Suchergebnis

 Inspirierende Räume sollen im Aaccelerator in Aalen entstehen.

Aus dem alten IHK-Gebäude soll das Aalener Silicon Valley werden

Aus dem alten IHK-Gebäude in Aalen soll ein Accelerator werden. Dort werden Räume für Start-ups eingerichten. Heißt: Die Räume sollen günstig vermietet werden und das Umfeld helfen, erfolgreich durchzustarten. Das haben die Initiatoren, die Stadt Aalen, der Ostalbkreis, Hochschule Aalen und IHK, bekannt gegeben.

Auf rund 2200 Quadratmetern sollen ganz unterschiedliche Räume entstehen, zusammengefasst unter dem Dach „Aaccelerator“, wie sich die Aalener Einrichtung nennt.

Fünferpack in der Kreisliga B

Fünf Tore in einem Spiel – das und noch mehr war los in den Staffeln der Fußball-Kreisliga B.

Kreisliga B III

SG Schrezheim - TSV Hüttlingen II 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Arnold (63.), 1:1 Fauser (75.). In der Anfangsphase der ersten Hälfte kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten den Führungstreffer. Danach hatten die Schrezheimer das Spiel zwar im Griff, konnten aber nur noch den Ausgleichstreffer erzielen obwohl noch genügend Torchancen für den Siegtreffer vorhanden waren.


 Kirchheim/Trochtelfingen (blaue Trikots) und Neuler trennten sich unentschieden.

Bezirksliga: Sechs Tore mit Auswirkungen

Während der FC Ellwangen bei seiner nächsten Niederlage sechs Tore kassierte, schlug die U 23 der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach sechs Mal zu beim 6:0-Sieg im Aufsteiger-Duell der Fußball-Bezirksliga gegen den SV Wört.

TV Heuchlingen - SV Lauchheim 1:3 (0:0). Tore: 0:1 Lutz (57.), 0:2 Kluczka (76.), 0:3 Hanke (78.), 1:3 Heinrich (85.). In einer gleichwertigen ersten Halbzeit ging es rauf und runter mit hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten.


 Mit großem Interesse betrachteten die Bürgerinnen und Bürger die Planungen.

Die Sporthalle Neuler wird jetzt konkret

Mehr als 20 interessierte Bürgerinnen und Bürger Neulers haben sich aus erster Hand über die neuen Pläne für die Sporthalle informiert. Der Umsetzung des jetzigen Entwurfs steht nichts mehr im Wege.

Niedrige Kosten bei maximaler Effizienz: Das sind die Vorgaben, die Architekt Mathis Tröster vom Planungsbüro ACT aus Rainau für die Planungen einer Sporthalle von der Verwaltung und den Bürgerinnen und Bürgern in Neuler mit auf den Weg bekommen hat.

Kreisliga B: Welche Erfolgsserie reißt?

Die Fußball-Kreisliga B biegt in die spannende Phase der Hinrunde ein und hat auch am Sonntag mehrere wegweisende Paarungen auf dem Programm stehen. Besonders im Fokus steht das Spitzenspiel der B IV zwischen Klassenprimus Unterschneidheim und dem aufstrebenden Verfolger Nordhausen-Zipplingen.

Kreisliga B III:

Die SGM Fachsenfeld/Dewangen (1./19 Punkte) ist weiterhin das Maß aller Dinge, daran hat auch der erste Punktverlust nichts geändert.


 Nach Waldhausen wartet der Spitzenreiter auf den FC Ellwangen (schwarzes Trikot).

Hans Weigel: „Ich erwarte eine Trotzreaktion“

Mit erst zwei Siegen aus acht Saisonspielen ist die Startbilanz des Fußball-Bezirksligisten SGM Kirchheim/Trochtelfingen alles andere als berauschend. Nach der 0:5-Pleite in Lauchheim gab es den großen Knall: Trainer Ralf Meyer ist zurückgetreten, der bisherige Co-Trainer Christian Götz übernimmt interimsweise bis zur Winterpause.

Erst im Sommer hatte Ralf Meyer seine neue Traineraufgabe im Ries angetreten, bereits nach acht Ligaspielen ist seine Amtszeit Geschichte.

Gmünd schlägt Kirchheim

In den Frauen-Fußballligen hat es am vergangenen Wochenende einige Paarungen gegeben.

Regionenliga: Normannia Gmünd - SV Eintracht Kirchheim 5:1 (2:1). Tore: 1:0 Verena Starz (19.), 2:0 Franka Arnholdt (24.), 2:1 Lena Engelhardt (42.), 3:1 Franka Arnholdt (50.), 4:1 Daniela Klenk (54.) und 5:1 Daniela Klenk (78.). Die Anfangsphase war geprägt durch eine hektische Spielweise, viele Fehlpässe waren die Folge. Nach einem schönen Spielzug konnte Franka Arnholdt ein Zuspiel nutzen und passte auf Verena Starz, die das erlösende 1:0 ...

Hoch zu Ross: Auf dem Kaltblutmarkt soll auch dieses Jahr die „Ungarische Post“ abgehen.

Im Schauring geht die Post ab

Mehr als 100 Pferde werden am Donnerstag, 18. Oktober, beim 33. Laupheimer Kaltblutmarkt aufgetrieben. Auch dieses Jahr ergänzen sich Prämierungen, ein attraktives Schauprogramm und ein Wettbewerb im Hindernisfahren.

Die Vielfalt der Pferderassen, die in Laupheim zu sehen ist, verleiht dem hiesigen Kaltblutmarkt seit jeher besonderen Glanz. Ob Schwarzwälder, Noriker, Freiberger und Ardenner, Süddeutsches oder Rheinisch-deutsches Kaltblut: Sie alle geben sich auf dem oberen Festplatz ein Stelldichein.


 Wieder kein Sieg: Ellwangen (schwarzes Trikot) hatte auch gegen Waldhausen das Nachsehen.

Kurze Freude: Ellwangen wieder Verlierer

Auch zwei Führungen im Heimspiel haben dem FC Ellwangen nicht zum ersten Sieg in dieser Saison in der Fußball-Bezirksliga gereicht. Der FC verlor gegen den SV Waldhausen mit 2:5. Der SV Wört gegen Milan Heidenheim mit 1:3.

FV Unterkochen - SF Lorch 2:2 (1:1). Tore: 1:0 May (6.), 1:1 Weida (13.), 2:1 Bayram (90.+2), 2:2 Coletti (90.+5). Unterkochen startete gut in die Partie und stellte dann das Spiel ein. In der Folge traf Lorch zum Ausgleich.

2:2 im Top-Spiel – Eggenrot trotzt Fachsenfeld/Dewangen

Die SGM Fachsenfeld/Dewangen hat ihren ersten Punktverlust in der Fußball-Kreisliga B hinnehmen. Der Tabellenführer der Staffel III spielte im Top-Spiel bei den Sportfreunden Eggenrot 2:2.

Kreisliga B III: TV Neuler II - SSV Aalen II 7:3 (4:0). Tore: 1:0 Hadlik (8.), 2:0 Fuchs (13.), 3:0 Pflieger (19.), 4:0 Karasch (24.), 4:1 Borst (52.), 5:1 Fischer (60.), 6:1 Nowak (62.), 6:2 Yilmaz (66.), 6:3 Yilmaz (70.), 7:3 Fuchs (84.). Die Neulermer beherrschten die gesamte Partie, somit geht der Sieg in dieser Höhe auch in Ordnung.