulernen. Er ist ein Weltklasse-Trainer, hat extrem viele Titel gewonnen“, sagte der Trainer von RB Leipzig nach der Auslosung. Leipzig trifft in der Runde der letzten 16 auf das von Mourinho trainierte Tottenham Hotspur.

Einen Vorteil im Transfer-Poker mit dem umworbenen Sturm-Talent Erling Haaland verspricht sich Nagelsmann vom Los dagegen nicht.

Achtelfinalgegner

Die deutschen Gegner im Kurzporträt

Die Gegner der drei Bundesligisten im Achtelfinale der Champions League.

Gegner Bayern München: FC Chelsea

Größte Erfolge: Champions-League-Sieger 2012, Europa-League-Sieger 2013 und 2019, Gewinner des Europapokals der Pokalsieger 1971 und 1998, sechsmal englischer Meister, achtmal FA-Cup-Sieger

Abschneiden Meisterschaft 2018/19: Dritter

Abschneiden Champions League 2018/19: nicht qualifiziert (Sieger Europa League)

Trainer: Frank Lampard

Stars: N'Golo Kanté, ...

Auslosung in Nyon

BVB gegen PSG - Bayern gegen Chelsea - Leipzig gegen Spurs

Schon wieder zwei Kraftproben zwischen Deutschland und England - und als Krönung ein Wiedersehen von Borussia Dortmund mit Ex-Trainer Thomas Tuchel: Die Champions-League-Auslosung bescherte dem Bundesliga-Trio am Montag aufregende Achtelfinal-Duelle.

Dabei überstrahlt die Aufgabe des BVB gegen Paris Saint-Germain sogar noch die reizvolle Kraftprobe des FC Bayern mit dem FC Chelsea fast acht Jahre nach dem dramatisch verlorenen „Finale dahoam“ der Münchner.