Suchergebnis

Deutscher Basketballer Obiesie bei NBA-Draft nicht gewählt

Der einzige deutsche Basketballer beim diesjährigen NBA-Draft, Joshua Obiesie, ist von keinem der 30 Teams ausgewählt worden. Für den 19 Jahre alten Aufbauspieler von Bundesligist s.Oliver Würzburg ist der Traum von der besten Basketball-Liga der Welt auch nach der Veranstaltung im New Yorker Stadtteil Brooklyn am Donnerstag (Ortszeit) allerdings noch nicht vorbei. Obiesie könnte als sogenannter Free-Agent von einem der Teams unter Vertrag genommen werden.

NBA-Draft

NBA-Draft: Williamson Nummer eins - Obiesie nicht gewählt

Der einzige deutsche Basketballer beim diesjährigen NBA-Draft, Joshua Obiesie, ist von keinem der 30 Teams ausgewählt worden.

Für den 19 Jahre alten Aufbauspieler von Bundesligist s.Oliver Würzburg ist der Traum von der besten Basketball-Liga der Welt auch nach der Veranstaltung im New Yorker Stadtteil Brooklyn allerdings noch nicht vorbei. Obiesie könnte als sogenannter Free-Agent von einem der Teams unter Vertrag genommen werden.

„Es war bei mir immer im Hinterkopf, dass das passieren kann.

Moritz Wagner

Bericht: Los Angeles Lakers will Wagner und Bonga abgeben

Den Basketball-Nationalspielern Moritz Wagner und Isaac Bonga droht offenbar ein Abschied von den Los Angeles Lakers, wie der US-Fernsehsender ESPN berichtet.

Die beiden deutschen Talente sollen den Club aus der nordamerikanischen Profiliga NBA in Folge der Verpflichtung von Superstar Anthony Davis verlassen. Die Lakers um Ikone LeBron James bauen ihren Kader in diesem Sommer radikal um, damit sie wieder eine Chance auf die Meisterschaft haben.

 George Benson setzt Fats Domino und Chuck Berry ein Denkmal.

Plattenkritik: George Benson – Walking To New Orleans

Ravensburg - Es gibt wohl nur wenige Musikepochen, die gleichermaßen zeitlos und modern sind wie die 50er- und 60er-Jahre. Wenn es dazu je eines Beweises bedurft hätte, dann hat ihn jetzt George Benson mit seinem mittlerweile 45. (!) Studioalbum, „Walking To New Orleans“ (Mascot Label Group/Rough Trade) grandios abgeliefert. Mit dem Longplayer würdigt er den Meister der (Piano-)Tasten, Fats Domino, sowie den Rockpoeten Chuck Berry. „Die beiden waren fantastisch und ich bin ein großer Fan ihrer Musik“, erklärt der zehnfache Grammygewinner ...

Anthony Davis

Medien: Anthony Davis wechselt zu den Los Angeles Lakers

Basketball-Allstar Anthony Davis wird nach US-Medienberichten in der kommenden Saison für die Los Angeles Lakers in der nordamerikanischen NBA auf Korbjagd gehen.

Wie „ESPN“ berichtete, haben das Team aus Kalifornien und der Center der New Orleans Pelicans eine entsprechende Vereinbarung erzielt.

Der 26-jährige Davis, der im Verlauf der vergangenen Saison den Wunsch geäußert hatte, die Pelicans verlassen zu wollen, wird in Los Angeles zusammen mit LeBron James auf dem Parkett stehen.

 Auf Sängerin Kim Carson und ihre Band The Real Deal warten im Wasserburger Ortsteil Hengnau viele langjährige Fans ihrer Musik

Country-Sängerin Kim Carson und ihre Band The Real Deal begeistern mit Konzert in Hengnau

Als die „Honky Tonk Queen von New Orleans“ ist sie in Amerika bekannt. Aber nicht nur dort, sondern auch in Europa, wo sie jeden Sommer durch die Schweiz, Österreich, Italien, Spanien, Frankreich, Dänemark und Deutschland tourt. Am Samstagabend hat sie einen Stopp in Wasserburg eingelegt, auf Einladung der Bürgerstiftung Wasserburg. Jetzt zum ersten Mal auf dem alten Sportplatz in Hengnau.

Ein frisch gemähter Rasen unter strahlend blauem Himmel – mehr konnten sich die Verantwortlichen der Bürgerstiftung nicht wünschen als ...

Grammy-Gewinner Dr. John stirbt im Alter von 77 Jahren

Der einflussreiche Sänger und Grammy-Gewinner Dr. John ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Der Musiker aus New Orleans sei einem Herzinfarkt erlegen, teilte seine Familie über den offiziellen Twitter-Account Dr. Johns mit. Der Sänger, der es in die Rock and Roll Hall of Fame schaffte, wurde für seine Mischung aus verschiedenen Musikstilen wie Blues, Pop, Jazz oder Rock bekannt. In seiner jahrzehntelangen Karriere gewann er mit seinem einzigartigen Stil insgesamt sechs Grammys.

Dr. John

Blues-Ikone Dr. John mit 77 Jahren gestorben

New Orleans trägt Trauer. Die Jazz- und Blues-Metropole muss den Verlust eines ihrer größten Musiker verkraften: Dr. John ist tot - mit 77 Jahren gestorben an einem Herzinfarkt, wie seine Familie am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte.

Damit ende „eine einzigartige musikalische Reise“, hieß es. Dieser Karriereweg war auch eine Reise in Grenzbereiche der populären Musik.

Der Sänger und Pianist - bürgerlich Malcolm „Mac“ John Rebennack Jr.

„Todesblues in Chicago“ von Ray Celestin

Eine spannende Mischung aus Krimi, Zeitkolorit und Musik bietet Ray Celestin in seinem Roman „Todesblues in Chicago“. Der Krimi spielt im Jahr 1929. Ein Gangster wird ermordet und verstümmelt aufgefunden, mehrere Kommunalpolitiker werden vergiftet, und eine reiche Erbin verschwindet.

Der legendäre Gangsterboss Al Capone fürchtet, in einen Bandenkrieg hineingezogen zu werden und holt einen Handlanger aus New York, der die Angelegenheiten für ihn bereinigen soll.

Kim Carson singt in Wasserburg.

Kim Carson kommt mit neuer Band nach Wasserburg

Country-Sängerin Kim Carson legt auf ihrer diesjährigen Europa-Tour einen Stopp in Wasserburg ein. Das Konzert findet am Samstag, 8. Juni, 18 Uhr, auf dem Alten Sportplatz in Hengnau statt. Der Eintritt ist frei.

Der Veranstalter, die Bürgerstiftung Wasserburg, freut sich nicht nur auf den Besuch der Country-Sängerin. Laut Vorschau wird Carson auf ihrer diesjährigen Tour „von hervorragenden Bandmitgliedern begleitet“, wie es heißt. Unter anderem von Will Darvil, in der Szene besser bekannt als Buckshot Willie.